Workplace insights that matter.

Login
Samsung SDI Battery Systems GmbH Logo

Samsung SDI Battery Systems 
GmbH
Bewertungen

96 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

96 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

59 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Samsung SDI Battery Systems GmbH ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Mehr Schein als Sein!

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, "Sozialleistungen", direkte Arbeitskollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern und Kommunikation

Verbesserungsvorschl├Ąge

Wertsch├Ątzung, Kommunikation, Prozessentwicklung und dessen Verfolgung

Arbeitsatmosph├Ąre

Mittlerweile ist die allgemeine Unzufriedenheit der Mitarbeiter schon am "Gesichtsausdruck" zu erkennen (ausgebrannt und demotiviert), jedoch wird aus h├Âherer Ebene nicht reagiert. Offensichtlich stehen St├╝ckzahlen vor Mitarbeiter-Zufriedenheit! Keine Reaktion auf die anhaltende Fluktuation - "Jeder ist ersetzbar"

Image

Leidet...

Work-Life-Balance

Eigeninitiative, das Kernzeitmodell unterst├╝tzt.

Karriere/Weiterbildung

Je nach Abteilung, jedoch F├╝hrungskraft abh├Ąngig - ein Hauch von "Schatzerlwirtschaft" und "Titelsteuerung" ist sp├╝rbar

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt aufgrund der Branche gut, Essenszulage in der Kantine und weitere "Benefits" vorhanden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltmanagement nach "Norm", es werden auch viele Freizeitaktivit├Ąten ins Leben gerufen.

Kollegenzusammenhalt

Eines der wenigen Trostpflaster. Trotz der Gesamtsituation ├╝berraschenderweise sehr gut - wohl nach dem Motto "Geteiltes Leid ist halbes Leid" oder ├Ąhnlich.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Bis auf Ausnahmen ok

Vorgesetztenverhalten

Leider kann man keine "Minus-Sterne" vergeben.
Gr├╝nde: sehr wenig Wertsch├Ątzung, oft respektloses Verhalten gegen├╝ber Mitarbeitern - teilweise sehr pers├Ânliche Kommentare, die einer F├╝hrungskraft nicht w├╝rdig sind!

Arbeitsbedingungen

Die Geb├Ąude/B├╝ros haben teilweise grobe M├Ąngel. In Anbetracht der Einmietung muss man aber fairerweise bemerken, dass diverse Verbesserungen eventuell nicht zeitnah m├Âglich sind. Sehr komplexe und vor allen nicht intuitive Sytemlandschaft (einer der Hauptgr├╝nde f├╝r K├╝ndigungen). Bez├╝glich der Bereitstellung von IT-Equipment splitte ich meine Meinung - die IT w├╝rde definitiv unterst├╝tzen, die dazu erforderliche Freigabe des Vorgesetzten l├Ąsst (auch bei langj├Ąhriger Firmenzugeh├Ârigkeit) jedoch zu w├╝nschen ├╝brig. Generelles "Home-Office" (Corona-Zeiten) wird aufgrund von extremen "Sicherheitsdenken" abgelehnt.

Kommunikation

Eines der gr├Â├čten Mankos, vor allem abteilungs- und standort├╝bergreifend nicht vorhanden.

Gleichberechtigung

W├╝rde ich als neutral betrachten - jedoch sind fragw├╝rdige Kommentare gegen├╝ber Mitarbeiterinnen keine Seltenheit.

Interessante Aufgaben

Es g├Ąbe sehr viele interessante Themen, jedoch bekommt man wenig Zeit, um diese zu erfassen. Dies resultiert oft aus hoher Arbeitslast durch enge Projekt-Terminschienen, gepaart mit wenig Personal.

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Abend,
Es ist schade, dass Sie sich in unserem Unternehmen nicht wohlf├╝hlen.
Da Sie einige Punkte nicht im Detail ansprechen ist es f├╝r uns schwer darauf zu antworten.
Wir stehen jedoch gerne f├╝r ein pers├Ânliches Gespr├Ąch zur Verf├╝gung!
Sch├Ânen Abend und liebe Gr├╝├če
Margarita Gruber

Fortschritt in der e-Mobility

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovation in der e-mobility

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts anzumerken

Verbesserungsvorschl├Ąge

├ťbernahme der Zeitarbeiter in ihr Unternehmen nach 12Monaten


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Traurig

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzige das gut am arbeitsgeber selbst war das der gehalt gepassd hat

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nur freundlwirtschaft ist man mit den meister nicht auf einer augenh├Âhe ist man unten durch und meister sind sehr auf die frauen fixiert da spricht man nicht mehr von gleich berechtigt gegen├╝ber von den m├Ąnnern

Verbesserungsvorschl├Ąge

Besseres verst├Ąndigung und ein ehrlicher umgang mit den arbeitern und wichtig ein gleicher umgang egal ob mann oder frau

Image

Das image ist schon l├Ąngst kaputt ..

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht

Kollegenzusammenhalt

Die produktionskollegen bis auf die meister sind wie eine familie umd nichts kommt dazwischen

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Respektvoll und auch nachsicht zeigen die zonenleiter jedoch nicht alle meister

Vorgesetztenverhalten

Meister behandeln umfair und sind nur auf frauen und deren freunde fixiert der eine wird wegen einen einziegen fehler gek├╝ndigt der andere kann mit einem blutalkohol von 1,4 in die arbeit kommen und den passiert nichts da er der freund des meisters ist ind dieser firmer gibt es 1von4 fairen meister

Arbeitsbedingungen

Mann muss immer langarm tragen und wenn man eiinmal das hemd aufstrickt bekommt man eine verwarnung

Kommunikation

Es wird nicht immer klar kommuniziert weder von meister noch von der gesch├Ąftsleitung

Interessante Aufgaben

Am anfang abwrchslungsreich dennoch in der zukunft immer gleiche aufgaben und arbeiten


Arbeitsatmosph├Ąre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Kein Homeoffice trotz Corona

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Hat sich leider in den letzten Monaten massiv verschlechtert.
Dass das Unternehmen keinerlei Flexibilit├Ąt bei Homeoffice im Zuge von Corona zeigt wodurch ein Gro├čteil de Kollegen im B├╝ro ist obwohl f├╝r viele Homeofficee m├Âglich w├Ąre, macht die Sache nicht besser.
Man hat das Gef├╝hl dass einem nicht vertraut wird und die Mitarbeiter ins B├╝ro kommen m├╝ssen um besser kontrolliert werden zu k├Ânnen.

Image

Firma ist kaum bekannt.
Man versucht in letzter Zeit das Image nach au├čen zu verbessern, das gelingt aber nur teilweise da auch frustrierte ex-Mitarbeiter ├╝ber die Firma berichten

Karriere/Weiterbildung

Karriere ist kaum m├Âglich da eine Fachkarriere kategorisch abgelehnt wird.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen meist sehr gut

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzt meist top
Top Managment naja

Kommunikation

Vor allem vom Top Management mangelhaft.
Infos werden mittlerweile nur mehr ├╝ber Abteilungs- und Gruppenleiter "ausgerollt" und nicht mehr direkt an die MA weitergegeben.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Morgen,
vielen Dank f├╝r Ihre Bewertung. Es tut uns leid, dass Sie mit einigen Dingen unzufrieden sind.
Wir stehen gerne f├╝r ein pers├Ânliches Gespr├Ąch bereit, um die Themen im Detail besprechen zu k├Ânnen.
Wir haben uns bewusst dazu entschieden, viele Themen ├╝ber Abteilungs-und Gruppenleiter zu kommunizieren, da nur auf diese Weise auch ein pers├Ânliches Gespr├Ąch und ein Austausch m├Âglich ist.
Bei Fragen stehen wir gerne zur Verf├╝gung!
herzliche Gr├╝├če und bleiben Sie gesund!
Margarita Gruber

Vorreiter betreffend COVID-19 Ma├čnahmen und Mitarbeiter-Schutz

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Permanente Analyse des Mitarbeiter-Schutzes vor COVID-19; Umsetzung der getroffenen Ma├čnahmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bevorzugung einzelner Fachabteilungen

Verbesserungsvorschl├Ąge

Geheimhaltung mancher Themen vermeiden; Vertrauen an Mitarbeiter in Fachabteilungen aufbauen; Auftreten des Betriebsrats verbessern oder ├╝berdenken

Kommunikation

K├Ânnte besser sein in allen Ebenen


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Morgen,
wir freuen uns ├╝ber Ihr positives Feedback! Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns ein besonderes Anliegen, daher setzen wir unsere Covid 19 Ma├čnahmen auch rasch und durchg├Ąngig um!
Ihr Verbesserungsvorschl├Ąge gebe ich gerne an die Bereiche weiter!
Herzliche Gr├╝├če und bleiben Sie gesund!
Margarita Gruber

Leider nicht daran interessiert Mitarbeiter zu halten

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Image

Das Image hat sich gebessert, aber es das Interesse daran Mitarbeiter zu halten ist leider nach wie vor nicht gegeben.

Work-Life-Balance

Wenn man sich die Arbeitszeit selbst gut einteilen kann und nicht permanent in diversen Meetings eingespannt ist, dann kann man sich eine relativ gute Work-Life-Balance schaffen.

Karriere/Weiterbildung

Auch vor Covid-19 war kaum m├Âglich gute Schulungen zu bekommen weil diese sehr kostenintensiv sind und das Unternehmen sich nicht sp├╝rbar verpflichtet f├╝hlt seine Mitarbeiter weiterzubilden. HR schiebt es darauf, dass ein neues Tool zur Erfassung und Verwaltung von Schulungen gelaunched werden soll. Sehe ich aber nicht als Grund daf├╝r, dass Schulungen ewig rausgez├Âgert werden oder Anfragen ├╝berhaupt ignoriert werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist nicht mehr ok. Gehaltsverhandlung wurde immer wieder vom Vorgesetzten verschoben, vergessen oder abgewiesen. Zu einem Gespr├Ąch zwischen HR und Mitarbeiter ist es nie gekommen. Vorgesetzter hat mit HR Kontakt aufgenommen und "vorgef├╝hlt" aber deutlich eine Ablehnung f├╝r eine Gehaltserh├Âhung des Mitarbeiters bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Ohne den Zusammenhalt unter den Kollegen w├╝rde es viele Mitarbeiter in diesem Unternehmen nicht mehr geben.

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter, Gruppenleiter und h├Âhere Positionen werden leider haupts├Ąchlich durch Dienstjahre und wegen firmeninterner Politik besetzt, nicht durch F├╝hrungskompetenzen.

Arbeitsbedingungen

Gerade jetzt in Zeiten von Covid-19 sollte es m├Âglich sein den Mitarbeitern Reinigungsmittel f├╝r Laptop, Maus, Tastatur und Bildschirm zur Verf├╝gung zu stellen. Derzeit muss man sich selbst privat organisieren wenn man seinen Arbeitsplatz sauber halten will.

Kommunikation

Kommunikation hat sich gebessert in den letzten Jahren, dennoch ist der "Flurfunk" noch immer sehr pr├Ąsent und aktueller bevor etwas im Intranet ver├Âffentlicht wird.


Arbeitsatmosph├Ąre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Morgen!
Vielen Dank f├╝r Ihre Bewertung und Ihr ausf├╝hrliches Feedback.
Wir werden Ihre Kritikpunkte an unsere F├╝hrungskr├Ąfte und auch an die Personalentwicklung weiterleiten. F├╝r ein pers├Ânliches Gespr├Ąch stehen wir gerne zur Verf├╝gung!
Herzliche Gr├╝├če
Margarita Gruber

Unternehmen ohne Zukunft

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschl├Ąge

Kompletter Austausch der obersten Management - Ebene!

Arbeitsatmosph├Ąre

Grunds├Ątzlich war die Atmosph├Ąre bis Mitte letzten Jahres gut bis sehr gut. Aktuell ist es die Ausnahme, Kollegen zu finden die sich mit dem Unternehmen identifizieren k├Ânnen oder gl├╝cklich mit der aktuellen Lage sind.

Work-Life-Balance

Grunds├Ątzlich gut. Man kann relativ selbstst├Ąndig entscheiden wie lange man arbeitet! Dies hat auch mit der ├änderung von gewissen Regelungen im Zeitmanagement zu tun (Stichwort: ├ťberstundenpauschale). Jedoch wurde dies meiner Meinung nach aus anderen Gr├╝nden gemacht und es wurde den Mitarbeitern fadenscheinig verkauft, wie sozial doch das Unternehmen ist!

Kollegenzusammenhalt

Trotz der schlechten Stimmung ist der Zusammenhalt gut. Was zusammenh├Ąlt, ist der kollektive ├ärger bzw. das kollektive Unverst├Ąndnis gegen├╝ber der Gesch├Ąftsf├╝hrung!

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Es werden Mitarbeiter, welche gerade einmal 1 Jahr im Unternehmen sind und 50+ sind gek├╝ndigt ohne mit der Wimper zu zucken - kein weiteres Kommentar!

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter in Ordnung. Je weiter man die Leiter nach oben steigt, desto mehr kommen die oben genannten Verhaltensmuster zum Tragen.

Kommunikation

Relevante, zukunftskritische Themen werden von der Gesch├Ąftsf├╝hrung quasi gar nicht kommuniziert. Mitarbeiter werden im Dunklen gelassen, was die Pl├Ąne des Unternehmens anbelangt. Folglich ├Ąu├čerst hohe Fluktuation in der Belegschaft. Es wird sehr viel totgeschwiegen und gute Miene zum b├Âsen Spiel gemacht, obwohl man als Mitarbeiter mitbekommt, dass die Situation alles andere als entspannt ist!

Gleichberechtigung

Grunds├Ątzlich o.k. - man hat jedoch das Gef├╝hl, dass wen man eine technische Ausbildung genossen hat, mehr Ansehen der GF genie├čt.

Interessante Aufgaben

Grunds├Ątzlich ja, wenn man sich f├╝r diese Thematik interessiert!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Abend, vielen Dank f├╝r Ihr ausf├╝hrliches Feedback. Es tut uns leid zu h├Âren, dass Sie bei einigen Themen nicht zufrieden sind. Einige Punkte sind f├╝r uns schwer nachzuvollziehen, wie etwa die von Ihnen angemerkte hohe Fluktuation, die wir nicht best├Ątigen k├Ânnen.
Wir stehen gerne f├╝r ein pers├Ânliches Gespr├Ąch zur Verf├╝gung um die Kritik besser verstehen zu k├Ânnen.
liebe Gr├╝sse
Margarita Gruber

Arbeiten am Puls der Zeit, zahlreiche Firmenevents, hinsichtlich effizienter Abstimmungen etwas Verbesserungspotential

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

es wurden zahlreiche Schutzma├čnahmen gesetzt - sogar mehr, als von der Regierung empfohlen - die kontinuierlich angepasst bzw. verbessert werden;
regelm├Ą├čige Updates an alle Mitarbeiter; w├Âchentlich min. 2 Mundschutz pro Mitarbeiter; ausreichend Desinfektionsmittel; zahlreiche bauliche Ma├čnahmen wie z.B. Trennw├Ąnde, mehr Sitzm├Âglichkeiten im Freien wurden errichtet

Arbeitsatmosph├Ąre

den vorangegangenen Bewertungen kann ich mich nicht anschlie├čen - zumindest in meiner Abteilung werden Engagement und Arbeitseinsatz sehr wertgesch├Ątzt; ich f├╝hle mich sehr motiviert, was definitiv die Leistungsbereitschaft steigert

Image

der Name Samsung bedarf keiner Erkl├Ąrung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilnahme an zahlreichen karitativen Events wie bspw. Leuk├Ąmiehilfelauf; Unterst├╝tzung regionaler Sozialprojekte; w├Ąhrend der Coronakrise wurden Laptops an Sch├╝ler gespendet

Kollegenzusammenhalt

sehr guter Teamgeist, ehrlicher Umgang miteinander, kein Konkurrenzkampf

Vorgesetztenverhalten

+ direkte Vorgesetze setzen realistische Ziele, gehen auf die Mitarbeiter ein, sehr respektvoller Umgang, f├Ârdern Motivation; man f├╝hlt sich nicht alleine gelassen; Weiterentwicklung wird gef├Ârdert
- Gesch├Ąftsf├╝hrung teils zu wenig pr├Ąsent

Kommunikation

es gibt zwar hin und wieder ein paar Kommunikationsl├╝cken, aber grunds├Ątzlich sehr bem├╝htes Kommunikationsmanagement
es werden zahlreiche Teamevents organisiert (Teilnahme an Sportveranstaltungen, Herbstfest, usw.)

Gehalt/Sozialleistungen

sehr attraktive Bezahlung

Interessante Aufgaben

sehr abwechslungsreiche Aufgaben; Mitarbeitern werden Aufgaben zugeteilt, die ihren F├Ąhigkeiten entsprechen, flexibles Arbeiten, bis zu einem gewissen Graz auch Einfluss auf den Arbeitsbereich

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Hallo,
vielen Dank f├╝r Ihre positive Bewertung und die ausf├╝hrliche Beschreibung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns im Unternehmen wohl f├╝hlen und das die von uns gesetzten Ma├čnahmen gut bei Ihnen ankommen.
Herzliche Gr├╝├če

Guter Arbeitgeber, der die Corona Krise souver├Ąn meistert

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es wurden sehr viele Ma├čnahmen umgesetzt. Ich f├╝hle mich am Arbeitsplatz nicht unsicher - eher im Gegenteil.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Aus meiner Sicht h├Ątte man die Kollegen schrittweise aus dem Homeoffice zur├╝ckholen k├Ânnen, anstatt ad hoc alle wieder kommen zu lassen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

Ich denke, dass bereits viel umgesetzt wurde. Spontan f├Ąllt mir nichts ein.

Arbeitsatmosph├Ąre

Grunds├Ątzlich empfinde ich die Arbeitsatmosph├Ąre als angenehm.
Nat├╝rlich kann man es nie allen recht machen, aber dennoch f├╝hle ich mich woh.

Image

Das Image ist grunds├Ątzlich gut, allerdings wissen viele Leute nichts von dem Standort. Es w├Ąre sinnvoll die Unis anzusprechen.

Work-Life-Balance

Hier ist aus meiner Sicht jeder selber gefragt. Die ein oder andere ├ťberstunde sammelt sich an aber dadurch, dass man diese abbauen kann, st├Ârt mich das nicht. Wenn es einem zu viel wird, kann man das Gespr├Ąch zu dem Vorgesetzten suchen.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen werden angeboten, allerdings bedarf es viel Eigeninitiative um an einer teilnehmen zu k├Ânnen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist sehr attraktiv!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Rahmen der M├Âglichkeiten wird einiges Unternommen. Soziale Einrichtungen werden regelm├Ą├čig mit Sachspenden unterst├╝tzt.-

Kollegenzusammenhalt

Es werden einige Events veranstaltet, die den Zusammenhalt zus├Ątzlich steigert. Dies ist in der Corona Krise nat├╝rlich nur bedingt m├Âglich aber es wurde zum Beispiel organisiert, dass die unsere Mitarbeiter bei einem Lauf via App mitlaufen. Diese Aktion fand ich sehr l├Âblich!
Innerhalb meiner Abteilung herrscht ein guter Zusammenhalt.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Es werden - anders als bei anderen Unternehmen - nicht nur junge, unerfahrene Kollegen eingestellt, sondern es wird gro├čer Wert auf Expertise gelegt.

Vorgesetztenverhalten

Ich pflege einen guten Draht und komme somit sehr gut zurecht.

Arbeitsbedingungen

Die B├╝ros sind in Ordnung, k├Ânnen allerdings ein wenig Schliff vertragen.

Kommunikation

Ich bin der Meinung, dass die Kommunikation recht gut l├Ąuft. Mit Sicherheit variiert das von Abteilung zu Abteilung aber ich f├╝r meinen Teil kann sagen, dass ich mich gut informiert f├╝hle.

Gleichberechtigung

Das Unternehmen ist sehr international aufgestellt, was ich pers├Ânlich sehr sch├Ątze.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr vielf├Ąltig und man wird vor neue Herausforderungen gestellt.

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Tag,
vielen Dank f├╝r Ihre positive R├╝ckmeldung und die genaue Beschreibung. Es ist sch├Ân, dass Sie diesen positiven Eindruck von unserem Unternehmen haben.
Danke f├╝r Ihren Hinweis, dass wir eventuell etwas zu schnell alle Kolleginnen und Kollegen zur├╝ck ins B├╝ro geholt haben.
Wir freuen uns auch weiterhin immer ├╝ber Ideen und Verbesserungsvorschl├Ąge.
Mit freundlichen Gr├╝├čen

Arbeitgeber absolut nicht empfehlenswert! - Schlechte F├╝hrung und schlechtes Krisenmanagement

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

F├╝r absolut gar nichts.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Vieles.
Unklare Verh├Ąltnisse am Beginn der Ausgangssperre Mitte M├Ąrz.
Erzwungener Betriebsurlaub trotz ausreichender Arbeitsauslastung.
Anfang gut funktionierendes Home Office wird aus scheinheiligen Gr├╝nden abgeschafft, entgegen den allgemeinen Empfehlungen der Regierung. Alle Mitarbeiter m├╝ssen ab 20.4. zur├╝ck in die Firma. (Nicht einmal AN mit Kindern(!) wird Home office zugestanden). Aufgrund der Abstandsregeln resultiert ein Platzmangel an Arbeitspl├Ątzen. Unsinnig hoher Aufwand betrieben um Umbauten vorzunehmen, R├Ąume die nicht als B├╝ros geeignet sind werden zu solchen umzufunktionieren. Mitarbeiter m├╝ssen alle beklemmende Masken tragen. Es werden jedoch zu wenig bereitgestellt. (2 Stk/Woche) Dies wird als "R├╝ckkehr zur Neuen Normalit├Ąt" bezeichnet.
Sehr kurzsichtige Denkweise mit Fokus auf die kommenden Monate.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

Home Office zugestehen. Oder nach einem Prinzip mit abwechselnd Home Office und Arbeit in der Firma.

Arbeitsatmosph├Ąre

Katastrophal. Den Mitarbeitern wird von der F├╝hrungsebene kein Vertrauen entgegengebracht. Engagement und geleistete Arbeit werden nicht wertgesch├Ątzt. Mitarbeiter werden demotiviert und die Leistungsbereitschaft sinkt kontinuierlich.

Image

Siehe Kommentare oben. Mitarbeiter k├Ânnen sich immer weniger mit der Firma identifizieren.

Work-Life-Balance

├ťberstunden und allzeitige Bereitschaft wird auch in der Freizeit/Urlaub erwartet. Kein Home Office. H├Âchst familienunfreundlich, v.a. in der aktuellen Krisensituation.

Karriere/Weiterbildung

Wird nicht unbedingt gro├čgeschrieben. Man muss oft mehrere Jahre warten bis man eine Schulung endlich bekommt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

..alles nur zum Schein.

Kollegenzusammenhalt

Das einzige erw├Ąhnenswert Positive, neben den Gehaltsleistungen.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Langdienende Mitarbeiter werden nicht wertgesch├Ątzt. Es wird zu wenig unternommen um erfahrene Kollegen in der Firma zu halten. Jeder ist ersetzbar!

Vorgesetztenverhalten

Keine Eigeninitiative und Einsatz f├╝r die eigenen Mitarbeiter. Nicht durchsetzungsstark genug nach oben hin.

Arbeitsbedingungen

Gro├čraumb├╝ros mit hohem L├Ąrmpegel, Mitarbeiter teilweise in B├╝ros ohne nat├╝rlichem Tageslicht. Schlechte Bel├╝ftung, ekelige Teppichb├Âden, d├╝rftige Reinigung der allgemeinen Bereiche. Keine ordentlichen Pausenr├Ąume mit Sitzgelegenheit und Tischen. Arbeitsequipment nur auf das Allern├Âtigste beschr├Ąnkt.
Es wird alles getan sodass sich die Mitarbeiter m├Âglichst unwohl f├╝hlen.

Kommunikation

Innerhalb der Kollegenschaft in der Abteilung ok. Innerhalb von Projekten meist unstrukturiert und unklar aufgrund chaotischer Arbeitsatmosph├Ąre und Verantwortlichkeiten
Zu viele ineffiziente Meetings.
Kommunikation von Arbeitgeber an Mitarbeiter unbeholfen, teilweise widerspr├╝chlichund erfolgt meist zu sehr sp├Ątem Zeitpunkt. In der aktuellen Krisenzeit erfolgt der F├╝hrungsstil teils in Trump'scher Alleingang-Manier.

Interessante Aufgaben

├ťbertrieben hoher Reporting-Aufwand. Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Standorten gestaltet sich als sehr schwierig und m├╝hsam (viele Meetings, Emails, Telefonate). Man bekommt sehr schnell Aufgaben aufgebrummt die nicht im eigentlichen Verantwortungsbereich stehen. (Auch vom eigenen Vorgesetzten) Anweisungen erfolgen oft nur auf Zuruf.


Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margarita Gruber, Communications and Employer Branding
Margarita GruberCommunications and Employer Branding

Guten Tag,
es ist schade, dass Sie diesen schlechten Eindruck von unserem Unternehmen haben. Vor allem unsere Corona Ma├čnahmen werden von Ihnen stark kritisiert. Wir m├Âchten ganz klar festhalten, dass wir schon in einer sehr fr├╝hen Phase der Corona Krise sehr viele Schutzma├čnahmen umgesetzt haben und auch nun kontinuierlich dabei sind, diese zu evaluieren und anzupassen.
Wir haben bis vor Kurzem t├Ąglich Corona Updates in unserem Intranet ver├Âffentlicht. Aufgrund dessen, dass sich die Situation, wenn auch sehr langsam, zu erholen scheint, werden diese Updates mittlerweile dreimal w├Âchentlich im Intranet ver├Âffentlicht. Zudem wird ein Newsletter via E-Mail versendet, der zus├Ątzlich eingef├╝hrt wurde, um unsere Mitarbeiter bestm├Âglich zu informieren. Dar├╝ber hinaus werden die Ma├čnahmen ├╝ber zahlreiche Poster kommuniziert. Wir bedauern es, wenn diese Kommunikationsma├čnahmen nicht bei Ihnen angekommen sind und laden Sie gerne zu einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch ein, um im Detail mit Ihnen dar├╝ber zu sprechen.
Der Grund das Home Office schrittweise einzustellen ist kein Vertrauensthema - Home Office ist in unserem Unternehmen nicht mit den Informationsschutz-/IT-Sicherheitsrichtlinien unseres Konzerns vereinbar und wurde aus diesem Grund als reine Notfallma├čnahme in dieser Krisensituation eingef├╝hrt.
Mit freundlichen Gr├╝├čen

MEHR BEWERTUNGEN LESEN