Navigation überspringen?
  

FehrAdvice & Partners AGals Arbeitgeber

Schweiz Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?

FehrAdvice & Partners AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
4,31
Schnelle Antwort
3,79
Erwartbarkeit des Prozesses
3,76

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,97

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
4,30
Vollständigkeit der Infos
4,09
Angenehme Atmosphäre
4,24
Wertschätzende Behandlung
4,06
Zufriedenstellende Antworten
4,19
Erklärung der weiteren Schritte
4,03
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 17.Mai 2019
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Basierend auf zwei Persönlichkeitstest

Kommentar

- Der Bewerbungsprozess könnte etwas kompakter gestaltet werden. Auch wenn dies wahrscheinlich nicht der Normalfall ist, hat meine Bewerbung insgesamt 6 Monate gedauert.
- Die Anzahl der Bewerbungsschritte könnte man bereits am Anfang erwähnen.

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Werkstudent
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    Zusage
Du hast Fragen zu FehrAdvice & Partners AG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 12.März 2019
  • Bewerber

Kommentar

Wörterbuch für Bewerber:
evidenzbasiert = was der CEO sagt
dynamisch = absolutes Chaos
wir sind ein Experiment = planloses Rumgefrickel, um die Welt passend für den Boss zu machen
wissenschaftlich = siehe evidenzbasiert
irrational leadership = Egoismus, Empathiemangel, Empfindlichkeit und Entwertung
Feedback = Kritik vom Vorgesetzten an der Person, andere Richtung nur, wenn positiv
Pinguin = Freifahrtschein, um Persönlichkeiten mit gesundem Anspruch an Führung und Arbeitsplatz einen Mangel an Passung auszuweisen

Don't buy it, it's a trap! Klasse Team, aber entweder extrem abgebrüht mit hohen Nehmerqualitäten oder alle mit Stockholm Syndrom. Diagnostik und Maßnahmen wären hier mehr als indiziert. Schade um die guten Leute. Schade um die Sache. Wirklich Schade.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
2,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
2,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Zusage
  • 11.Dez. 2018 (Geändert am 09.Jan. 2019)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Wie arbeitest du im Team? Nenne ein Beispiel, bei dem Verhaltensökonomik praxisnah anwenden kann.

Kommentar

Ich habe mich dieses Jahr auf eine Consultantstelle beworben und dabei zuerst mehrere "Behavioral Economics Tests" gemacht (für Persönlichkeit, Wissen etc.). Danach wurde ich zu einem Video-Interview eingeladen und der gesamte Bewerbungsprozess transparent dargelegt. Nach dem Video-Interview kam einige Wochen später dann die Absage mit der Begründung, "dass es leider andere Bewerber gibt, die mit grösserer Leichtigkeit als Consultant bei uns erfolgreich sein können". (Ich finde entweder man gibt gar kein Feedback, warum man abgelehnt wurde, oder ein Feedback mit Inhalt, was dieses definitiv nicht ist). Außerdem wurde in der Absage-Mail angeboten, dass ich schnell antworten könnte, falls ich dennoch überzeugt sei zur Firma und dem Job zu passen, um FehrAdvice noch vom Gegenteil zu überzeugen. Das war zwar schwer, da wie gesagt der einzige Kritikpunkt die "fehlende Leichtigkeit" war - und wie soll man einen Arbeitgeber von seiner Leichtigkeit überzeugen? - aber ich formulierte dennoch eine Antwort, da ich ernsthaftes Interesse an der Stelle hatte. Auf meine Mail erhielt ich allerdings nie eine Antwort. Da ist die eigene Bezeichnung als "die Feedback-Company" schon eher Comedy...

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
4,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
2,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    Absage
  • 10.Dez. 2018
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bewerbungsfragen

  • Inhalte des Videointerviews:
  • Was ist der persönliche Antrieb für eine Bewerbung auf diese Stelle?
  • Was ist einem persönlich wichtig für Teamarbeit?
  • Was versteht man unter unter Wissenschaftlichkeit in der Beratung?
  • Nenne ein Beispiel für die Prospect Theory!

Kommentar

- Unpersönliches Format des Videointerviews durch strukturierte Telefoninterviews ersetzen. (Die Videointerviews wurden vom Unternehmen gewählt, weil sie angeblich weniger anfällig für Biases als ein Telefonat sind. Allerdings wird dabei ignoriert, dass Einflüsse durch die Qualität der Kamera und Erfahrungen mit Videointerviews trotzdem zu Verzerrungen führen.)
- Sich für E-Mails mindestens drei Sekunden Zeit nehmen, um den richtigen Namen zu verwenden. So viel Wertschätzung sollte bei einem Unternehmen, welches sehr viel Vorarbeit erwartet und ständig von Fairness redet, selbstverständlich sein.

Allgemeiner Tipp: Es ist lobenswert, dass der CEO sich auf Plattformen wie Kununu die Zeit nimmt, persönlich auf negative Einträge einzugehen. Viele dieser Einträge sind allerdings sprachlich grauenvoll, da offensichtlich Copy-Pasting ohne anschließendes Gegenlesen vorgenommen wurde. Ferner sind einige dieser Einträge gegenüber ehemaligen Mitarbeitern unverhohlen passiv aggressiv à la "Tja, wenn du uns kritisierst warst du bei uns wohl nicht in deinem Element. Schade. Ändern werden wir uns jedenfalls auf gar keinen Fall."

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
3,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Junior Behavioural Designer
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    für spätere Berücksichtigung vorgemerkt
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Zuerstmal Danke für deine Bewertung und deinen Kommentar, die wir/ich sehr ernst nehme/n - deine Anregungen sind sehr gut und wir werden versuchen, sie in unsere Kennenlern-Journey einfliessen zu lassen. Wie immer: Ein paar Dinge liegen mir, wie meistens, am Herzen, und möchte mich dazu erklären: 1. Entschuldige vielmals für deine schlechte Erfahrung mit uns! Das wollen wir nicht - das kannst du mir glauben! 2. Wir werden täglich besser, aber nicht alle kommen in den Genuss davon! Du bist anscheinend eine/r davon - das tut mir aufrichtig leid. 3. Einer unserer grundlegenden Annahmen im Kennenlernen ist, dass immer eine grosse Chance besteht, dass wir Menschen, die wir gerade kennenlernen, falsch einschätzen. Warum? Weil wir immer zu wenig Informationen haben und aus diesen wenigen Infos Schlussfolgerungen über dich machen müssen - wir haben weder den Anspruch, dass diese 100%ig stimmen, noch, dass wir aus diesen Infos dein Leistungs- und Chancenpotential als Person bei uns perfekt einschätzen können - unser Feedback ist eben die beste Einschätzung, die wir zu diesen Zeitpunkt in der Lage sind, zu tätigen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Aus diesem Grund geben wir allen BewerberInnen die Möglichkeit, bei einer Absage uns zu inspirieren, warum wir falsch gelegen sind - einige unserer besten Mitarbeitenden haben so den Weg zu uns gefunden und fühlen sich wohl bei uns. Vielleicht willst du ja auch diesen Weg wählen. Wir nennen diesen Weg, jemanden eine zweite Chance geben - du uns und wir dir! Abschliessend noch zu deinem Feedback zu mir - ja, ich schreibe diese Kommentare selber, daher auch der „grauenvolle Stil“ - und die Typer sind auch von mir - ich würde sie gerne mehr vermeiden, lese meine Kommentare öfters durch und lasse sie durch den Rechtschreib-Check - sie passieren mir leider trotzdem. Was mir aber viel wichtiger ist - Ich möchte hier nicht ein Teflon-gestyltes Bild von mir und FehrAdvice abgeben - ich stelle das nicht dar und FehrAdvice als Unternehmen schon gar nicht. Ich bin der Überzeugung, dass es wichtig ist, dass ich die Kommentare mit meinem Stil un den kleinen Fehlern selber schreibe, schnell reagiere, Inhalt vor Form kommt, weil das für mich auch Wertschätzung bedeutet, und meine Kommentare nicht von unserer Kommunikations-Agentur oder meinen Mitarbeitenden gegen gelesen werden - weil es eben authentisch ist und zu mir passt,- weil wir ein KMU sind, und uns nicht nur an der Form messen lassen wollen, und weil wir unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stellen und nicht uns selber. Ob mich die Kritik oder Feedback immer freut - ganz ehrlich - manchmal könnte ich darauf verzichten – das ist menschlich, aber nicht vollkommen professionell - manchmal trifft es auch voll ins Ziel und ich spüre, dass hier durch dich, durch andere Menschen, etwas Wichtiges, Elementares angesprochen wird - aber immer, ob sie mir nun passen oder nicht, sind diese Feedbacks wichtig. Weil sie mir und uns helfen, uns zu reflektieren und unsere Fehler- und Experimenrierkultur weiter zu stärken. Weil sie mir ein Feedback geben, wo wir stehen und wo wir uns hinentwickeln können. Und weil sie nicht den Status-Quo sondern Feedback- und Fehlerkultur zu einer Selbstverständlichkeit werden lässt. Deine Feedbacks werden bei uns in der People Agenda ihren Niederschlag finden - nicht alles natürlich, aber wir werden daraus lernen. Falls Du Interesse hast, könnten wir dann ja mal deine Eindrücke und negativen Erfahrungen bei einem persönlichen Gespräch nochmals anschauen – vielleicht gab es ja auch was positives für dich – auch daran sind wir interessiert - melde dich einfach! Und, damit mein persönliches Feedbachk an dich nicht fehlt! Es ist nicht meine Absicht, passiv-agressiv zu sein, oder zu schreiben. Aber ja - es gibt tausende Firmen auf dieser Welt, zu denen vielleicht du, viele unserer Bewerber, einige unserer derzeitigen Mitarbeitenden möglicherweise besser passen, als zu FehrAdvice - das trifft auf fast jeden Menschen zu - wir sind nur eine Möglichkeit, seine wertvolle Zeit gestalterisch und kreativ zu verwerden und haben uns eine ganz tolle, aber auch spezielle Niesche in den letzten Jahren selber erschaffen - #Experimentability und Behavioral Design. Es passt nicht jeder zu uns und wir nicht zu jedem (aber das ist doch auch selbstverständlich) - wir suchen nicht den besten Menschen, sondern den Menschen, der am besten zu uns passt und bei uns in seinem Element sein kann. Wer sich bei uns nicht wohl und in seinem Element fühlt hat viele anderen Möglichkeiten auf dieser Welt - wir möchten alle, die mit uns eine Beziehung eingehen, darin stärken, den Platz zu finden, wo sie in ihrem Element sein können - und vielleicht ist es ja in manchen Fällen FehrAdvice & Partners. Wir haben bei FehrAdvice eine wirklich tolle, coole Peer-Feedback Kultur! Ich bekomme oft, fast täglich von den Mitarbeitenden Feedback über mein Verhalten und meine Performance - und das Feedback ist nicht immer positiv. Wer bei uns nicht dazu in der Lage ist, Feedback wertschätzend zu geben und zu nehmen kann bei uns nicht in seinem Element sein und fühlt sich nicht wohl in unserer Kultur. Und ja, hier wollen wir uns nicht verändern, wir wollen persönliches Peer-Feedback nicht abschaffen, sondern hier täglich besser werden. Daher meine Bitte an dich: Sprich solche Themen doch in Zukunft direkt an, schreibe den Betroffenen ein Email oder ruf sie an - suche die Beziehung, den Dialog, den Kontakt, den reziproken Austausch - dies eröffnet dir ganz neue und ungeahnte Möglichkeiten des Dialogs und in der Zusammenarbeit – Auch mit uns. Wir schätzen persönliches Peer-Feedback am meisten und sind in einer persönlichen Feedback-Kultur so richtig in unserem Element. Ich wünsche dir von Herzen viel Glück für deinen weiteren Weg - und nochmals sorry!

Gerhard Fehr
CEO
FehrAdvice & Partners AG

Bewerbungsfragen

  • Student

Kommentar

Ich musste 3 Online-Prüfungen absolvieren, welche laut Firma aufzeige, dass ich so gut gewesen sei, wie nur 10% der Bewerber. In der nächsten Runde folgte ein autonomes Video-Interview, was ich im als sehr unpersönlich und unangenehm empfand. Der Zeitdruck und fachspezifische Fragen, die man unmöglich beantworten konnte, machten es nicht besser. Im Gegensatz zum Ach-so-guten Prüfungsresultat meinten sie bei der Absage ich passe nicht in das Unternehmen und so war der ganze Aufwand für die Katz.

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Werkstudent 20%
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
  • 21.Jan. 2018
  • Bewerber

Kommentar

Assessment vor Ort etwas verkürzen.

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
4,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Junior Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Zusage
  • 07.Jan. 2018
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Prozesse durchdenken, sich selber an verhaltenökonomische Grundsätze halten, Informationen lesen und Attitüde verbessern.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Senior Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Zuerstmal Danke für deine Bewertung und deinen Kommentar, die wir/ich sehr ernst nehme/n. Ich möchte sehr gerne in den nächsten Tagen/Wochen auf die verschiedenen Anregungen/Krititkpunkte/Feedbacks von Dir persönlich, und wertschätzend auf dieser Plattform eingehen. Zwei Dinge liegen mir jedoch am Herzen: 1. Entschuldige vielmals für die schlechte Erfahrung mit uns! Das wollen wir überhaupt nicht - das kannst du mir wirklich glauben! 2. Du hast 100%ig Recht - unser Kennenlernprozss für erfahrene Mitarbeitende hat 2017 nicht unseren eigenen Ansprüchen genügt - leider! 3. Wir haben uns beträchtlich verbessert , aber ds kann ja jeder sagen! Darum mehr darüber zu einem späteren Zeitpunkt. Falls und Interesse hast, könnten wir dann ja mal deine Eindrücke und negativen Gespräch bei einem persönlichen Gespräch nochmals anschauen - melde dich einfach! Ich wünsche dir von Herzen viel Glück für deinen weiteren Weg - und nochmals sorry.

Gerhard Fehr
CEO
FehrAdvice & Partners AG

  • 02.Jan. 2018 (Geändert am 04.Jan. 2018)
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Fairness nicht nur als Norm auf der Webseite festlegen, sondern auch leben.

Nachdem ich einige Wochen auf eine Antwort gewartet habe, musste ich verschiedene Tests absolvieren (Wissenstest, Persönlichkeitsauswertung, Video- Interview, Commitment und Assessment Days).
Während den Assessment Days muss man für ca. 10h täglich (zwei- drei Tage) eine Fallstudie bearbeiten und einige kleinere Aufgaben für die Firma erledigen (natürlich unentgeltlich).
Am zweiten Tag wurde in einem Meeting gegen 17:00 Uhr entschieden, mir die Stelle als Werkstudent nicht anzubieten. Dies wurde mir um 20:00Uhr erst mitgeteilt, nachdem ich weitere drei Stunden für die Firma Aufgaben erledigt habe.
Die Absage wurde mit Fakten begründet, denen sich die Firma bereits vor den Assessment Days hätte bewusst sein sollen.
Kann somit davon ausgegangen werden, dass während mehreren Monaten Bewerbungsprozess die Angaben und Antworten der Bewerber überhaupt nicht beachtet werden?

Enttäuschender Bewerbungsprozess, wenn man bedenkt, wie fair sich die Firma in der Öffentlichkeit darstellt.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
3,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Werkstudent
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Zuerstmal Danke für deine Bewertung und deinen Kommentar, die wir/ich sehr ernst nehme/n. Ich möchte sehr gerne in den nächsten Tagen/Wochen auf die verschiedenen Anregungen/Krititkpunkte/Feedbacks von Dir persönlich, und wertschätzend auf dieser Plattform eingehen. Zwei Dinge liegen mir jedoch am Herzen: 1. Entschuldige vielmals für die schlechte Erfahrung während der Assessment-Days mit uns! Das wollen wir nicht - das kannst du mir glauben! 3. Wir werden täglich besser! Deine Feedbacks haben wir bereits bei uns in der People Agenda ihren NIederschlag gefunden - aber das könnte ja jeder behaupten - daher mehr darüber zu einem späteren Zeitpunkt. Falls und Interesse hast, könnten wir dann ja mal deine Eindrücke und negativen Erfahrungen bei einem persönlichen Gespräch nochmals anschauen - melde dich einfach! Ich wünsche dir von Herzen viel Glück für deinen weiteren Weg - und nochmals sorry!

Gerhard Fehr
CEO
FehrAdvice & Partners AG

Kommentar

Auf die Bewerbung erhielt ich sehr schnell eine Antwort und wurde gebeten, mögliche Daten für ein Interview anzugeben. Diese Nachricht ging jedoch vergessen und ich hörte erst wieder auf Nachfragen vom Unternehmen.

Das Gespräch war dann sehr informativ, spannend und gut. Es war klar, was gefordert wird.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Junior Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    Absage
  • 20.Jan. 2016
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Warum Unternehmensberatung
  • Behavioral Economics Basics
  • Masterarbeit

Kommentar

Den Bewerbungsprozess empfand ich als sehr transparent und fair. Dieser umfasste ein
- Telefongespräch (HR)
- Telefongespräch (Head of Empirical Research und Partner)
- Einzel-Assessment in Zürich mit Gesprächen
- Stata Test

Die Gespräche wurden auf Augenhöhe in einer angenehmen Atmosphäre geführt. Dies zeigt sich auch im eintägigen Assessment, welches nicht in Gruppen durchgeführt wird. Nachdem den persönlichen Gesprächen wird ein Case erklärt, für welchen ein experimentelles Design und Lösungsansätze erarbeitet werden. Dabei stehen die Consultants beratend zur Seite. Der Lösungsansatz wird vor einer Gruppe präsentiert. Anschliessend ist ein Executive Summary zu verfassen.
Dadurch bin ich im gesamten Bewerbungsprozess mit einigen sympathischen Mitarbeitenden in Kontakt gekommen.

Verbesserungpotential besteht bei einer schnelleren Rückmeldung zum Stand der Bewerbung sowie bei kürzeren zeitlichen Abständen der einzelnen Bewerbungsphasen.

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    FehrAdvice & Partners AG
  • Stadt
    Zürich
  • Beworben für Position
    Experimental Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    Zusage