Navigation überspringen?
  

Microsoft Österreich GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

Microsoft Österreich GmbH Erfahrungsbericht

  • 23.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

weltweit ein tolles Unternehmen - tolle Produkte und einer DER Top-Player am IT Markt, lokales Management inakzeptabel

3,38

Arbeitsatmosphäre

dynamisch, spannend, zu gewissen Zeit extrem hektisch wegen schwer übertriebenen Reporting-Aufkommen - dabei rückt auch alles andere im Hintergrund (Kunden- Partnerfokus, …)

Vorgesetztenverhalten

sehr, sehr individuell und absolut abhängig von der Person - hatte extrem gute Manager aber teilweise auch Konzern-Soldaten die nur ihr eigenes Image und Weiterkommen im Fokus hatten. In den letzten Jahren fehlte aber gerade dem Top Management jegliche Empathie für Kunden, Partner und Mitarbeiter - man lebt und denkt in Excel-Sheets und von einem Review bzw. Fiscal Year (FY) zum nächsten. Man predigt Themen wie Lösungsverkauf, langfristige Beziehungen, Trusted Advisor - denkt aber tatsächlich nur von Quartal zu Quartal - max. von FY zu FY

Kollegenzusammenhalt

Personen abhängig aber aus meiner langjährigen Erfahrung gut

Interessante Aufgaben

definitiv, natürlich auch Routineaufgaben (wie in jedem Unternehmen) aber größtenteils spannende Aufgaben - kann man bis zu einem gewissen Punkt auch selber steuern bzw. sich selber involvieren.

Kommunikation

sehr viel Kommunikation, manchmal zu viel

Gleichberechtigung

ist im Vergleich zu anderen Branchen schon sehr gut entwickelt - besser kann es immer noch werden aber Microsoft ist da sicher ein Vorreiter

Umgang mit älteren Kollegen

ohne konkrete Zahlen zu haben - gefühlt wird der Altersschnitt bewusst deutlich verjüngt - immer weniger 45+ und tatsächlich gibt es aktuell genau eine Person die bei Microsoft Österreich in Pension gegangen ist (den Standort Österreich gibt es seit 1991 = 27 Jahre)

Karriere / Weiterbildung

viel Online und "Learning on the Job" - wenig externe Schulungen. Hängt von einem selber ab was man daraus macht und was man aber auch aktiv einfordert (Holschuld)

Gehalt / Sozialleistungen

kommt auf die Position (Sales, Marketing, Technik, ..) - ob man in einer rein lokalen oder regionalen Position ist, ob man direkt bei Microsoft oder über eine Leih-Firma angestellt ist und schlussendlich auf das eigene Verhandlungsgeschick an. Generell zahlt Microsoft aber sicherlich gut bis sehr gut - in der oberen Hälfte des Branchen-Schnitts.

Arbeitsbedingungen

größtenteils bekommt man was man zum arbeiten braucht - Ziele sind herausfordernd aber (in manchen Bereichen) erreichbar - speziell seit der Fokus fast 100% auf dem Thema Cloud liegt, haben aber gewisse Länder (darunter auch sicher Österreich) teilweise extrem unrealistische Ziele - selbst im regionalen Vergleich (innerhalb Western Europe) ist die Kunden Cloud Awareness deutlich unterschiedlich von Land zu Land - z.B. Vergleich Niederlande und Österreich. Das ist aber klassisch die Schwäche eines Großkonzerns das man auf solche spezifischen lokalen Eigenheiten kaum eingeht - und genau da wäre das lokale Management gefordert auch Push-back zu geben und den eigenen Leuten den Rücken frei zu halten - das kann man sich aber seit ein paar Jahren vom Management leider überhaupt nicht erwarten - man will ja nach oben hin gut aussehen und keine "Kanten" zeigen um selber den weiteren Aufstieg nicht zu gefährden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

ist sicher da - wird auch vom Konzern vorgegeben - da macht Microsoft sicher einen guten Job

Work-Life-Balance

wie man es sich selber einteilt - man kann 24 Stunden am Tag arbeiten, man kann es sich aber auch 100%ig selber einteilen und über seine Zeit entscheiden - man muss lernen selber zu priorisieren und das sollte bzw. muss man von einem Mitarbeiter auch erwarten können.

Image

bis auf die "gelernten" Microsoft Hasser hat Microsoft sonst denke ich ein sehr gutes Image - global hat der Wechsel des neuen CEOs (Satya Nadella) dem Unternehmen extrem gut getan. Viel mehr Offenheit und ein echter Visionär am Steuer.

Verbesserungsvorschläge

  • Manager mit echten Management Qualitäten (fachlich, emotional und mit echtem Rückgrat und Interesse für andere Menschen (Kunden, Partner und Mitarbeiter)

Pro

Leader in der Branche, super Portfolio mit einem weltoffenen Visionär an der Spitze

Contra

Gäbe es in allen Management Ebenen Leute wie Satya Nadella bzw. den Geist/Spirit von Satya dann wäre dieses Unternehmen unschlagbar gut.
Negativ kann ich demnach wirklich nur das lokale und teilweise regionale Management anmerken - gewisse Personen leben da wirklich 100%ig nur in ihren Reporting-Sheets und haben jegliche Empathie für andere Menschen (Kunden, Partner und Mitarbeiter) verloren. Das war nicht immer so und wird sich mit den handelnden Personen hoffentlich auch wieder ändern - wäre sehr wünschenswert für das sonst wirklich tolle Unternehmen!!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Microsoft Österreich GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf