Workplace insights that matter.

Login
TPA Austria Logo

TPA 
Austria
Bewertungen

120 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

120 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

78 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 32 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von TPA Austria über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Es wird sehr viel von den Berufsanwärter erwartet & man steht dauern unter Druck der Führungskräfte

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei TPA Austria gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut nichts, solange man so schlecht behandelt wird von den Vorgesetzten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Die Zeiterfassung wird gefälscht!!! Mittagspausen werden nach 6h nicht gemacht, sondern lediglich am Ende drangehängt
- Kollegen reden andere Kollegen schlecht
- Die Führungskräfte beschuldigen Mitarbeiter
- Berufsanwärter werden ausgebeutet, man erwartet, dass sie extra Stunden machen, aber sich dafür ausloggen aus dem Sytsem…
- 2.400€ Brutto auf Vollzeitbasis als Berufsanwärter ist ein Witz, wenn von einem stets erwartet wird Überstunden zu machen…
- Standorte wie St.Pölten: Haben eine extrem hohe Fluktuation… es läuft etwas anscheinend nicht rund, sonst würde es anders laufen… sollte man sich Gedanken machen, wie das Problem löst? Bessere Bezahlung + Mehr Menschlichkeit?
- Partner also Steuerberater behandeln die Mitarbeiter sehr sehr UNGUT! Man wird angeschrien, wenn man eine Arbeit nicht korrekt gemacht hat


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Gunther Lang, Partner
Gunther LangPartner

Sehr geehrte/r Kollege/in,

vielen Dank für Ihre leider sehr kritische Bewertung! Wenn wir auch einige Ihrer angesprochenen Punkte so nicht bestätigen können , werden wir uns andere jedenfalls zu Herzen nehmen. Da uns ein wertschätzender Umgang miteinander besonders wichtig ist, nehmen wir kritische Rückmeldungen wie die Ihre sehr ernst. Es wäre daher von großem Mehrwert für uns, wenn Sie sich persönlich (z.B.: telefonisch) mit mir in Verbindung setzen. Sehr gerne würde ich in einem vertraulichen Gespräch Näheres über Ihre Kritikpunkte erfahren, um hier gezielt gegensteuern zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Gunther Lang

Keine Empfehlung für Berufsanwärter die StB werden wollen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei TPA Austria gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- HR Abteilung ist bemüht hat aber keine Entscheidungsmacht
- leider ansonst nicht viel zu finden, ich habe mich durch den Jobwechsel in jeder Hinsicht deutlich verbessert.

Verbesserungsvorschläge

- bessere Bezahlung
- Fluktuation im Griff bekommen
- Social Skills den Führungskräften näher bringen (Vorgesetztenverhalten einmal hinterfragen, hinter den Rücken der Mitarbeiter wird gelästert/ Mitarbeiter werden schikaniert)
- Lernurlaube genehmigen
- nicht von den Mitarbeitern verlangen, die Zeiterfassung zu fälschen (gerade der TPA sollte dies bewusst sein, das dies ins Auge gehen kann)
- Home Office Optionen für ALLE anbieten
- Firmenlaptops/Firmenhandy zur Verfügung stellen (die Mitarbeiter mussten während CORONA das private Equipment zur Verfügung stellen)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Gunther Lang, Partner
Gunther LangPartner

Sehr geehrte/r Kollege/in,

danke für Ihr kritisches Feedback sowie Ihre Verbesserungsvorschläge! Wenngleich wir einige Punkte so nicht bestätigen können, so sind wir uns doch in einer Sache einig: Arbeit soll Spaß machen und jede/r sollte gerne an seinen Arbeitsplatz kommen - schade, dass Sie das bei TPA anders wahrgenommen haben.
Wir sind stets bemüht, uns im Sinne unserer Mitarbeiter/innen weiterzuentwickeln: genau hierfür haben wir beispielsweise gerade das Ideenmanagement, ein Vorschlagswesen-Tool eingeführt, um Feedback wie jenes von Ihnen, konkret umsetzen zu können.
Gerne können wir auch in einem persönlichen face to face Gespräch über Ihre Inputs sprechen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Mit freundlichen Grüßen
Gunther Lang

Nicht empfehlenswert!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei TPA Steuerberatung GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das HR-Team rund um Frau Triebert ist stets bemüht zur Verbesserung des Arbeitsklimas und des Wohlfühlens der Mitarbeiter. Die Anliegen der Mitarbeiter werden emphatisch, verständnisvoll und konstruktiv zusammengefasst und an die Führungsebene weitergegeben. Dank der guten Ideen des HR-Teams waren auch im Lockdown „Ersatzveranstaltungen“ möglich (Bsp. Yoga und HIIT über Zoom, gemeinsames Kochen und der Austausch von Rezepten, Ernährungs- und Gesundheitstipps durch Experten,…)
Es muss sehr frustrierend sein, der Buffer zwischen der unzufriedenen Mitarbeiter und den Partnern zu sein, weshalb es umso bemerkenswerter ist mit welcher Hingabe sie das machen.
TPA sollte Frau Triebert und ihr Team gut festhalten!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Corona; Bezahlung und Wertschätzung; Fälschungen der Zeiterfassung absolutes No-Go

Verbesserungsvorschläge

Ungeeignete Führungskräfte und deren Führungsstil überdenken. Den Mitarbeitern mehr Beachtung schenken und sie respektvoll zu behandeln, anstatt sie auszuquetschen. Das Gleitzeitmodell ist lächerlich - Kernzeit 09:00-16:00 schließt Gleitzeit quasi aus.

Arbeitsatmosphäre

Besonders seit Ausbruch der Pandemie nochmals schlechter. Die Anwesenheitspflicht (in manchen Bereichen) während der Lockdowns hat nicht dazu beigetragen, dass die Laune sich hebt. Allerlei Wünsche und Anregungen der Mitarbeiter werden mit folgendem Satz stets in Keim erstickt:
„Das ist nicht vorgesehen“

Image

Viele Mitarbeiter werden auf die Commerzialbank angesprochen. Die Frage lautet meistens: „wenn sie da nicht mit drinstecken, sind sie dann wirklich so unglaublich inkompetent?“
Die bloße Namensänderung der TPA Wirtschaftsprüfung auf ProRevisio und der Umzug um ein Paar Stockwerke erweckt nicht unbedingt den Anschein als würde man sich von Kriminalität oder Inkompetenz distanzieren.

Work-Life-Balance

Urlaub ist immer Diskussionsthema. (Angeordnete) Überstunden und Wochenendarbeit werden nicht ausgezahlt. Zeitaufzeichnungen müssen häufig auf Anordnung „korrigiert“ (gefälscht) werden, damit die gesetzlichen Mindestanforderungen gedeckt sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt:
Keine sichtbaren Umweltschutzmaßnahmen. Café-Bohnen und Obst in den Küchen (sofern vorhanden) sind weder Bio, noch aus nachhaltigem Anbau.

Soziales:
Furchtbarer Umgang mit Corona. Während sämtlicher Lockdowns und trotz zahlreicher Homeoffice-Appelle der Regierung bestand weiterhin absolute Anwesenheitspflicht (nicht in allen Bereichen). Trotz vielfach ausgesprochener Beschwerden, wurde das so beibehalten mit dem Argument, dass die Produktivität im HO nicht gleich hoch, wie im Büro ist. Umsatzmaximierung ist für die Partner wohl wichtiger als die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter.
Das mehrmalige Vertuschen von Covid-Fällen deutet nicht nur auf Gier und Ignoranz sondern auch auf Fahrlässigkeit hin.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung und diverse Veranstaltungen sind sinnvoll und gut organisiert. Das Angebot ist aber eher für absolute Einsteiger oder erfahrene Experten konzipiert. Für Berufsanwärter ab dem ersten Jahr gibt es kaum relevante Weiterbildungsveranstaltungen.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen, allerdings hohe Fluktuation. Der Galgenhumor über die Zeit bei TPA bringt die Leute näher zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die „älteren Kollegen“ sind die Partner selbst. Andere ältere Kollegen, welche in den letzten 2 Jahren in Pension gegangen sind haben von der Firma nicht mal ein kleines Abschiedsgeschenk erhalten.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal. Kein Feedback und kein Mentoring. Fachlich guter und erfahrener Stb bedeutet nicht automatisch gute Führungskraft. Die soziale Inkompetenz mancher Partner ist unglaublich.

Arbeitsbedingungen

Schöne und repräsentative Besprechungsräume für Klienten. Die Arbeitsplätze der Mitarbeiter erinnern dagegen an Legebatterien. Kleine Schreibtische mit Trennwänden die teilweise extrem dicht zusammenstehen (4er und 6er Inseln). Es gibt fast täglich Probleme mit der Telefonanlage, häufig auch mit dem Citrix-Zugang bzw. allgemein mit der IT.

Kommunikation

1-2x pro Jahr wird der Umsatz den Mitarbeitern präsentiert.
Etwas zum Schmunzeln: Der Jahresumsatz soll zwar gestiegen sein, allerdings soll der Deckungsbeitrag der Mitarbeiter (obwohl es weniger sind) trotz nur äußerst geringer Erhöhung der Gehälter gesunken sein.
(Der Deckungsbeitrag eines Mitarbeiters wird bei Gehaltsverhandlungen herangezogen und wird immer gegen den Mitarbeiter verwendet: ist er zu tief, so ist das schlecht; ist er hoch, so ist der DB plötzlich irrelevant).

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist im Branchenvergleich eher niedrig und teilweise verspätet. Jede Erhöhung, so minimal sie auch ist, muss per Jahresende ausdiskutiert und erstritten werden. Das Resultat ist häufig eine Steigerung von €30 oder €50 (brutto auf Vollzeit). Die offiziell freiwillige (kein Rechtsanspruch) Essensstützung iHv €4,40 wird Mitarbeitern als Teil des Gehalts verkauft, der solche Gehaltserhöhungen „rechtfertigen“ soll, und gilt nur für ein einziges Lokal am Bahnhof (Kantine 4.0). Während der Lockdowns ist aufgrund der behördlichen Schließungen die Essenstützung unbrauchbar gewesen, ehe sie durch unregelmäßig ausgegebene Sodexo-Restaurantpässe teilweise ersetzt wurden.

Interessante Aufgaben

Selten neue Aufgaben. Selbst in einem Bereich, in dem die Klienten aus verschiedenen Branchen kommen, kriegt man selten neue Fälle. Für die Entwicklung als Berufsanwärter ist das nicht sinnvoll.

Arbeitgeber-Kommentar

Gunther Lang, Partner
Gunther LangPartner

Sehr geehrte/r Kollege/in,

Danke für Ihre umfangreiche, wenn auch leider sehr kritische Bewertung! Wir sind bemüht, uns laufend weiterzuentwickeln und Ihr Feedback hilft uns dabei, Dinge kritisch zu hinterfragen. Wenn wir auch einige Ihrer angesprochenen Punkte so nicht bestätigen können, werden wir andere sicher auf Geschäftsführerebene diskutieren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Gunther Lang

Überraschend guter Arbeitgeber mit einigen Entwicklungsmöglichkeiten

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei TPA Steuerberatung GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Vorgesetzter ist grundsätzlich immer sehr engagiert ein angenehmes Klima zu schaffen. Lob wird nur gezielt aber doch eingesetzt.

Work-Life-Balance

Teilzeitwünsche werden umgehend realisiert. Natürlich ist in einer saisonalen Branche manchmal hoher Arbeitsdruck vorhanden, aber grundsätzlich wird auf eine Work-Life Balance und Familie wert gelegt.

Karriere/Weiterbildung

Der Aufstieg und die Weiterbildung werden jedenfalls aktiv gefördert und gefordert.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen und pünktliche Zahlungen sind absolut gegeben. Die Gehälter befinden sich im (unteren) Mittelfeld, aber dem Arbeitspensum entsprechend fair.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich würde sagen es wird Standardmäßig auf Umwelt und Sozialbewusstsein geachtet. Man versucht weder in die eine noch in die andere Richtung übertrieben grün zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Dies ist natürlich immer von den Kollegen abhängig, in meiner Gruppe ist der Zusammenhalt als ausgezeichnet zu bezeichnen!

Umgang mit älteren Kollegen

Mit dem Alter kommt man mir scheint meist in Führungsebene. Es herrscht zwar keine "Up or Out" Stimmung, aber die Mitarbeiter sind doch auffällig jung.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten sind sehr bemüht gemeinsame Ziele zu setzen. Ihr Verhalten ist jedenfalls angemessen und auch in Konflikten wird nicht sachlich vorgegangen. Dies hängt natülrich wie so oft von Person zu Person ab.

Arbeitsbedingungen

Büroräumlichkeiten sind für die Arbeit sehr großzügig und passend. 6+ Personen Büros sind m.E. zu groß gewählt aber insgesamt trotzdem angenehm. Ansonsten sind alle räumlichen Voraussetzungen und Arbeitsbehelfe absolut gegeben und man bemüht sich soweit möglich Wünsche zu erfüllen.

Kommunikation

Es herrscht im Unternehmen grundsätzlich absolut der Wille seine MA zu informieren und man bemüht sich sehr den Informationsaustausch zu fördern.

Gleichberechtigung

Frauen sind jedenfalls gleichberechtigt. Diskriminierung ist mir nicht bewusst untergekommen.

Interessante Aufgaben

Klienten werden oftmals ganzheitlich betreut - natürlich kann man sich nicht die Rosinen rauspicken. Bei Wünschen wird diesen aber schon wie möglich nachgegangen.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte/r Kollege/in,

herzlichen Dank für das nette feedback! Wir freuen uns, dass wir Sie positiv überraschen konnten ;)

Mit freundlichen Grüßen
Elisabeth Triebert

Finger weg von diesem Arbeitgeber

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TPA Steuerberatung GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Der toxische Führungsstil führt dazu, dass die Arbeitsatmosphäre sehr,
sehr schlecht ist. Den Vorgesetzten ist der Mensch nicht wichtig, nur das Geld zählt. Die Mitarbeiter sind frustriert. Man darf mit den Kollegen nicht plaudern, obwohl es zu einer besseren Arbeitsatmosphäre und zum Zusammenhalt beitragen würde. Alle Vorschläge werden abgeschmettert und lächerlich gemacht, nur die Meinung der Vorgesetzten zählt. Man spricht schlecht über die eigenen Mitarbeiter hinter deren Rücken und macht sie lächerlich. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Image

Das Image geht mit dem Wirtschaftsprüfungsskandal den Bach runter.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist hier jedem Vorgesetzten egal, Hauptsache die Arbeit wird erledigt. Und wenn man dann Überstunden hat werden diese nicht einmal ausgezahlt sondern die muss man als Zeitausgleich verbrauchen und kann nicht immer selber entscheiden wann. Im Home-Office dürfen nur die Vorgesetzten arbeiten, den restlichen Mitarbeitern vertraut man nicht, "wirklich" zu arbeiten. Es muss ja die Anwesenheit kontrolliert werden und dafür muss man ins Büro egal, dass man angesteckt werden kann. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt interne Titel, die beim Klienten den Anschein erwecken sollen kompetente Mitarbeiter betreuen einen. Und wenn auf der Visitenkarte "Partner" steht ist es noch lange kein Partner im eigentlichen Sinn sondern nur "Non Equity", damit man nach außen hin damit auftreten kann und den Klienten eigentlich in die Irre führt.

Gehalt/Sozialleistungen

Beim Gehalt darf man nicht viel erwarten und die gesetzliche Gehaltserhöhung wird nur deshalb gewährt, weil man muss! Die berühmt berüchtigten jährlichen Mitarbeitergespräche werden dafür genutzt um die Mitarbeiter zu kritisieren und zu demotivieren und das Gehalt wird zum Schluss angesprochen und man erhält nicht viel mehr als die gesetzliche Erhöhung, dh man könnte den Mitarbeitern das unnötige demütigende Mitarbeitergespräch ersparen. Man rühmt sich mit Gruppenevents, wo zum Schluss nur die neuen Mitarbeiter mitgehen, weil sie noch nicht so frustriert sind. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen ist sehr resistent wenn es um den Umweltschutz geht - sehr langsam fängt man an sich ein wenig zu bewegen. Man versucht sich jetzt in Mülltrennung, aber im Müllraum landet alles wieder im Selben Container. Auch wieder aufladbare Batterien sind ein Fremdwort.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Kollegen helfen, aber die sind auch frustriert und wollen nur
ihre Arbeit so schnell wie möglich erledigen und schnell wie möglich nach Hause gehen. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind unter den Arbeitnehmern kaum vorhanden und wenn
ja gibt es keine Wertschätzung im Gegenteil man hat das Gefühl die werden nicht gern gesehen. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich

Vorgesetztenverhalten

Achtung beim Lesen der guten Bewertungen: Man wird als Mitarbeiter
dazu gedrängt positive Bewertungen abzugeben. Es folgt auch vd HR-Abteilung sofort eine "Super" Bewertung nach einer schlechten. Es herrscht ein toxischer Führungsstil. Den Vorgesetzten ist der Mensch unwichtig, nur das Geld zählt. Man wird vor allen Kollegen angeschrien. Man bekommt ständig zusätzliche Aufgaben, obwohl man schon überlastet ist und wird dann gefragt "was man solange im Büro macht" und "was man überhaut arbeitet" (als ob man dort so gerne länger bleiben würde wenn es nicht unbedingt sein müsste). Die Vorgesetzten haben nie Zeit und wenn man die Arbeit ohne Rücksprache erledigt heißt es "Sie können doch jederzeit kommen"Blabla. Ebenfalls werden die Kinder und Freunde der Kinder der Vorgesetzten als Ferialpraktikanten im eigenen Bereich Jahr für Jahr aufgenommen (weil die Eltern ja so wenig Geld haben und die Kinder sollen selber was verdienen!!!!) - die Kinder der Mitarbeiter haben keine Chance - da heißt es die können nicht im selben Bereich wie die Eltern aufgenommen werden. Das betrifft konkret WI im Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Arbeitsbedingungen

Es pfeifft durch alle Löcher, im wahrsten Sinne des Wortes, wie in einem Spukhaus. Im Sommer muss man mit Pullover im Büro sitzen. Frischluft gibt es keine und man sitzt mit fünf oder mehr Mitarbeitern zusammen, die auch Telefonieren müssen. Die Zimmer haben nur selten Türen, dh der Geräuschpegel ist sehr hoch.

Kommunikation

Die Informationen werden nicht weiter gegeben. Man wird beim Reden ständig unterbrochen und die Möglichkeit sich zu äußern wird eingeschränkt. Man verbietet sogar die Kommunikation mit anderen Kollegen. Man wird jedoch alle 10 Min vom Vorgesetzten angerufen um neue Arbeitsaufträge zu erteilen damit wird man in der Arbeit unterbrochen und danach getadelt, dass man nicht schnell genug arbeitet. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich

Gleichberechtigung

Man redet herablassend und abfällig über Menschen aus anderen
Ländern. Und alle Migranten sind selber Schuld wenn sie ertrinken, die sollen bleiben wo sie sind.
Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Interessante Aufgaben

Im Gegenteil, man bekommt sehr oft Aufgaben für die man gar nicht qualifiziert ist. Das betrifft konkret den Bereich RE/WI/BEH/MIM, aber in den anderen ist es ähnlich.

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte Kollegin,

danke für Ihr ausführliches Feedback! Es tut uns leid, dass wir Ihre Erwartungen an eine für Sie passende Arbeitsumgebung nicht erfüllen konnten und Sie sich rundum unwohl fühlen. Arbeit soll Spass machen und jede/r sollte gerne an seinen Arbeitsplatz kommen! Sehr gerne würden wir daher mit Ihnen gemeinsam daran arbeiten, dass auch Sie wieder Freude an Ihrer Tätigkeit finden. Bitte melden Sie sich doch persönlich bei mir unter 01 588 35 259 oder elisabeth.triebert@tpa-group.at. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Herzliche Grüße!
Elisabeth Triebert

Guter Arbeitgeber mit Verbesserungspotenzial

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TPA Steuerberatung GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Benefits, Erreichbarkeit, Gleitzeit, Home Office, ...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Personalfluktuation: Es herrscht ein ständiges kommen und gehen.

Work-Life-Balance

Es wird von einem erwartet permanent Überstunden zu leisten. Es wird permanent Druck auf Mitarbeiter ausgeübt, da Fristen eingehalten müssen, jedoch nicht genügend Personal zur Verfügung steht. Auf Urlaub zu gehen ohne angerufen zu werden ist kaum möglich. Generell ist es schwierig, dass man auf Urlaub gehen kann.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt regelmäßig Möglichkeiten an internen sowie externen Schulungen/Weiterbildungen teilzunehmen.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise gut, teilweise schlecht, aber ich denke das ist von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich.

Arbeitsbedingungen

Recht moderne Büros, Büromaterial wird zur Verfügung gestellt. Die Atmosphäre im Büro wirkt jedoch etwas langweilig. (Keine Pflanzen, Deko, ...) Keine Möglichkeit zu lüften, da keine Fenster vorhanden sind. Raumtemperatur ist entweder zu warm oder zu kalt.

Kommunikation

Teilweise erfährt man wichtige Informationen über drei Ecken, bevor sie direkt kommuniziert werden. Hier besteht definitiv Verbesserungsbedarf.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer abwechslungsreiche Aufgaben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte/r Kollege/in,

herzlichen Dank für Ihr offenes Feedback! Wir freuen uns, dass Sie viele Dinge so positiv bewerten. Ihre Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge sind besonders wertvoll für uns, da sie uns helfen, uns ständig weiterzuentwickeln!

Mit lieben Grüßen
Elisabeth Triebert

Empfehlenswert

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei TPA Steuerberatung GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familiärer Arbeitgeber

Verbesserungsvorschläge

Sicherlich nicht gut genug für den digitalen wandel aufgestellt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitgeber - kann ich nur weiterempfehlen !!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei TPA Steuerberatung GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wurde sofort von allen Kollegen herzlich begrüßt und sofort ins Team aufgenommen. Herzlichen Dank an alle !!

Work-Life-Balance

Gleitzeit möglich (Kernzeit könnte etwas kürzer sein), Home-office gabs auch schon vor Corona.

Karriere/Weiterbildung

Auf Aus- und Weiterbildung wird sehr viel Wert gelegt. Es werden viele Seminare intern angeboten, auch externe Weiterbildung wird gefördert .

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in Ordnung, Auszahlung erfolgt immer pünktlich

Kollegenzusammenhalt

Man kann sich jederzeit an die Kollegen wenden, Unterstützung ist immer da.

Vorgesetztenverhalten

Immer einwandfrei, korrekt und freundlich. Man fühlt sich wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Sind sehr gut. Die Büros sehr modern, hell und gut ausgestattet.

Kommunikation

Funktioniert in den meisten Fällen sehr gut, in stressigen Zeiten manchmal mühsam

Interessante Aufgaben

Das Aufgabengebiet ist sehr umfangreich und daher auch abwechslungsreich, dadurch bleibt es spannend und interessant


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte/r Kollege/in,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung - schön, dass Sie sich bei TPA wohl fühlen!

Herzliche Grüße
Elisabeth Triebert

Lehrreiche und interessante Zeit als Berufsanwärterin für die Steuerberatung

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei TPA Austria gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeitenregelung funktioniert gut, Urlaub wurde immer bewilligt. Die Arbeitsaufgaben sind sehr abwechslungsreich und man lernt viel, auch weil man teilweise ins 'kalte Wasser geschubst' wird. Habe wirklich ein gutes wirtschaftliches Verständnis entwickelt!

Verbesserungsvorschläge

Für bessere Konzentration wären kleinere Büros von Vorteil. Großraumbüros sind mE nicht förderlich.

Work-Life-Balance

Gleitzeitregelung kann, wenn nicht gerade stressige Zeiten sind, durchaus in Anspruch genommen werden.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind immer für einen Rat zur Stelle. Es werden sich zu stressigen Zeiten auch gegenseitig Arbeiten abgenommen. Wurde sofort gut aufgenommen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte/r Kollege/in,

herzlichen Dank für Ihr Feedback! Wir freuen uns, dass es Ihnen bei TPA gefallen hat und Sie viel lernen konnten. Alles Gute weiterhin!

Mit lieben Grüßen
Elisabeth Triebert

Top! Absolute Empfehlung!

4,9
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Recht / Steuern bei TPA Austria gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Jahre bei TPA hätten nicht besser sein können! TPA war für mich in allen Belangen mehrere Jahre ein idealer Arbeitgeber.

Arbeitsatmosphäre

Selbst in stressigen Zeiten immer angenehm.

Work-Life-Balance

Abgesehen von etwas stressigeren Spitzenzeiten, die es in der Steuerberatung wohl immer gibt, bietet TPA eine gute Work-Life-Balance und hohe Flexibilität mit Home-Office, Gleitzeit, Teilzeit etc. Es wird auf die individuellen Bedürfnisses der Mitarbeiter bestmöglicch Rücksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Wird sehr vom Arbeitgeber gefördert und auf die Wünsche der Mitarbeiter Rücksicht genommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt hat für mich immer gut gepasst.
Div. Benefits wie Essensuntersützung (Kantine), Weihnachtsfeier, Sommerfest, Wuzzelmeisterschaft, Tischtennismeisterschaft, Teilnahme am Business Run...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird zB soziales Engagement vom Arbeitgeber gefördert.

Kollegenzusammenhalt

War in meinem Bereich immer super.

Vorgesetztenverhalten

Professionell, freundlich, wertschätzend.

Arbeitsbedingungen

Das neue moderne Büro im ICON am Wiener Hauptbahnhof ist echt top und lässt eigentlich keine Wünsche offen.

Kommunikation

Stets angenehm und respektvoll.

Gleichberechtigung

In diesem Punkt ist TPA sicher ein Vorbild für viele andere Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Breites Aufgabenspektrum mit Möglichkeiten zur Spezialisierung und der Übernahme von Verantwortung.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte/r Kollege/in,

herzlichen Dank für Ihre tolle Bewertung! Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre weitere Berufslaufbahn!

Mit lieben Grüßen
Elisabeth Triebert

MEHR BEWERTUNGEN LESEN