Workplace insights that matter.

Login
ÖSB Gruppe Logo

ÖSB 
Gruppe
Bewertungen

66 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

66 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 24 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ÖSB Gruppe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ich finde diese Mießmacherei nicht in Ordnung

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Thema an dem wir arbeiten, bemüht sich sehr auf die Wünsche der MitarbeiterInnen einzugehen, aber besser geht es immer, wissen wir

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In Summe finde ich meinen Arbeitgeber einen sehr guten Arbeitgeber!

Verbesserungsvorschläge

Mehr interne Kommunikation um die MitarbeiterInnen über die Abläufe und die Strategie des Unternehmens besser zu informieren. Dann wären vielleicht auch die Berwertungen auf kununu besser

Arbeitsatmosphäre

ich bin seit 5 Jahren gerne dabei, nette Kollegen, gute Arbeitsatmosphäre!

Image

In einer Imagebroschüre steht: Wir sind die Unternehmensberater der Arbeitsmakrtpolitik. Ich bin stolz darauf, weil ich in diesen Bereich schon immer arbeiten wollte.

Work-Life-Balance

Feie Zeiteinteilung, frei wählbares Beschäftigungsausmaß, negative Zeitkonto! Alles konnte ich bisher mit meiner Vorgesetzten vereinbaren

Karriere/Weiterbildung

Sehr viele Möglichkeiten, die man einfach nur nutzen muss. Mich ärgert die Kritik an den Weiterbildungsangeboten sehr, weil sie meistens von den Kollegen kommt, die sie gar nicht in Anspruch nehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist im Branchenschnitt. Ist nicht üppig aber ok. Die Freiheit der Arbeitszeiteinteilung, homeoffice, etc. wiegt das leicht aufh

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung und nachhaliger Einkauf könnte verbessert werden. fair trade Kaffee wäre schön

Kollegenzusammenhalt

in der Abteilung und auch in der Firma generell gilt ein sehr hilfsbereites kollegiales Klima. Verbessern könnte man das mehr gemeinsam unternommen wird

Umgang mit älteren Kollegen

wir sind ein sehr gemischtes Team. Die Bandbreite reicht von 24 bis 57 Jahren. Finde ich sehr gut und auch ausgewogen gestaltet. Alter war noch nie ein Thema sondern nur die Leistung und das Engagement

Vorgesetztenverhalten

meine ehemalige Kollegin ist nun meine Führungskraft. Bemüht sich sehr um gerechte Führung und vertritt das Team gute gegenüber Leitung. Ich finde es auch richtig, dass den KollegInnen die sich nicht um das Team kümmern und mitarbeiten wollen das Unternehmen verlassen müssen

Arbeitsbedingungen

modernes Büro in sehr guter Lage, flexible Infrastruktur. Feiner Sozialraum

Kommunikation

offenes Betriebsklima, offener Umgang mit Problemen und Kritik. Ich fühle mich von meiner Vorgesetzten sehr wertgeschätzt und gefördert

Gleichberechtigung

Überwiegende Anzahl der Führungskräfte sind Frauen. Das merkt man an der guten Kultur

Interessante Aufgaben

Ich bin von der vielfältigen Arbeit und den vielfältigen Projekten der Firma begeistert

Schlechtester arbeitgeber bisher

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office möglichkeit bis zum gewissen grad

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben
Zusammengefasst gehts ums ausquetschen der angestellten

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfteschulung!
Das wichtigste kapital, nämlich die angestellten schätzen. Hier wird ausgenutzt was geht
Hihe Fluktuation nachvollziehbar!
Ich war und bin nicht der letzte der kündigt!!

Arbeitsatmosphäre

Chaos an allen ecken und enden

Work-Life-Balance

Um burnout Prophylaxe muss sich jeder selber kümmern

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine rolle

Karriere/Weiterbildung

Inhouse veranstaltungen mieser qualität, oder billigsdorfer

Kollegenzusammenhalt

Die schlechten arbeitsbedingungen schweissen zusammen

Umgang mit älteren Kollegen

Nix auffälliges

Vorgesetztenverhalten

Schlecht, willkürlich und ohne plan

Arbeitsbedingungen

Vollgestopfte räumlichkeiten, zu wenig platz für angestellte

Kommunikation

Man soll nur hakeln hakeln hakeln

Gehalt/Sozialleistungen

Willkürliche ungleiche Bezahlung
Babe kv, wenig anrechnung von vordienstzeiten

Gleichberechtigung

Freunderlwitschaft lässt grüßen

Interessante Aufgaben

Der einzige pluspunkt

Nur Geld spielt eine Rolle!!! Gespart wird überall

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es geht nur ums Geld. Zu wenig Räume für viele Mitarbeiter vorhanden; ungleiche Gehaltseinstufungen im Team; unklare Rollenverteilung bei der Führung; fehlende Führungs-Kompetenz der Führungskraft

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sind das größte Kapital. Würde das beachtet werden täte es weniger Fluktuation geben

Arbeitsatmosphäre

Zu kleine Räume gemietet. Mitarbeiter müssen sich selber ausmachen wie sie zurecht kommen mit den Kundenterminen und den verfügbaren Räumlichkeiten

Image

Aussen hui innen Pfui

Work-Life-Balance

Hoher Druck von oben. Einerseits viel Freiheit und Homeoffice Möglichkeit, andererseits ständig Anweisungen, dass Leistungen zum liefern sind

Kollegenzusammenhalt

jeder macht was er oder sie will - wenig "kontrolle"

Vorgesetztenverhalten

Nächste vorgesetzte person leider ohne Führungserfahrung und Führungskompetenz. Übernächster Vorgesetzter nie vor Ort, nicht greifbar, ein Phantom im Home office.

Arbeitsbedingungen

zu kleine Räumlichkeiten und schlechte Ausstattung. Es wird überall gespart

Kommunikation

Überhäufung mit Anweisungen - meistens per mail

Gehalt/Sozialleistungen

Ungleiche Gehaltsstufen bei den Mitarbeitern

Interessante Aufgaben

die Kundenberatung ist das einzig positive für diesen Job und die Vielseitigkeit


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

In diesem Unternehmen sitzen Leuten an Führungspositionen, die dort nichts verloren haben.

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fixes Gehalt - wenn auch nicht angemessen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Alles

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel versprochen und nichts gehalten. Auf Nachfrage war das dann ein "Missverständnis".

Work-Life-Balance

Grundsätzlich ist die Arbeitszeit frei einteilbar. Was einschränkend ist, dass immer zu Jahresbeginn der gesamte Urlaubsplan abgegeben werden muss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung muss und darf nur ein paar Tage im Jahr gemacht werden. Da gibt es keine Freiheiten. Karriere gibts vielleicht irgendwo im Unternehmen, ist aber wahrscheinlich nicht erstrebenswert.

Kollegenzusammenhalt

Gemeinsam schaffen diesen Sch*** :)

Vorgesetztenverhalten

Leadership ist ein Fremdwort. Eigentlich unglaublich für ein Unternehmen, dass Unternehmensberatung anbietet.

Arbeitsbedingungen

Man kann sich zwischen einem Raum entscheiden, in dem man gnädigerweise einen Schreibtisch benutzen darf oder im Homeoffice bleiben.

Kommunikation

Wertschätzend bedeutet in der Firma, dass man nicht ehrlich mit der umgeht. Seltene vermeintlich klare Ansagen stellen sich oft als Trugschluss heraus.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ganz banal der KV und Sozialleistungen gibt es nicht.

Gleichberechtigung

Bei der schlechten Bezahlung arbeiten fast nur Frauen im Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Man arbeitet in "Sozialprojekten". Auftraggeber sind das AMS, ein Ministerium... und die Rahmenbedingungen sind sehr einschränkend und teilweise auch realitätsfern.


Image

Teilen

Schlechtester Arbeitgeber, den ich je hatte

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Alles!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein katastrophales Unternehmen.

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut nichts: von der IT, Kultur, bis zur Führung, ein Unternehmen direkt aus den 1980er Jahren. Aber die Mitarbeiter/-innen halten zusammen, damit sie nicht ganz ausbrennen, das kann man als halbwegs Positiv werten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mich würde interessieren, wie die zu den ganzen Aufträgen seitens des AMS, des Gesundheitsministeriums usw. kommen. Was erzählen die dort? Sind die die einzigen Anbieter am Markt die alles machen?

Verbesserungsvorschläge

Ich verstehe sowohl die guten wie auch die schlechten Statements hier. Zu den Guten: Wer sich für geringes Geld selbst aufgibt wird im Unternehmen sicher rasch aufsteigen. Zu den vielen schlechten Meinungen hier: genauso habe ich es auch wahrgenommen. Ich verstehe einfach nicht, dass so ein grottenschlechtes, ja fast bösartiges Unternehmen, so viele Förderaufträge im psychosozialen Bereich bekommt. Wie kann das sein?

Arbeitsatmosphäre

Feind hört mit!

Image

Siehe andere Kommentare hier auf dieser Seite..

Work-Life-Balance

Nicht im Firmenwortschatz vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Eigentlich eine Frechheit

Kollegenzusammenhalt

Gut, denn Ungerechtigkeit schweißt zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Schlimmer würde es vermutlich nicht gehen.

Kommunikation

Praktisch nicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Kaum


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Vielfalt in viele Richtungen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Entfaltung im Unternehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

gibt für mich nichts zu mekern

Verbesserungsvorschläge

Geschäftsführung sollte sich öfters mit Lob und Wertschätzung an Mitarbeiter wenden, meist passiert es über die Führungskräfte...könnte auch anders funktionieren!

Arbeitsatmosphäre

wertschätzender Umgang

Image

Image der Firma prima

Work-Life-Balance

selbstbestimmtes Arbeiten, Zeiteinteilung frei;

Karriere/Weiterbildung

absolut gegeben, wenn Interesse und Engagement

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ab längerer Zugehörigkeit adäquat

Umwelt-/Sozialbewusstsein

OK

Kollegenzusammenhalt

kollegial

Vorgesetztenverhalten

Klare Kommunikation auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

TOP Ausstattung, am neuesten Stand

Kommunikation

klar, ich weiß was ich zu tun hab

Interessante Aufgaben

viele Weiterbildungsmöglichkeiten und Raum zur persönlichen Entwicklung


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Ich arbeite seit über 20 Jahren bei einem guten Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

gute Kommunikation, sehr früh wurden Desinfektionsmittel und Schutzmaßnahmen etc zur Verfügung gestellt, klare Kommunikation, Möglichkeit zu Homeoffice wurde gewährleistet und die technischen Voraussetzungen bereitgestellt bzw waren schon vorher vorhanden

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Angesichts der Lage, die für alle neu ist, sehe ich keine groebn Fehler und die nötigen Nachbesserungen wurde so schnell wie möglich umgesetzt

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

ich habe, was ich brauche


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mitarbeiter sind Durchlaufposten

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Absolut keine Info, wie es weiter geht oder was geplant ist. Viele wurden an den Arbeitsplatz gezwungen, obwohl Home Office leicht möglich ist.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gratis Masken

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht für ein so kleines Unternehmen eine beachtlich starre Hierarchie und Silodenken. Das Unternehmen ist nach Projekten gegliedert, die Laufzeiten von 1,5 bis 3 Jahren haben. Der Blick ist immer zum Auftraggeber (AMS od. Ministerium) gerichtet, die Mitarbeiter werden als Durchlaufposten gesehen, die nach Projektablauf gehen sollen.

Image

Nicht gut, gilt unter Mitbewerbern als Firma die Ideen klaut

Work-Life-Balance

Tlw gibt es Home Office (auch weil zu wenig Arbeitsplätze vorhanden sind). Auf familiäre Verpflichtungen wird absolut keine Rücksicht genommen - zuletzt auch in Corona Zeiten

Karriere/Weiterbildung

Wenig WB- jedes Jahr dieselben Kurse. Keine PE Maßnahmen (Mentoring oä). Kaum Möglichkeit in ein anderes Projekt zu wechseln wegen der Konkurrenz zwischen den Leitungen

Gehalt/Sozialleistungen

Rahmen KV von Handel u Dienstleistung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Getrennte Mistkübeln- thats it

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich nach Projekten. Bei länger dienenden Mitarbeitern zunehmend Abgrenzung

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist nicht vorgesehen im Unternehmen alt zu werden, ca 5% sind über 45 Jahren in den Projekten

Vorgesetztenverhalten

Führungskraft wird, wer besonders loyal ist und gute Leistungszeiten erbringt, nicht wer menschlich geeignet wäre oder zusätzlichr Kenntnisse hat. Die Projektleiter haben keine dienstrechtliche Befugnis. Leider gibt es keine Maßnahmen zur Führungskräfteentwicklung, die Leute können nicht dazu lernen.

Arbeitsbedingungen

Unterschiedlich: Großraumbüro mit 1.5 Quadratmeter Kojen, Tlw. Büros zu zweit oder viert. Billigst eingerichtet. Um die Deko müssen sich MA selber kümmern.
Keine Sozialleistungen (Essenszuschuß, Sport oä)

Kommunikation

Kein Austausch zwischen den Projekten, absolut keine Austausch zwischen verschiedenen Projektleitungen da tlw große Rivalitäten herrschen. Keine Info vom GF an das normale Fußvolk

Gleichberechtigung

Sehr homogen- 70% Wirtschafts Bachelors Ende 20

Interessante Aufgaben

Abhängig vom Projekt - betriebliche Gesundheitsförderung, PE Beratung, Gründerberatung, Jugendliche. Immer alles unter Druck, genug Zeit zu erwirtschaften die dem Auftraggeber verrechnet werden kann- weniger wichtig sind Qualität und Kreativität.

Wo soll man anfangen...?

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Wie schon mehrfach authentisch geschildert, sicher gibt es Unterschiede nach den Projekten. Am schlimmsten sicher die Abteilungen Gesundheitsförderung und Internationales wegen der Leitung, angenehmer Unternehensgründungsprogramm.

Image

Unter den Kollegen schlecht, unter Marktbegleitern als skrupellos bekannt

Work-Life-Balance

Home Office möglich. Kann aber jederzeit wieder zurück gezogen werden

Karriere/Weiterbildung

Wie schon oben geschrieben, wer sich beim Vorgesetzten einschleimt
Weiterbildung immer dasselbe, in house Kurse, tlw nur weil vom Auftraggeber vorgegeben

Gehalt/Sozialleistungen

Für den Arbeitsdruck und die schlechte Behandlung würde ich empfehlen in eine Anwaltskazlei zu gehen, da stimmt zumindest der Verdienst

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich, in manchen Teams viele junge Leute, die gemeinsam weggehen. In anderen eher unterschwellige Konkurrenz. Klar ist, in diesem Unternehmen wird nur der was, der dem/der Vorgesetzten hinten rein kriecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Wertschätzung, Kostenfaktor

Vorgesetztenverhalten

Einem Beratungsunternehmen unwürdig. Unreflektiert, autoritär, von ständiger Angst getrieben

Arbeitsbedingungen

Zur Ausstattung des Büros, billig ist gut

Kommunikation

Reine Anordnungen, keine Infos zu Strategie, keine Mitsprache v Mitarbeitern

Gleichberechtigung

Viele Frauen arbeiten hier, liegt eventuell am Gehalt. Viele weibliche Führungskräfte agieren sehr brutal gegenüber ihren MitarbeiterInnen

Interessante Aufgaben

Je nach Projekt


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN