Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Qualitas Management 
Consulting
Bewertung

Ein wunderbares Team, ein sensationelles Büro und man lernt viel!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der kollegiale Zusammenhalt ist hervorragend. Dass man sich selbst und in Absprache mit dem Vorgesetzten Ziele setzen kann und recht selbstverantwortlich für die Erfüllung dieser verantwortlich ist, ist ebenfalls positiv hervorzuheben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich nichts.

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßige Feedbackgespräche würden möglicherweise die Kommunikation vereinfachen.

Arbeitsatmosphäre

Das Büro ist sehr schön und repräsentativ, voller ausgefallener und stilvoller Kunst.

Kommunikation

Ideen, Wünsche, Fragen und Probleme können jederzeit angesprochen werden.

Kollegenzusammenhalt

Das Team versteht sich sehr gut untereinander, die KollegInnen unternehmen auch außerhalb der Arbeitszeit gerne etwas miteinander und tauschen sich sowohl im professionellen als auch im privaten Kontext gerne aus.

Work-Life-Balance

Auf jedes persönliche Anliegen wurde Rücksicht genommen, egal ob Prüfung an der Uni, Familienfeier oder ein kurzfristiger Urlaubswunsch. Eine Absprache ist natürlich immer notwendig, dadurch hatte ich stets den Eindruck, es sei eine gemeinsame Entscheidung, ob man mal früher Feierabend macht oder sich frei nimmt, je nachdem ob das gerade mit den gesetzten Zielen vereinbar ist.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten habe ich stets als überaus respektvoll und auf ein harmonisches Miteinander bedacht empfunden. Ziele wurden klar formuliert. Bei Nichterreichen der Ziele wurden die Gründe miteinander diskutiert und es herrschte Verständnis.
Auf einer persönlichen Ebene wurde der Vorgesetzte und die Partner des Unternehmens einerseits als Vorbilder vom Team wahrgenommen, andererseits als sehr angenehme Persönlichkeiten, mit denen man gerne auch über Privates spricht und Scherze macht.

Interessante Aufgaben

Es bestand die Möglichkeit viel über das Personalwesen, Herausforderungen im Executive Search und unterschiedliche Branchen zu lernen. Auch das Anwenden von diagnostischen Verfahren bei der Personalauswahl und Techniken der Gesprächsführung waren sehr interessant.
Für mich war insbesondere spannend, bei Interviews anwesend zu sein und die Entscheidungsfindung mitverfolgen zu dürfen.
Von Beginn an wurden alle Mitarbeiter (egal ob als Praktikanten oder Teilzeitkräfte) in den gesamten Prozess miteinbezogen, was natürlich gerade für Berufseinsteiger sehr interessant und lehrreich ist. Die Arbeit mit den Firmeninternen Daten und der Projektablauf bietet allerdings nicht über alle Etappen des Prozesses hinweg abwechslungsreiche Aufgaben, das ist nun einmal Teil der Branche.

Gleichberechtigung

Mehr Gleichberechtigung ist wohl nicht möglich.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab keine älteren Kollegen, aber es wurde viel Wert auf die Familienfreundlichkeit des Unternehmens acht gegeben.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro im 18ten Bezirk. Wunderbar aufeinander abgestimmte Kunst in den Räumlichkeiten. Die angenehmen Büroräume und das große und freundliche Besprechungszimmer sind stets sauber. Die Pausen können im eigenen Garten verbracht werden, was besonders im Sommer herrlich ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Teilzeitkraft ohne abgeschlossenes Studium kann ich wenig über das normale Gehalt im Unternehmen berichten. Die Gehälter wurden pünktlich ausbezahlt. Ein Anreizsystem war vorhanden und Sozialleistungen wurden ebenfalls geboten (z.B. Öffi-Ticket).

Image

Der Außenauftritt des Unternehmens ist sehr professionell. Kandidaten haben stets sehr gutes Feedback gegeben. Die Mitarbeiter reden nur Gutes über die Firma.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man seinen Werdegang im Executive Search sieht, sind Aufstiegschancen vorhanden. Ich war leider nicht lang genug im Unternehmen um viele Karrierestufen zu durchlaufen oder sie bei anderen zu beobachten.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen