adesso Schweiz AG als Arbeitgeber

  • Zürich, Schweiz
  • BrancheIT
adesso Schweiz AG

Viele Fortbildungen, dafür keine Aufstiegschancen

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei adesso Schweiz AG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das grosse Ausbildungs- und Fortbildungsangebot. Ausserdem werden Kosten durch Anreise zum Kunden übernommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch die Arbeit beim Kunden sind Entwickler abhängig von der jeweiligen Ausstattung vor Ort. Ausserdem den unehrlichen Umgang mit bestehendem Personal.

Verbesserungsvorschläge

Klarer im Bewerbungsprozess sein, bezüglich der Häufigkeit der Einsätze beim Kunden. Ausserdem ehrlich sein, dass Gehaltserhöhungen unmöglich sind. Keine Versprechungen à la "Erst mal bekommst du nur x... Wir reden nach einem Jahr darüber.."

Arbeitsatmosphäre

Inhouse sehr gut, ansonsten abhängig vom jeweiligen Kunden

Kommunikation

Unehrlich im Bewerbungsgespräch - es wird Gott und die Welt versprochen. Später, wenn Versprechungen eingefordert werden, will man nichts mehr davon wissen.

Vorgesetztenverhalten

Gehaltserhöhungen sind selbst bei Übererfüllung aller Ziele nicht möglich. Es werden vollkommen unsinnige Anforderungen gestellt, damit praktisch niemand mehr Gehalt verlangen kann. Man stellt lieber andauernd neue Entwickler ein, statt gute Entwickler zu halten.
Die besten verlassen die adesso andauernd aus diesem Grund...

Interessante Aufgaben

Ist sehr stark abhängig vom Kunden bei / mit dem man arbeitet. Einige Projekte eher altbacken, dafür andere sehr modern.

Arbeitsbedingungen

Durch die Arbeit beim Kunden stark abhängig von diesem. In diesem Fall aktuell stark verbesserungsbedürftig. Entwickler haben dort nur VMs zum entwickeln, die instabil und langsam sind. Ausserdem wird bei diesem Kunden immer noch mit Eclipse entwickelt..
Allgemein bietet die Adesso für inhouse Projekte sehr gute Ausstattung und moderne Technologien (im Java Umfeld mit IntelliJ IDEA, Docker, etc..)
hat aber auch viele veraltete Wartungsprojekte mit massiven Mängeln bezüglich Qualität.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Überall Kapsel Kaffee.
Das Educamp ist oftmals weit weg (dieses Jahr Türkei) und somit müssen alle Teilnehmer fliegen...

Gehalt/Sozialleistungen

Die allgemeine Bezahlung ist unter Marktdurchschnitt.
Die Fahrt zum Kunden wird bezahlt. Während der Arbeit beim Kunden werden zusätzlich täglich Spesen gezahlt.
Privater Handyvertrag wird übernommen und von der Firma gezahlt.
Dafür sind Gehaltserhöhungen praktisch unmöglich, egal wie lange jemand bei der Adesso ist oder wie gut die Resultate sind. Wer schlecht verhandelt kann nur kündigen um mehr zu verdienen...

Image

Bekanntheit hauptsächlich dafür, der billigste Anbieter zu sein - das hat mit Qualität nichts zu tun.

Karriere/Weiterbildung

Auf Fortbildungen wird grossen Wert gelegt. Das EduCamp findet jährlich für die gesamte Adesso SE statt.
Zusätzlich werden auch intern immer wieder Fortbildungen vorgeschlagen und für die Mitarbeiter organisiert. Externe Fortbildungen werden nach Absprache auch von der Adesso bezahlt.


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Nadine Spirig, HR Manager
Nadine SpirigHR Manager

Liebe(r) adessi

Wir haben gesehen, dass du deine Bewertung vom April 2019 abgeändert hast und deinem Ärger Luft machen wolltest. Das finden wir mehr als schade und möchten auf ein paar Punkte eingehen.

Dass du die Arbeitsatmosphäre als gut bewertest, freut uns sehr, denn das ist uns sehr wichtig. Die Infrastruktur beim Kunden beeinflussen wir grundsätzlich nicht. Auch die Projekte können wir uns nicht immer aussuchen. Kommt es aber extern zu schlechter Stimmung, versuchen wir auch hier zu unterstützen. Komm doch zu uns und bespreche dich.

Dass Gehaltserhöhung nicht möglich sind, stimmt nicht. Unsere Lohnrundenvorbereitungen finden jeweils von Oktober bis Dezember statt und per Januar 2020 konnten wir (wie jedes Jahr) einige Erhöhungen und Beförderungen machen. Auch sind mir keine unsinnigen Anforderungen bekannt und die Fluktuation liegt aktuell bei unter 8%, was gegen deine Behauptung des «andauernden Verlassens» spricht. Unsere Bezahlung ist nicht unter dem Marktdurchschnitt, das zeigt die Lohnauswertung der Swiss ICT aber auch andere Vergleichsportale. Dass unsere Löhne vergleichbar sind mit anderen, wurde auch an der Mitarbeiterumfrage bestätigt. Wir bitten dich, in diesen Themen differenzierter zu sein und bei individuell gefühlter ungerechter Behandlung das Gespräch mit den Vorgesetzten, LoB-Leiter oder/und dem HRM zu suchen.

Auch bezüglich Image beim Kunden empfinden wir -und ich bin sicher auch viele adessi- deine Aussagen als falsch und auch beleidigend. Uns ist Qualität sehr wichtig und wir sind bekannt als verlässlicher Partner, der diese auch liefert.

Zum eduCamp waren wir im letzten Jahr in der Türkei und es hat vielen extrem gut gefallen. An den Kursen wurde viel gelernt und abends haben wir gemeinsam gefeiert. Wir wären auch dieses Jahr wieder ans Mittelmeer für unsere Ausbildungswoche geflogen, nach Sardinien. Das macht die adesso Schweiz AG (nicht die adesso SE, auch das stimmt nicht in deiner Bewertung) jedes Jahr, wenn das irgendwie möglich ist. Corona hat uns da aber einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Bezüglich Umweltbewusstsein haben wir alle unsere Standorte direkt an Bahnhofsnähe und motivieren durch die jährliche Zahlung von 750— Credits plus die Finanzierung des Halbtax-Abos unsere adessi auf das Autofahren zu verzichten. Auch am Bike to work machen wir regelmässig mit -auch als Gesundheitsprävention. Zudem recyclen wir die von dir genannten Kaffeekapseln und offerieren Mineralwasser aus einem umweltschonenden Wasserspender.

Wir würden uns freuen, wenn du das Gespräch mit uns suchen würdest und sind überzeugt, dass wir gemeinsam eine konstruktive Lösung finden, die zielbringend ist.

Lieber Gruss