Navigation überspringen?
  

KFV - Kuratorium für Verkehrssicherheitals Arbeitgeber

Österreich Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
KFV - Kuratorium für VerkehrssicherheitKFV - Kuratorium für VerkehrssicherheitKFV - Kuratorium für Verkehrssicherheit
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 29 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    17.241379310345%
    Gut (3)
    10.344827586207%
    Befriedigend (9)
    31.034482758621%
    Genügend (12)
    41.379310344828%
    2,54
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,17
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

KFV - Kuratorium für Verkehrssicherheit Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,54 Mitarbeiter
4,17 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 05.März 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00
  • Firma
    KFV - Kuratorium für Verkehrssicherheit
  • Stadt
    Österreich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 30.Juni 2018 (Geändert am 30.Aug. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Als ich der fast pensionierten 'Kollegin' zeigen wollte, wie man im System schneller etwas bearbeiten kann, sagte sie, dass sie sich von einer Ausländerin bestimmt nichts sagen lässt. Ich bin in AT geboren, und habe die österreichische Staatsbürgerschaft.
Schlechte bis gar keine Einschulung.
Obwohl ich nie etwas archiviert habe, wurde behauptet das eine Rechnung von mir falsch eingeschlichtet wurde.
Der direkte Vorgesetzte hat es der Geschäftsführung überlassen, mich in der Probezeit zu kündigen. Begründung war das ich unentschuldigt zu spät in die Arbeit gekommen bin, obwohl ich die Kollegin angerufen hatte, um ihr bekannt zu geben, dass ich meine Mutter ins Krankenhaus fahren musste, weil es ihr nicht gut ging. Bestätigung wollte niemand sehen.
1. hat mich schwer getroffen, weil ich meine Lehrfirma verlassen hatte
2. Im Nachhinein eh gut, weil einen weiteren Mobbingfall hätte ich definitiv gemeldet

Ich möchte aber festhalten, dass sich der Geschäftsführer mehrmals für das Verhalten der Mitarbeiter entschuldigt hat.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte war gerne NICHT im Büro, aber wenn, dann immer gut gelaunt.
Hatte damals gekündigt, kurz bevor ich eingestellt wurde, und wollte sich nicht mehr 'kümmern'.

Kollegenzusammenhalt

Kollegialität existiert nicht. Man ist am besten eine Insel

Interessante Aufgaben

Nein!!!

Kommunikation

Hinter dem Rücken wird gern kommuniziert

Work-Life-Balance

Wenn das passen würde, wären die Mitarbeiter nicht zu 80% frustriert

Verbesserungsvorschläge

  • Damals wurde nichts zur Deeskalation getan. Es war wohl einfacher eine junge, billigere und neue Mitarbeiterin gehen zu lassen, als sich gemeinsam mit allen Mitarbeitern zusammenzusetzen und das Thema zu klären. Für mich war das sehr traumatisierend. Um ehrlich zu sein, hatte ich in den ersten beiden Firmen danach dermaßen Angst das es mir nochmals passiert, dass ich mich kaum getraut habe, etwas zu sagen. All diese Vorwürfe habe ich bei meinem Schlussgespräch angesprochen, aber es wurde nichts schriftliches festgehalten. Warum auch. War ja schon entschieden, dass ich in der Probezeit gehen darf. In dem Monat fragt niemand nach. Weder meine Telefonhistorie noch die Bestätigung des Krankenhauses über die Aufnahme meiner Mutter wurde richtig angesehen. Das einzige positive war, dass die Geschäftsführung sich mehrmals von Herzen über das Verhalten der Mitarbeiter entschuldigt hat. Das war vor über 10 Jahren. Vielleicht hat sich zwischenzeitlich einiges getan, aber die Erfahrung bleibt trotzdem die gleiche.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    KFV - Kuratorium für Verkehrssicherheit
  • Stadt
    Österreich
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2009
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 10.Juni 2018
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00
  • Firma
    Kuratorium für Verkehrssicherheit
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 29 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    17.241379310345%
    Gut (3)
    10.344827586207%
    Befriedigend (9)
    31.034482758621%
    Genügend (12)
    41.379310344828%
    2,54
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,17
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

KFV - Kuratorium für Verkehrssicherheit
2,65
31 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,77
105.887 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.438.000 Bewertungen