Eurobus AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Das etwas andere KV

3,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2017 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Eurobus AG in Windisch abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die verschiedenen Abteilungen und der interessante Tourismus Alltag machen die Lehre bei Eurobus zu einer der abwechslungsreichsten KV Ausbildungen.
EUROBUS bietet seinen Mitarbeitern pro Jahr einen Mitarbeiterausflug, einen Lehrlingsausflug und verschiedene Mitarbeiterrabatte.
Die Ausbildner im Betrieb sind top und es ist möglich die Lehre mit Berufsmatur zu machen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Lohn ist nicht annähernd dem Vorschlag von KV-Schweiz entsprechend.
Die Lehrlinge bei Schwesternfirmen und an den anderen Standorten haben höhere Löhne. Die Vorgesetzten wurden auch schon mehrmals auf diesen Umstand aufmerksam gemacht.

Verbesserungsvorschläge

Einen fairen Lohn für die Lehrling anzubieten ist sicherlich schwer. Wenn jedoch von einer fixen Lohnerhöhung pro Jahr abgesehen wird, sollten zumindest Dinge wie externe Sprachdiplome oder Sprachaufenthalte, die Bücherrechnung etc. direkt vom Geschäft bezahlt werden.
Bei anderen Lehrbetrieben wird dies alles übernommen und zusätzlich verdient der Lehrling noch einiges mehr.

Die Ausbilder

In jeder Abteilung hat man eine Lehrlingsbetreuung, welche einem bei Probleme bei der Arbeit oder in der Schule unterstützend zur Seite stehend. Alle Ausbildnerinnen sind top und ich habe mich während der Gesamten Lehrzeit immer gut aufgehoben gefühlt.

Aufgaben/Tätigkeiten

Man erlebt während der Ausbildung verschiedenen Abteilungen. Von der Buchhaltung bis zum Verkauf der Reisen ist alles dabei. Zudem hat man viele verschiedene kleinere Arbeiten wie die Verwaltung des Lagers, Verteilung von Katalogen etc., welche eine grosse Abwechslung in den Alltag bringen.

Ausbildungsvergütung

Der Lohn in der Lehre ist für die heutigen Verhältnisse eher tief. Im Vergleich mit den Berufsschulmitschüler liegt EUROBUS beim Lohn weit zurück. Im 3. Lehrjahr wird einem monatlich fast 500.- weniger ausgezahlt als der Verband KV-Schweiz für das 3. Lehrjahr vorschlägt.
Auch bei externe Diplome, Bücherrechnungen und Sprachaufenthalten kommt einem EUROBUS weniger entgegen als viele anderen Lehrgeschäfte.

Arbeitszeiten

Man konnte mit dem Vorgesetzten spezielle Arbeitszeiten anschauen und es werden wenige bis gar keine Überstunden an.


Spaßfaktor

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre