exanic AG - Digital Factory als Arbeitgeber

  • Zug, Schweiz
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

5 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von exanic AG - Digital Factory über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Arbeitgeber Bewertung

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lockerheit, gutes Team und viel Freiraum um eigene Ideen und Verbesserungen einzubringen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Spezialist für massgeschneiderte Business Software für Web & Mobile / Echte Alternative für Software-Entwickler in Zug

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aus verhältnismässig wenig viel machen und die Grossen der Branche herausfordern, es gilt eine Leistungskultur, d.h. wer liefert hat sehr viele Freiheiten

Verbesserungsvorschläge

Sich im Kanton Zug noch besser positionieren, dass gute SW-Entwickler nicht unbedingt nach Zürich müssen, um einen coolen Arbeitgeber zu finden

Arbeitsatmosphäre

In der aktuellen Wachstumsphase manchmal etwas hektisch, was jedoch ein Stück weit normal ist / gute Mischung zwischen Leistung und auch mal Lockerheit & Spass

Image

Aufgeführt auf einer repräsentativen Auswahl des swiss IT Magazine von 30 Anbietern für Schweizer Software Schmiedern für Individuallösungen

Karriere/Weiterbildung

Wer die Fähigkeiten hat und motiviert ist, kann schnell viel Verantwortung übernehmen / wer die klassische "Organigramm-Karriere" sucht ist hier mit sehr flachen Hierarchien am falschen Ort

Umwelt-/Sozialbewusstsein

teilweise sehr hohes Bewusstsein im Team, mehr geht immer

Kollegenzusammenhalt

sehr eingespielter und starker Team-Kern der gemeinsam vorwärts marschiert

Arbeitsbedingungen

Wenn die Leistung stimmt, hat man sehr viele Freiheiten

Kommunikation

In der Regel wird offen und direkt kommuniziert, man weiss woran man ist

Interessante Aufgaben

sehr vielfältige Aufgaben und Herausforderungen an denen man wachsen und sich weiterentwickeln kann


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Arbeitgeber mit Drive und gelebten Werten

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

KMU mit vielen motivierten Mitarbeitenden. Man will mit Einsatz und Willen stetig besser werden und nicht stehen bleiben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell keine Punkte, die ich als "schlecht" einstufen würde.

Verbesserungsvorschläge

- Interne Personalentwicklung könnte strukturierter und konsequenter umgesetzt werden. Bewusstsein ist jedoch vorhanden, weshalb Umsetzung wohl zeitnah angepackt wird.
- Thema BGM könnte spannend sein. Wenn diesbezüglich intern noch Massnahmen einfliessen, kann weiter an Attraktivität gewonnen werden.

Arbeitsatmosphäre

Kommunikation auf Augenhöhe sowie Respekt und Wertschätzung im Team.

Work-Life-Balance

Flexible Jahresarbeitszeit, Möglichkeit zu Home Office, Ferienbezug nach vorgängiger Absprache im Team und ohne Bewilligung durch Vorgesetzte.

Karriere/Weiterbildung

Intern wird viel in Aus- und Weiterbildung investiert, da grundsätzlich Nachwuchs selbst ausgebildet werden will (3 bis 4 Lernende).

Gehalt/Sozialleistungen

Entspricht branchenüblichem Durchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papierloses Büro wird weitgehend gelebt, Abfalltrennung und Recycling

Kollegenzusammenhalt

Vielfältige Teamevents mit freiwilliger Teilnahme bewirken, dass man sich auch ausser beruflichem Kontext kennen lernt, was zur Förderung des Zusammenhalts beiträgt.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeitende sowie ihr Wissen und Know-how werden wertgeschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien mit Fokus auf Selbstbestimmung und -organisation.

Arbeitsbedingungen

Toplage der Büros (gute Anbindung öV, Auto), gut eingerichteter Arbeitsplatz, mobil-flexibles Arbeiten möglich, Aufenthaltsraum für Essen und Pausen, gratis Früchte und Snacks

Kommunikation

Die Kommunikation ist zeitnah und direkt. Probleme werden angesprochen und nicht totgeschwiegen. Weg hin zu offener Feedback- und Lernkultur wird angestrebt.

Gleichberechtigung

Gleichbehandlung ist vorhanden. In der IT-Branche sind vorwiegend Männer tätig, so auch bei exanic. Diversity Management wird als wichtig erachtet, weshalb spezifisch kommunikative Massnahmen unterstützen sollen, auch Frauen fürs Unternehmen zu gewinnen.

Interessante Aufgaben

Tech-Umfeld: Kundenprojekte aus unterschiedlichen Branchen, agile Arbeitsweise nach Scrum mit Wochensprints.
Business-Umfeld: Da eher schlank aufgestellt, vielfältige Möglichkeiten zu wirken, Ideen einzubringen und etwas zu bewegen.


Image

Startup-Character auch nach 20 Jahren nicht verloren. Tolles Team, interessante, abwechslungsreiche Projekte und Kunden.

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das selbstbestimmte, leistungsorientierte Handeln. Entscheidungen werden im Leadership-Team und nicht im Management gefällt. Agile Unternehmensführung bis hinunter zu den Projekten und Aufgaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine, sonst wäre ich nicht schon so lange hier.

Verbesserungsvorschläge

Ein Ökosystem für Innovation und Wissen aufbauen

Arbeitsatmosphäre

Moderne Büros, an zentraler Lage, mit Projekträumen und einer Projektlanuch für kreative Arbeit und nicht zu vergessen die Küche, welche immer wieder ein beliebter Treffpunkt ist.

Image

Von innen betrachtet, ist diese Frage nicht einfach zu beantworten. Wenn wir unsere Kunden sprechen lassen, hören wir meistens nur Gutes. Dies zeigt auch die langjährigen freundschaftlichen Geschäftsbeziehungen, teilweise bereits über 20 Jahre. Marketing machen wir wenig, die Zeit investieren wir lieber ins Customer Success Mgmt.

Work-Life-Balance

100%, 80% oder 60% bei uns findet man alles, jeder nimmt sich die Freizeit, die er benötigt. Gibt es mal mehr zu tun, kann ich dies in ruhigeren Zeiten wieder kompensieren. Und kommt mal der Monteur, ist auch Homeworking möglich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird bei uns gefördert. Viele unserer Mitarbeiter studieren in der nahe gelegenen Hochschule (HSLU). Auch intern wurde mit Lunch'n'Learn ein entsprechendes Gefäss geschaffen. Zudem erhält jeder Junior einen Götti zugeteilt zur Aus-/Weiterbildung.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozialleistungen sind bei uns sehr gut. Wir kennen z.B. schon den zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub, während andere noch darüber sprechen. Das Gehalt ist in einem selbstbestimmten und leistungsorientierten Umfeld natürlich abhängig von der Leistung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist bei uns angekommen. Was recycled werden kann, wird gesammelt und im Ökihof entsorgt. Abfall vermieden wir wo möglich. Mehr geht natürlich immer. In den letzten Jahren haben wir Weihnachtsgeschenke durch Spenden an gemeinnützige Organisationen ersetzt.

Kollegenzusammenhalt

Gamification, GameOn Abende, Mitarbeiter Olympia, Unihockey über Mittag, Bier um 4 Uhr und sonstige Mitarbeiter Events sorgen für einen grossen Zusammenhalt im Team, nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch in der Freizeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Da ich selber zu den älteren Kollegen gehört, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ich voll im Team integriert bin und auch beim GameOn oder Unihockey häufig mitmache.

Vorgesetztenverhalten

Wir haben zwar einen CEO, aber völlig ohne Starallüren und selbst die Inhaber arbeiten als Mitarbeiter im Unternehmen. Entscheidungen trifft bei uns das Leadership-Team. Der CEO sorgt für die groben Leitlinien.

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitsplätze, Homeworking, gleitende Arbeitszeit, Kompensation in Abstimmung mit dem Team, Work-Life-Balance, Mitarbeiter-Events usw. sind bei uns selbstverständlich. Auch Weiterbildung wird aktiv gefördert. Mehr machen geht immer, aber wir haben auch nicht die Möglichkeiten von Google.

Kommunikation

In einem agilen geführten Umfeld ist die Kommunikation das A und O. Die ganzen Scrum-Meetings, High-/Lowlights, Lunch'n'Learn, Intranet, quartalsmässige Mitarbeitergespräche sind unsere Kommunikationskanäle. Hier wird offen und ehrlich über sämtliche Themen gesprochen.

Gleichberechtigung

Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Frauen und Männer in der Informatik ist nicht einfach, aber wir setzen alles daran unser Team ausgeglichen aufzustellen. In den letzten Jahren haben wir fast gleich viele Frauen wie Männer eingestellt. In einem selbstbestimmten Umfeld haben sie die gleichen Chancen wie unsere Männer. Aber man kann immer mehr tun. Ich wünschte mir mehr Kolleginnen im Bereich der Software-Entwicklung und UX.

Interessante Aufgaben

Da wir uns nicht auf eine Branche oder eine Nische konzentrieren, haben wir viele unterschiedliche Kunden aus allen möglichen Branchen. Genauso vielfältig sind unsere Projekte und Aufgaben. Vom Immobilien Portal bis zur Apotheker Lösung ist alles dabei. Auch technologisch bleiben wir stets am Ball.

Unehrlich.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles. Ich wurde hintergangen.

Verbesserungsvorschläge

GL auswechseln.

Arbeitsatmosphäre

Unehrlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Unehrlich.

Kollegenzusammenhalt

Unehrlich.

Vorgesetztenverhalten

Unehrlich.

Kommunikation

Hintenrum.

Gleichberechtigung

Unehrlich.

Interessante Aufgaben

Unklar.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen