Navigation überspringen?
  

Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojektals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,14
Vorgesetztenverhalten
2,43
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,63
Kommunikation
2,00
Arbeitsbedingungen
2,63
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,13

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,86
Umgang mit älteren Kollegen
3,50
Karriere / Weiterbildung
2,43
Gehalt / Sozialleistungen
2,75
Image
3,86
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 8 Bewertern Homeoffice bei 1 von 8 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt Coaching bei 1 von 8 Bewertern kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 3 von 8 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents Internetnutzung bei 1 von 8 Bewertern Hunde geduldet bei 3 von 8 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 07.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Komplette Funkstille unter den beiden Geschäftsführern. Die einzelnen Abteilungen werden angehalten es ebenso zu halten.

Vorgesetztenverhalten

indiskutabel. von kompetenter Mitarbeiterführung ist keine Rede. Von respektvollem Verhalten ebensowenig.

Kollegenzusammenhalt

nicht gegeben.

Interessante Aufgaben

absolut.

Kommunikation

intern katastrophal nach außen nicht authentisch. Nach außen eine teilweise peinliche Selbstdarstellung.

Gleichberechtigung

Ehrenamtliche, Zivildiener werden deutlich respektlos behandelt. Männliche Vorgesetzte erhalten mehr Gehalt. Männliche Vorgesetzte ruhen sich auf der Tatsache aus, dass sie im als "im Sozialbereich Tätige" ja ohnehin von jeglicher Ungleichbehandlung freigesprochen sind. Menschen, die auf der Suche nach Hilfe im Verein sind, werden von Sozialarbeitern respektlos und unter ihrer Würde behandelt. Selbstdarstellung wird belohnt. Harte Arbeit nicht.

Karriere / Weiterbildung

250 Euro im Jahr Weiterbildungsguthaben. Die Bitte um Bildungskarenz wurde bisher ausnahmslos ausgeschlagen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist NGO konform, Sozialleistungen auch. Wertschätzung von Seiten der GF oder des Vorstandes nicht gegeben. BSP.: Weihnachtsfeier wird von den Mitarbeitern vorbereitet und finanziert aber eigentlich geht es darum den Vorstand einzuladen und vom Teamspirit zu überzeugen. Der Vorstand bekommt übrigens Geschenke das Team aber nicht.

Arbeitsbedingungen

vor allem durch die schlechte Stimmung und die ständige Ungewissheit, dass man gekündigt werden könnte enorm schlecht aber auch weil die Ausstattung miserabel ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

erinnert mich an das Zitat von Frau Bock, dass kein Sozialarbeiter arbeiten sollte der nicht sozial ist. Das war vielleicht einmal so als Frau Bock noch selber tätig war. Heute ist von dem Gedanken nichts übrig.

Work-Life-Balance

komplette Frustration bei ALLEN Mitarbeitern

Image

ausgesprochen gut. Das ist der tollen Arbeit von Frau Bock zu verdanken.

Verbesserungsvorschläge

  • Sorgfältigere Auswahl bei den Mitarbeitern. Geschäftsführer müssen unbedingt in die Supervision. Wertschätzendes und korrektes Verhalten muss von der Vorstandsebene aus gelebt werden. Keine willkürlichen Kündigungen und Beförderungen. An der Kommunikation arbeiten. Klienten gegenüber korrekt und wertschätzend sein. Nicht nur darauf achten, dass das Image passt, weil das passt wenn das Leitbild eingehalten wird. Qualität in der Arbeit höher werten.

Pro

...

Contra

Am schlimmsten ist das respektlose Verhalten den Klienten gegenüber. Nicht von allen Sozialarbeitern aber von den Ton angebenden muss man auf das Schlimmste und am wenigsten respektvolle Verhalten vorbereitet sein. Für Öffentlichkeitsarbeit ist Geld vorhanden für Qualität in der Beratung nicht.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Du hast Fragen zu Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 11.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • MitarbeiterInnen qualifizieren

Contra

habe bereits in einigen NGOs und NPOs gearbeitet; Stress und schlechte Arbeitsbedingungen gibt es vielerorts, aber dieser Verein toppt alles, aufgrund von mangelnder Unterstützung durch die Leitung und furchtbare Intrigen im Team. Wer kann, geht, wer bleibt, findet wo anders nichts...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 01.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • qualifiziertere Mitarbeiter anstellen, auf zwischenmenschlichen Umgang achten
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 23.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Karriere / Weiterbildung

Auf Weiterbildung wird Wert gelegt.
Da der Verein klein ist sind die Karrierechancen innerhalb des Vereins sehr gering, bei Wechsel des AG sehr gut

Gehalt / Sozialleistungen

Ngo entsprechend

Arbeitsbedingungen

Aufgrund Geldmangel nicht sehr gute Arbeitsgeräte

Work-Life-Balance

Durch mangelnde Abgrenzung hohes Arbeitsaufkommen

Image

Sehr gut

Verbesserungsvorschläge

  • Auf Mitarbeiter schauen bezüglich wirklich life balance

Pro

Gestaltungsfreiheit

Contra

Hierarchische Einstellungen

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Geschäftsführung
  • 23.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Professionalisierung der MitarbeiterInnen im spez. Vorgesetzten

Contra

Sehr unprofessionelle Arbeitsweise, starre Regeln, wirtschaftliche und persönliche vor sozialen Interessen...

Interessante Aufgaben
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
2,00
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • zwischenmenschlichen Umgang verbessern

Pro

sehr interessante Aufgabenbereiche; intensive Klient*innenarbeit möglich

Contra

keine Kommunikationskultur im Verein; Personen arbeiten im Verein, die im Sozialbereich absolut fehl am Platz sind; viel zu wenig Mitarbeiter*innen kümmern sich um viel zu viele Klient*innen, ständig gilt es, neue Beratungsrekorde aufzustellen; Mobbing gang und gäbe; intransparente Strukturen im Verein; keine professionelle Anleitung, kaum Austausch mit Kolleg*innen möglich; Burnoutgefahr für alle Berater*innen und Betreuer*innen, während völlig unklar ist, wofür die Geschäftsführung oder Verwaltung eigentlich bezahlt wird; Umgang mit Zivildienern, Freiwilligen oder Kollegen aus dem Integrationsjahr dermaßen mies, dass diese oft weinend gehen oder sich vor den Vorgesetzten verstecken; eine Schande und schade, da Frau Bocks Projekt wichtig und toll war

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Dez. 2015
  • Mitarbeiter
  • Express

Pro

ein sehr kleines Team arbeitet mit hoher Empathie und extrem effizient zusammen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 11.Feb. 2018
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Ute Bock Verein - Wohn- und Integrationsprojekt
  • Stadt
    WIEN
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige