Navigation überspringen?
  

Spectra Marktforschungals Arbeitgeber

Österreich Branche Marktforschung
Subnavigation überspringen?

Spectra Marktforschung Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,67
Interessante Aufgaben
2,33
Kommunikation
2,33
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,67

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,67
Umgang mit älteren Kollegen
3,50
Karriere / Weiterbildung
1,50
Gehalt / Sozialleistungen
2,33
Image
2,67
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit Homeoffice bei 2 von 3 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge Barrierefreiheit bei 1 von 3 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 2 von 3 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 28.Okt. 2013
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
0,00
Karriere / Weiterbildung
0,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
0,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • 23.Okt. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Besser als in anderen Marktforschungsinstituten, aber immer noch nichts für lärmempfindliche Menschen.

Vorgesetztenverhalten

Nicht alle, aber bestimmte Vorgesetzte handeln SEHR willkürlich; sind sich dessen bewusst, dass viele Leute hier nur arbeiten, weil sie sonst schwer etwas anderes finden würden.

Kollegenzusammenhalt

Während der Arbeitszeit soll/darf man ohnehin nicht miteinander reden. Je nach Schüchternheit ist es auch in den "Pausen" schwierig, Anschluss zu finden (davon abgesehen, dass einem nach so einer Arbeit ohnehin der Kopf schwirrt und man froh ist über ein paar ruhige Minuten).

  • 03.Sep. 2013 (Geändert am 04.Sep. 2013)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele sind realistisch, die Entscheidungen meines Erachtens nach nicht logisch und sozial.

Interessante Aufgaben

Die Aufteilung erfolgte meines Erachtens nach Symphatie und die weniger interessanten Interviews werden an jene gegeben, die das Geld dringender benötigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt Umfragen und Kundenbefragungen. Die Kundenbefragungen werden von fast allen lieber gemacht. In meinem Falle habe ich über Jahre trotz Wunschäußerung immer nur Umfragen erhalten während neue Mitarbeiter schon Kundenbefragungen bekamen.