Samsung Electronics Austria GmbH als Arbeitgeber

Samsung Electronics Austria GmbH

Kündigungswelle aufgrund untragbarer Zustände

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei SAMSUNG Electronics Austria GmbH in 2., Leopoldstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es war mal ganz ok dort zu arbeiten, hat sich aber im letzten Jahr komplett geändert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es soll flüchten wer kann. Die Personen, die dort noch arbeiten, sind Schatten ihrer selbst. Das gesamte Personalmanagement ist extremst schlecht und respektlos den Mitarbeitern gegenüber. Wer dort arbeitet, kann nur hoffen, bald etwas anderes zu finden.
Alle Prozesse sind komplett überadministriert und unnötig.
Die Firma ist auf keinen Fall weiterzuempfehlen. Jeder, der sich dort bewirbt, soll sich lieber 3 Mal überlegen, ob er für so eine Firma ohne Ethik arbeiten möchte.

Verbesserungsvorschläge

Alles komplett umkrempeln und das Management austauschen.

Arbeitsatmosphäre

Stimmung ist katastrophal. Mitarbeiter kündigen oder werden grundlos gekündigt und durch günstigere ersetzt. Es werden sinnlose Stellen geschaffen und andere abgebaut. Teams werden auseinander gerissen. Persönliche Meinungen interessieren weder die Personalabteilung noch das Top Management.
Es werden sogar Geschenke auf der Weihnachtsfeier verlost, damit überhaupt jemand kommt.

Kommunikation

Es gibt nur eine Gerüchteküche, offizielle Kommunikation gibt es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen, die übrig geblieben sind, halten zusammen, aber jeder sucht nebenbei etwas neues.

Work-Life-Balance

War vor Jahren schon schlecht, aber das hat momentan seinen Höhepunkt erreicht.

Vorgesetztenverhalten

Ein Witz! Es herrscht absolute Top-Down-Mentalität. Die Meinung der Mitarbeiter interessiert niemanden.

Interessante Aufgaben

War mal gut, ist aber jetzt auch dem koreanischen Kontrollwahnsinn gewichen.

Gleichberechtigung

Frauen arbeiten, Männer delegieren ;)

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum

Arbeitsbedingungen

Nachdem Teams auseinander gerissen wurden, sitzen alle auf die Stockwerke verteilt. Ansonsten ist koreanisches Großraumbüro vorherrschend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wüsste nicht, dass da etwas gemacht wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist der einzige Grund, warum noch ein paar Leute dort sind.

Image

War mal gut, wird aber immer schlechter. Es bewirbt sich auch keiner mehr, weil dort niemand mehr arbeiten möchte. Die Branche lacht schon über die Firma, weil es so viele Kündigungen gibt und Koreaner das komplette Ruder an sich reißen. Leider haben sie nur wenig Ahnung vom österreichischen Markt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt alle 2 Jahre willkürliche Beförderungen. Max. 10% Gehaltserhöhung, mehr ist nicht drin. Es herrscht ein strenges Level-System und Koreaner haben prinzipiell ein hohes Level im Gegensatz zu Österreichern