Navigation überspringen?
  

Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.als Arbeitgeber

Österreich Branche Versicherung
Subnavigation überspringen?

Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H. Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,63
Vorgesetztenverhalten
3,24
Kollegenzusammenhalt
4,18
Interessante Aufgaben
3,80
Kommunikation
3,31
Arbeitsbedingungen
3,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,20
Work-Life-Balance
3,12

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,63
Umgang mit älteren Kollegen
3,87
Karriere / Weiterbildung
3,44
Gehalt / Sozialleistungen
3,73
Image
3,33
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 14 von 17 Bewertern Homeoffice bei 10 von 17 Bewertern Kantine bei 12 von 17 Bewertern Essenszulagen bei 7 von 17 Bewertern Kinderbetreuung bei 1 von 17 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 5 von 17 Bewertern Barrierefreiheit bei 7 von 17 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 10 von 17 Bewertern Betriebsarzt bei 13 von 17 Bewertern Coaching bei 3 von 17 Bewertern kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 12 von 17 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 11 von 17 Bewertern Firmenwagen bei 1 von 17 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 1 von 17 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 1 von 17 Bewertern Mitarbeiterevents bei 9 von 17 Bewertern Internetnutzung bei 8 von 17 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 06.Dez. 2017 (Geändert am 31.Jan. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Gehetzt und gehusst was das Zeug hält. Hierbei spreche ich nicht direkt von Kollegen sondern von Vorgesetzten.

Vorgesetztenverhalten

Alles wird ins Lächerliche gezogenen, Beschwerden wo "Kollegen" Kunden am Telefon beim Auflegen beschimpfen, werden vor den höheren Stellen zurückgehalten. Es werden nur Maßnahmen gesetzt bei Mitarbeitern die nicht mit der Masse agieren, bei den dümmlichen Lieblingen die nicht mal einen Vertrag ohne jeglicher Hilfe polizzieren können wird natürlich über VIELES hinweggesehen.

Kollegenzusammenhalt

Sie tun so als mögen sie sich und sobald der Raum verlassen wird oder gewisse Gruppierungen beim Rauchen stehen, wird gelästert und geschimpft. Wobei man auch sagen muss, dass manche Kollegen, meist von anderen Abteilungen echt super sind!

Interessante Aufgaben

Im Großen und Ganzen ja. Sofern man diese auch bekommt.

Kommunikation

Arbeitstechnisch würdest du qualifizierter und rascher die Dinge in die Hand nehmen als so manch andere, bekommst aber keine Aufgaben.

Gleichberechtigung

Never ...

Karriere / Weiterbildung

Die Karrierechancen, gibt es nicht da es keine
höheren Positionen gibt.
Du kannst in dem Haus keine Karriere machen.
Auch wenn man das berühmte Gespräch -die ersten Wochen beim VVD hat- , wo einem gesagt wird „man war doch auch mal SachbearbeiterIn" und hat es dann bis in die HR geschafft. (Des woren aber a die Anzigen). Gibt es in dem Haus keinen Sachbearbeiter der es in den letzten Jahren zu mehr gebracht hat als einem Sachbearbeiter. Auch wenn es die sogenannten Coaches gibt, die man sich eigentlich sparen könnte, da es immer ältere oder erfahrenere Mitarbeiter geben wird die andere Mitarbeiter schulen können.
Merkwürdige Modelle zur Arbeitssteigerung mit voller Hoffnung des Vorgesetzten, nutzen aber nichts.

Gehalt / Sozialleistungen

Pünktlich ausbezahlt ist aber schon alles. Kein Versicherungskollektiv!!!!

Arbeitsbedingungen

Man bekommt als neuer Mitarbeiter einen total versauten Sessel mit allen möglichen Flecken.
Dann sieht man sich um und sieht, dass jeder Sessel, versaut ist. Was die Mitarbeiter dort damit machen ist mir ein Rätsel.

Die WCs stinken zeitweise extremst nach Urin, obwohl man sagen muss das es Tage gegeben hat, an denen das WC nicht so extrem nach Urin gestunken hat, aber keine wo es nicht gestunken hat "haha"

Achja die Betriebsküche ist irgendwo aber bei Gott nicht in der Nähe ...

Ein Armutszeugnis ist das schon, eine Versicherung im 1. Bezirk die solche Ausstattungen bietet.

Work-Life-Balance

Gleitzeitmodell

Image

Die Mitarbeiter reden dermaßen schlecht über das Unternehmen.
Natürlich macht sich gewisse kleine Abteilung im Haus eher Gedanken, wie schreiben wir gute Bewertungen als zu schauen dass es intern funktioniert. "Augenrollen"

Verbesserungsvorschläge

  • Loyaler zu allen Mitarbeitern zu sein, die Sitzpläne so gestalten, dass in Gewissen Zimmern nicht jeden Tag Wirbel und Geschrei herrscht. Ein sauberer Sessel wäre auch von Vorteil!!! Nicht der Vorgesetzte macht das Unternehmen sondern ein gut ausgebildeter Mitarbeiter. Aussortierung im 4 Stock, dort gibt es nämlich Sachbearbeiter die keine Ahnung von ihrer Arbeit haben und tagtäglich das restliche Team noch mehr hinunter ziehen, vielleicht sollte hierbei mehr durchgegriffen werden.
  • AUSSORTIEREN, FEHLERQUOTE BEACHTEN

Pro

Das Angebot an Obst!

Contra

Fast ALLES! Traurig.

Außerdem, wieso sollte sich bei Euch noch einer bewerben?
Man wird nicht mehr nach den Versicherungskollektiv bezahlt sondern als normaler Angestellter vom Handel.
Kein Zusammenhalt mit anderen Abteilungen so wie mit 90% der Kollegen. Der vierte Stock ist die schlimmste aller Abteilungen.
Es wird kaum gearbeitet bis auf ein paar Ausnahmen. Sonst ist alles lustig und wird irgendwie erledigt.
Keine fundierte Ausbildung. Schulendes Personal überfordert.
Das verhalten des Vorgesetzen läuft nach dem Motto irgendwie gehts immer.
Beschwerden werden angefangen und kommen garnicht zu einer höheren Stelle.
Extreme Rückstände durch falsche Einteilung der Arbeit.
Es wird nicht überprüft wer wo Schwierigkeiten hat. Manche Mitarbeiter können nicht mal einen Fall "alleine" bearbeiten ohne Hilfestellungen von anderen Mitarbeitern
Leider sind im 4 Stock kaum Mitarbeiter die etwas weiter bringen.
Etc etc etc

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihr abgegebenes Feedback. Es tut uns leid zu lesen, dass Sie offenbar derzeit mit dem VVD als Arbeitgeber unzufrieden sind. Wir bedauern Ihre geschilderten Erfahrungen sehr. Ich empfehle Ihnen, vor allem zu den Punkten Arbeitsatmosphäre und Vorgesetztenverhalten, Ihre Wünsche und Vorstellungen offen bei mir anzusprechen. Nur durch ehrliches und konkretes Feedback können wir gemeinsam Veränderungen vornehmen und weitere Optimierungen erzielen. Zum Thema Gleichberechtigung: Beim VVD stehen wir für ein offenes und freundliches Miteinander und distanzieren uns von jeglicher Diskriminierung. Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, unkollegiales Verhalten zu beobachten oder selbst zu erfahren, bitten wir Sie, dies intern anzusprechen. Außerdem ist es sehr schade zu hören, dass Sie die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung als sehr gering wahrnehmen. Wir begrüßen es sehr, wenn sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fachlich und persönlich weiterentwickeln und stellen dafür jährlich ein Weiterbildungsbudget zur Verfügung. Die Entwicklungsmöglichkeiten werden regelmäßig im Unternehmen aufgezeigt. Der Wechsel innerhalb der Tätigkeitsgruppen orientiert sich dabei an den jeweiligen Bedarfen bzw. an den benötigten Qualifikationen. Auch für diesen Punkt stehe ich gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute!

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

Du hast Fragen zu Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 24.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Tolle Kollegen und guter Zusammemhalt, Benefits, Betriebsküche, Wertschätzung für geleistete Arbeit

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, es freut uns sehr zu lesen, dass Sie den VVD als Top-Arbeitgeber mit tollen Kollegen und Vorgesetzten erleben und die zahlreichen Benefits schätzen. Sollten Sie dennoch Verbesserungsvorschläge haben, stehe ich Ihnen gerne zur Seite. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute beim VVD.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 11.Sep. 2017 (Geändert am 12.Sep. 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Schnelle freundliche Integration,

Kollegenzusammenhalt

ehrliche, wertschätzende Kollegen

Interessante Aufgaben

abwechslungsreiche Arbeit

Kommunikation

Wenig Kommunikation zu anderen Abteilungen

Karriere / Weiterbildung

möglich, abhängig von Position und Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

flexible Arbeitszeiten, kein All-In Vertrag, vergünstigte Mitarbeiterkantine, freundliches helles Büro,

Umwelt- / Sozialbewusstsein

nicht vorhanden

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten können flexibel eingeteilt werden (zwischen 07:00-18:00), Urlaub kann unproblematisch genommen werden, Arztbesuche nur in der Freizeit erwünscht

Verbesserungsvorschläge

  • Intranet um Kommunikation zwischen Abteilungen zu verbessern, Mülltrennung

Pro

tolle Lage, nette Arbeitskollegen, abwechslungsreiche Arbeit

Contra

kein Umweltbewusstsein vorhanden

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie ein so positives Fazit ziehen. Ein exaktes Feedback zum weniger gut bewerteten Punkt Umwelt-/Sozialbewusstsein würden wir gerne aufnehmen, um weitere Optimierungen zu erzielen. Wir schätzen Ihre Meinung sehr und würden uns über Verbesserungsvorschläge dazu sehr freuen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute beim VVD.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 06.Sep. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Man hört selten ein Lob. Wenn man ein Problem hat sei es persönlich oder fachlich, man wird einfach in Stich gelassen. Vorgesetzte hören nicht zu. Es wird zu viel verlangt. Am Besten alles richtig machen, schnell sein und nie krank sein. Es wird ständig kontrolliert wie viel man macht, wie lange Pausen man macht....

Gleichberechtigung

Keine Gleichberechtigung! Lieblinge dürfen sich alles erlauben.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Gesundheitsgespräche sollten abgeschafft werden. Sobald man öfter krank ist, muss man sich in Gesundheitsgespräch rechtfertigen.

Pro

Positiv an dieser Firma: Kollegenzusammenhalt, sehr junges Team, Gleitzeit und gute Verkehrsanbindung

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Work-Life-Balance
1,00
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihr abgegebenes Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie die geschilderten Erfahrungen mit Ihrem Vorgesetzten so empfunden haben. Führungsqualität wird bei VVD sehr ernst genommen. Sollten Sie mit dem Führungsverhalten Ihres Vorgesetzten unzufrieden sein, empfehle ich Ihnen, Ihre Wünsche und Vorstellungen offen bei mir anzusprechen. Ein exaktes Feedback zu den weniger gut bewerteten Punkten würden wir auch gerne aufnehmen, um weitere Optimierungen zu erzielen. Beim VVD gilt grundsätzlich: Wir stehen für ein offenes und freundliches Miteinander und distanzieren uns von jeglicher Diskriminierung. Zum Punkt „Gesundheitsgespräche“: Das Thema Gesundheit hat in unserem Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert. Die Gesundheitsgespräche sind dazu gedacht, um gemeinsam Maßnahmen zu vereinbaren, die, falls sie mit dem Arbeitsumfeld im Zusammenhang stehen, individuell und unverzüglich umgesetzt werden. Dennoch freut es uns sehr, dass Sie die Aspekte Kollegenzusammenhalt und Gleitzeit positiv sehen und wünschen Ihnen für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 05.Feb. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, Herzlichen Dank für Ihr Feedback und dass Sie uns als tollen Arbeitgeber bewerten. Wir freuen uns jederzeit auf weitere Anregungen, vor allem in den Kategorien in denen Sie uns nicht die volle Punktezahl gegeben haben. Bitte geben Sie mir explizites Feedback dazu, um auch hier Optimierungen erzielen zu können. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 02.Feb. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Fair, der Mitarbeiter steht im Vordergrund, das Wohl des Mitarbeiters ist der Firma wichtig

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung, über welche wir uns sehr gefreut haben. Gerne nehmen wir eventuelle weitere Anliegen und Wünsche auf. Für Ihre berufliche wie auch private Zukunft wünsche ich Ihnen nur das Beste!

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 19.Jan. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Haben immer ein offenes Ohr für Anliegen. Der menschliche Umgang ist einfach toll!

Kollegenzusammenhalt

Sehr gute Zusammenarbeit.

Kommunikation

Regelmäßige Teammeetings sowie Newsletter.

Karriere / Weiterbildung

Bei Interesse wird jeder Mitarbeiter gefördert sowie unterstützt.

Gehalt / Sozialleistungen

Faire Entlohnung. Viele "Zuckerl" (Vorsorgeversicherung, Rabatte, Zuschuss Mittagessen)

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten dank Gleitzeitmodell. Das Unternehmen zeigt viel Verständnis und geht auf die individuellen Bedürfnisse eines Mitarbeiters ein.

Pro

- Zusammenhalt der Kollegen
- offene und ehrliche Kommunikation
- Gleichberechtigung (faire Behandlung)

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, vielen Dank für Ihr abgegebenes Feedback. Es ist toll zu sehen, dass wir in fast allen Kategorien die volle Punktezahl bekommen haben. Ein exaktes Feedback über die weniger gut bewerteten Punkte würden wir auch gerne aufnehmen, um weitere Optimierungen zu erzielen. Melden Sie sich dazu doch bitte direkt bei mir. Besten Dank für Ihren Beitrag, den Sie tagtäglich leisten. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 13.Aug. 2016 (Geändert am 22.Aug. 2016)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Ich habe sehr lange überlegt, ob ich diesen Schritt wagen soll und die Firma bewerten soll.
Nachdem ich die aktuellen unrealistischen und unwahren Bewertungen gelesen habe, aus denen nur Positives herausgeht (in jeder Firma gibt es etwas Negatives aber komischerweise geht aus den genannten Bewertungen nur Positives hervor!), habe ich mich entschieden diese Bewertung zu schreiben.
Einpaar Aspekte über die Vorgesetzten:
1. Die Vorgesetzten (Personen mit Leitungsfunktionen) haben entweder keine Ahnung davon, wie schlecht es mittlerweile Ihren MitarbeiterInnen geht oder sie haben Ahnung und wollen es aber nicht wahrhaben.
Leider ist Verdrängung hier nicht die Lösung.
Fast jede/r SachbearbeiterIn(!) ist am Ende mit den Nerven und den Kräften, demotiviert und ausgelaugt. Es werden keinerlei Maßnahmen gesetzt um die geistige Gesundheit der MitarbeiterInnen (wieder!) herzustellen.

2. Manchmal bzw. sehr oft kommt es einem vor, als wären Druck und Stress verbreiten, die einzige Aufgabe die seitens den Vorgesetzten erfüllt werden.
Motivieren, Aufheitern, das Wohlbefinden der MitarbeiterInnen im Fokus haben, sind Fremdwörter für die LeiterInnen dieser Firma.
Ein/e LeiterIn sollte zuerst auf seine/ihre MitarbeiterInnen Acht geben. Ihnen das Gefühl geben, dass sie wertgeschätzt werden.
Leider ist dies absolut nicht der Fall!
Lob, Anerkennung, positives Feedback und ein "Gut gemacht" existiert in dieser Firma so gut wie garnicht.

3. Offene und ehrliche Meinungen werden seitens den Vorgesetzten absolut nicht gern gesehen und haben immer Konsequenzen.
Entweder wird man danach von diesen LeiterInnen schief angesehen, ignoriert so dass man von der eigenen Existenz zweifelt oder man hat sofort ein 4-Augengespräch wo man verwahnt wird. MitarbeiterInnen, die die gleiche Arbeit machen und auf dem gleichen Wissensstand sind,
werden unterschiedlich behandelt weil der/die ein/e ehrlich und offen die Meinung sagt und der/die andere alles immer bejaht und nie die ehrliche Meinung vertritt.
Wo ist hier die Gerechtigkeit?
Es fehlt die Fähigkeit Kritik auf-und anzunehmen!

4. Kein/e LeiterIn identifiziert sich mit den SachbearbeiterInnen! Sie verstehen bzw. wollen nicht verstehen, warum es ihren MitarbeiterInnen dermaßen seelisch (welches sich dann körperlich auswirkt) schlecht geht.
Zuhören statt Weghören wäre hier sinnvoll.
Wöchentlich werden Meetings abgehalten, wo Entscheidungen -die ohne Einholen der Meinungen seitens den MitarbeiterInnen festgelegt werden - verkündet werden. Vielleicht sollte man diese Meetings mal verwenden, um das Wohlbefinden der MitarbeiterInnen zu erfragen.
Obwohl auch hier wird kein/e MitarbeiterIn ehrlich antworten, aus Angst danach mit den oben genannten Konsequenzen konfrontriert zu werden!

5. Meistens wird bis zur letzten Möglichkeit gewartet, um Ziele oder Maßnahmen zu setzten um das viel zu hohe Arbeitspensum bewältigen zu können.
Warum wird hier nicht rechtzeitig reagiert?
Das bedeutet:
zu spätes Handeln = höherer Druck und Stress = Motivation sinkt noch mehr als sonst = Arbeit ist aufgrund zu spätem Handeln nicht bewältigbar = wieder kein Erfolg.
Trotzdem wird aus Fehlern nicht gelernt und diese späten Maßnahmensetzungen wiederholen sich und bringen im Endeffekt nichts außer Druckausübung an den MitarbeiterInnen.

Karriere / Weiterbildung

Kaum vorhanden!
So dass man auf Wunsch weitergebildet oder gefördert wird, existiert leider nicht!

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance? Was ist das?
Das kennt diese Firma leider nicht.

1. Urlaub kann nicht jederzeit konsumiert werden. Falls man mal einen einzigen Urlaubstag benötigt, muss man zuerst mal längere Zeit darauf warten, bis man überhaupt eine Rückmeldung seitens den Vorgesetzten erhaltet, dann wird meistens versucht durch das Einreden eines schlechten Gewissens einen/einem davon zu überzeugen diesen Urlaubstag nicht in Anspruch zu nehmen und im Endeffekt endet es damit, dass man entweder diesen Urlaubstag nicht bekommt und wenn doch, kann man diesen Urlaubstag nicht verwenden ohne dass man an die Firma denken muss, da man so sehr bearbeitet wird dass man sich wünscht nie danach gefragt zu haben.

2.Bezüglich der Arbeitszeiten herrscht ein extremer Gruppenzwang! Überstunden und Samstagsarbeit werden als selbstverständlich angesehen und sobald man z.B.: an Samstagen nicht kommen kann oder will, wird man von den Vorgesetzten schief angesehen und es werden einem danach andere Mitarbeiter aufgezählt die am Samstag kommen, und warum man nicht kommt, dass man kommen sollte, dass so viel zu tun ist etc.
Wenn ich meine Normalarbeitszeit erreicht habe, sollte es meine Entscheidung sein, ob ich am Samstag arbeiten möchte oder nicht. Warum muss man sich diesbezüglich jede Woche aufs Neue rechtfertigen?
Wo bleibt hier dann der Work-Life-Balance, wenn ich nicht einmal am Wochenende in Ruhe gelassen werde?

3. Auf Privatleben wird keinerlei Rücksicht genommen. Obwohl ein Gleitzeitsystem vorhanden ist, kann man dieses System kaum ausnutzen. Das spätere Kommen oder das frühere Gehen (trotz Einhaltung der vertraglich vereinbarten Wochenstunden!) wird absolut nicht gern gesehen.
Viele bzw. die meisten MitarbeiterInnen sind am Ende Ihrer Kräfte und Ihrer Nerven. Dies würde nicht entstehen, wenn dieser Work-Life-Balance vorhanden wäre.

4. Burn-Out-Gefahr ist sehr hoch in dieser Firma. Das passiert nicht ohne Grund und es gibt leider einige lebende Beispiele dafür!!!!

Ich empfehle diese Firma absolut nicht. Jeder/jede, der/die Wert auf ein seelisch gesundes Leben und auch Arbeitsleben legt, hat in dieser Firma nichts verloren.
Leider finden viele aktuelle MitarbeiterInnen keinen Ausweg, da sie dermaßen ausgelaugt von der Arbeit sind und durch die viel zu vielen Arbeitsstunden keine Zeit und auch keine Motivation haben, um sich wo anders zu bewerben.
Sie sollten es aber tun, sonst sind sie die nächsten Burn-Out-Kandidaten. Dann wird es leider zu spät sein. Gesundheit ist am Wichtigsten, und dies wird einem in dieser Firma genommen.

Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Work-Life-Balance
1,00
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, vielen Dank für Ihr abgegebenes Feedback. Es tut mir sehr leid, dass Sie die geschilderten Erfahrungen mit Ihren Vorgesetzten als so negativ empfunden haben. In unserem Unternehmen soll stets ein kooperativer Führungsstil und eine offene Diskussionskultur gelebt werden. Außerdem ist es sehr schade zu hören, dass Sie unser jährlich zur Verfügung stehendes Weiterbildungsbudget als nicht ausreichend wahrnehmen. Ein exaktes Feedback dazu würden wir sehr begrüßen, um den Einsatz des Budgets zu verbessern. Das Thema Gesundheit hat in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert. Ihre Kritik nehmen wir daher sehr erst. Allerdings ist festzustellen, dass wir, wo erforderlich – auch unter Einbeziehung unserer Betriebsärztin - mit unseren Mitarbeitern Gesundheitsgespräche führen und gemeinsam Maßnahmen vereinbaren, die, falls sie mit dem Arbeitsumfeld im Zusammenhang stehen, individuell und unverzüglich umgesetzt werden. Nichtsdestotrotz sind wir bemüht uns stetig zu verbessern. Ich bitte Sie, Ihre Anmerkungen insbesondere zum Punkt Wertschätzung mir persönlich näher zu erläutern, denn nur durch ehrliches und konkretes Feedback können wir gemeinsam Veränderungen vornehmen. Melden Sie sich dazu gerne bei mir. Für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 12.Aug. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzen ist TOP (realistische Zielsetzung, regelmäßiges Feedback, Lob, etc.)!

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist sehr gut - auch zwischen den einzelnen Abteilungen (Patensystem bei neuen Mitarbeitern, etc.).

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter werden pünktlich gezahlt, Überstunden werden immer ausbezahlt, Firmenrabatte, etc.

Work-Life-Balance

Überstunden notwendig/verpflichtet - ABER: Gleitzeit, Teilzeit, individuelle Arbeitszeiten (bei studentischen Mitarbeitern) und Homeoffice möglich!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, vielen Dank für Ihr abgegebenes Feedback. Es freut uns, dass Sie die aufgezählten Aspekte schon nach kurzer Zugehörigkeit zum Unternehmen so deutlich wahrnehmen und hier beschreiben. Für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources

  • 12.Aug. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Volkswagen-Versicherungsdienst Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, vielen Dank für Ihr abgegebenes Feedback. Es ist toll zu sehen, dass wir in fast allen Kategorien die volle Punktezahl bekommen haben. Ein exaktes Feedback über den weniger gut bewerteten Punkt Umwelt-/Sozialbewusstsein würden wir auch gerne aufnehmen, um weitere Optimierungen zu erzielen. Wenn Ihnen dazu noch etwas explizit auf dem Herzen liegt, melden Sie sich doch bei mir direkt. Für Ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

Sigrid Niklesz
Leiterin Human Resources