Genossenschaft Migros Zürich als Arbeitgeber

Genossenschaft Migros Zürich

194 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 75%
Score-Details

194 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

122 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 41 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Genossenschaft Migros Zürich über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Es war schön jedoch sind das Gehalt und die Arbeitszeoten achlecht

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Genossenschaft Migros Zürich (Zürich / Schweiz) in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann sein wie man will und wird grösstenteils in ruhe gelassen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeit

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitszeiten anpassen und das Gehalt.

Image

Es bröckelt im Moment grad ein bisschen

Work-Life-Balance

12 Stünder sind in der Migros normal. Es gibt auch 6-20uhr Tage. Sorry gehts noch?

Umgang mit älteren Kollegen

20, 30, 40 Jahre lange Migrosmitabeiter sind keine seltenheit.

Vorgesetztenverhalten

Ich wollte mein Pesum erhöhen. Chef hat zu langsam reagiert so habe ich mir was anderes gesucht was eigentlich sehr schade ist.

Arbeitsbedingungen

Die Zeit und das Geld


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SellLeiter HR Marketing & Rekrutierung

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns, dass Sie uns als Arbeitergeberin weiterempfehlen, auch wenn aus Ihrer Sicht einige Punkte nicht gut gelaufen sind.
Gerne würden wir mehr Einzelheiten von Ihnen erfahren, damit wir Ihren Fall näher prüfen können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.
Sie erreichen mich telefonisch unter: 058 561 56 71 oder via Mail: michael.sell@gmz.migros.ch
Weiterhin alles Gute für Ihre Zukunft.
Freundliche Grüsse
Michael Sell
Leiter HR Marketing & Rekrutierung

Es lohnt nicht auch wenn das Gehalt gut ist

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Genossenschaft Migros Zürich in Zürich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angespannt, hirarchisch, Chef-Indianersystem

Image

MIGROS halt

Vorgesetztenverhalten

Alte Garde und Dinoasurier sehen keine Notwendigkeiten sich modernen Zeit anzupassen.

Arbeitsbedingungen

stressig ungeplant unstrukturiert widersprüchlich

Kommunikation

Es wird zuviel heimlich statt transparent kommuniziert


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Walter JungLeiter Talent Management

Danke für Ihre Bewertung. Aus Ihrer Sicht scheint einiges nicht gut gelaufen zu sein. Gerne würde ich mehr über die Hintergründe erfahren, damit wir uns verbessern können.
Sie können mich erreichen unter 058 561 56 85 oder walter.jung@gmz.migros.ch. Natürlich wird unser Gespräch vertraulich behandelt. Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen für die berufliche Zukunft alles Gute.
Freundliche Grüsse
Walter Jung
Leiter Talent Management & Rekrutierung

Die fetten Jahre sind vorbei

2,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Genossenschaft Migros Zürich in gmz gearbeitet.

Work-Life-Balance

Ueberstunden bis zum geht nicht mehr, da Personalmangel. Spartenleitung fordert uns zum Arbeiten auf. Kommt aber plötzlich auf uns zu, dass wir zu viele Überstunden hätten und stellt uns an den Pranger.

Vorgesetztenverhalten

Leere Versprechungen, falsche Aussagen und Verrat

Kommunikation

Kommunikation im Team und der Filiale gut. Leider aber massiv schlechte Kommuniktaion der Spartenleitung

Gleichberechtigung

Lohnungleichheit zwischen Mann und Frau


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SellLeiter HR Marketing & Rekrutierung

Vielen Dank für Ihre kritische Bewertung. Über weitere Details dazu sind wir froh. Wir können uns dadurch stets verbessern. Ihre Angaben werden auf jeden Fall vertraulich von uns behandelt. Sie erreichen mich unter:

Tel. 058 561 56 71 oder michael.sell@gmz.migros.ch

Freundliche Grüsse
Genossenschaft Migros Zürich
HR Marketing & Rekrutierung

Gemeinsam

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Genossenschaft Migros Zürich in Zürich gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nimmt die ganze Krise sehr ernst und handelt nach den Vorgaben des BAG.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Kommt mir grad nichts dazu in den Sinn.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Kann nicht klagen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SellLeiter HR Marketing & Rekrutierung

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl fühlen - insbesondere in Zeiten von Corona. Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie weiterhin gesund.

Freundliche Grüsse
Genossenschaft Migros Zürich
HR Marketing & Rekrutierung

Mangelhafte und nicht transparente Kommunikation bezüglich Fortzahlung der Kursleiterlöhne. Ewiges Hinhalten...

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Klubschule MIGROS Zürich in Zürich gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Gar nichts

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Man hätte uns schon als wir noch unterrichten mussten, besser schützen sollen

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Transparentere und frühzeitige Information. Nicht vertrösten auf später bis man es von den Medien erfährt, was zu tun ist

Arbeitsatmosphäre

Kaum Lob, fast nur Kritik

Image

Mehr Schein als Sein

Work-Life-Balance

Fast nur Teilzeitanstellungen, +/- flexible Einsätze, oft auch abends

Karriere/Weiterbildung

Keine Förderung, selten interne Bevorzugung bei Stellenwechsel, freie Stellen erfährt man nicht früher als Externe

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr tiefe Löhne, gute Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Obwohl wir nicht wirklich eine Austauschplatttform haben und auch keinen Zugang zum Intranet.

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent, den Aufgaben nicht gewachsen, nicht vom Fach, Immer wieder Vakanzen

Arbeitsbedingungen

Ergonomieaspekte mangelhaft, Unterrichtszimmer oft nicht funktional eingerichtet, sondern mehr auf Design ausgerichtet

Kommunikation

Nicht transparent und zu spät. Man muss allem selber nachrennen und sich anderweitig informieren

Gleichberechtigung

98% der Kursleitenden sind Frauen...

Interessante Aufgaben

Unterrichten ist meistens abwechslungsreich, da immer andere Kursteilnehmende. Allerdings immer gleiches Lehrmittel


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SellLeiter HR Marketing & Rekrutierung

Vielen Dank für Ihre kritische Meldung, die wir Ihnen nachfolgend beantworten:

Die Arbeitsbedingungen der Klubschule Migros Zürich entsprechen den Standards, die in der Weiterbildungsbranche gelten.

Die Kommunikation betreffend Fortzahlung der Kursleiterlöhne während der Coronakrise war mit der Geschäftsleitung der Genossenschaft Migros Zürich sowie dem Migros Genossenschaftsbund abgestimmt.

Die Märzlöhne sind für alle Kursleitenden gesichert, auch für die Zeit vom 14. – 31. März 2020, in der kein Unterricht mehr stattfand.

Das genaue Vorgehen für die Aprillöhne können wir kommunizieren, wenn klar ist, ob die Klubschule ab dem 20. April 20 wieder unterrichten darf.

Alle Lehrpersonen wurden seit dem 14. März mindestens 2x wöchentlich über die aktuelle Entwicklung informiert.

Wir wünschen uns einen direkten Austausch mit Ihnen. Bitte zögern Sie nicht. Ich stehe Ihnen dafür persönlich und vertraulich zur Verfügung.
Sie erreichen mich:
Tel. 058 561 56 71 oder michael.sell@gmz.migros.ch

Freundliche Grüsse
Genossenschaft Migros Zürich
HR Marketing & Rekrutierung

Am Anfang schöne versprechen, später immer das nachsehen

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Genossenschaft Migros Zürich in gmz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenigstens gibt es Benefits, auch wenn diese gestrichen werden oder nicht wirklich eines mehr sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Menschlichkeit und Kommunikation fehlt im Management. Hier werden einige zum Vorgesetzten, weil sie sehr lange dabei sind, aber weniger Fach- sowie Führungskompetenz aufzeigen.
Zudem kommt es vor, als würden die Mitarbeiter extra gedrückt werden beim Lohn. Als Arbeitgeber stimme ich zu, dass Kundenbefinden wichtig ist, aber man sollte sich auch um die Arbeitnehmer kümmern, da die nicht nur Werkzeuge sind, sondern auch ein Wellbeing haben.
Vielfach haben auch einige Sachen keine Konsequenz. Es gibt einige, die gar nichts machen und nie ermahnt werden. Der andere der sich wirklich mühe gibt etwas zu erreichen erhält nicht mal ein Danke für seine Top Arbeit. Sprich nichts hat Benefits oder Konsequenzen.

Verbesserungsvorschläge

Kommt bitte endlich im 2020 an. Es fühlt sich an, als würde man im Jahre 1990 arbeiten, vorallem vom Lohn her.
Vieles sollte automatisiert werden und in einigen Teams fehlt es an Mitarbeitern.
Modernisierung ist ein Thema, das jetzt angepackt werden muss! Und die Meetings sind extrem Ineffizient. Man sollte ein Training sowie eine maximale Zeit für ein Meeting z.B. 30 Minuten einführen. Dann wird auch gesagt, was das wichtigste ist und nicht unnötig philosophiert.

Arbeitsatmosphäre

Kommt drauf an. Einige Leute sind super und man versteht sich top. Bei anderen sieht man das Lächelnde Gesicht und sobald man sich umdreht, gibt es das "Messer in den Rücken".

Image

Aussen Top, aber schwindet schnell. Man ruht sich auf dem alten Ruf aus. Die Kunden merken dass aber und man hört immer mehr schlechtes.
Innen nicht sehr gut. Man nennt sich selber einen Innovator, aber hat nicht einmal die simpelsten Tasks automatisiert.

Work-Life-Balance

Als 24x7 Betrieb ist es verständlich, dass mal ein Notfall auftritt. Aber das Word „Pikett“ wird gerne gebraucht für Arbeiten, die nicht unter einen Notfall fallen. Dadurch gibt es immer wieder unnötige Störungen, welche nicht sein müssen. Dadurch leidet die Worklife Balance extrem, wenn man am Morgen um 03:00 Uhr geweckt wird und z.B. um 08:00 wieder im Büro sein muss, weil niemand sonst da ist.

Karriere/Weiterbildung

Sehr viele Versprechen. Es wird beworben, dass man Weiterbildung grosszügig Unterstützt. Aber wehe du möchtest eine machen, dann bricht ein Krieg zwischen dir und dem Management aus. Man muss als Arbeitnehmer bis auf das letzte Mittel greifen, damit man diese überhaupt realisieren darf.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein IT Lohn an der unteren Grenze. Man bekommt fast nichts und bei Lohnverhandlungen wird einfach etwas vorgebrabbelt. Benefits sind auch nicht wirklich Benefits und werden immer wieder einmal reduziert.
Zudem das versprechen der besseren Pensionskassen Beiträge. Wenn man einen Lohn bei einer anderen Firma erhält mit höherem Einkommen, ist der PK Beitrag von der anderen Firma gleich oder höher. Somit ist das nicht wirklich ein Vorteil.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nein, auch wenn das Marketing gutes verspricht, einfach nein! Hinter den Kulissen riesiger Papierverschleiss und viel Elektroschrott. Einiges an IT Mittel wo man noch brauchen kann, wird einfach weggeworfen und neu bestellt.

Kollegenzusammenhalt

Mit den Meisten ist es eine angenehme Arbeitsatmosphäre und man versucht zusammenzuhalten. Aber es gibt immer wieder ausnahmen bei einzelnen, welche man meidet, ausser es muss diese Person sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Ja, ältere Kollegen werden gut behandelt und das Durchschnittsalter liegt auch eher im höheren Rahmen.

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf den Vorgesetzten drauf an. Einige sind sehr gemütlich und nehmen Rücksicht. Andere gar nicht und gönnen sich Benefits, welche die Mitarbeiter sich nicht erlauben dürfen.

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeit ist ok und dem Markt entsprechend. Ferien entsprechen auch dem Markt. Es wird aber jeder Tag von der Migros Zürich verlangt zu arbeiten, der nicht ein gesetzlicher Feiertag ist.

Kommunikation

Offizielle Informationen werden offen kommuniziert. Anders herum gibt es auch einen Kreis unter den Vorgesetzten und einige Gruppen, die Informationen für sich behalten und gar nicht oder im letzten Moment damit kommen. Manchmal ist es etwas wichtiges für einen persönlich und man fühlt sich im Stich gelassen und verliert schnell das Vertrauen.

Gleichberechtigung

Zwischen Mann und Frau ja, wird nicht unterschieden. Aber unter den Mitarbeitern gibt es einige Lieblinge, welche bevorzugt werden, auch wenn ein anderer die gleiche Arbeit leistet.

Interessante Aufgaben

Kommt drauf an wo man arbeitet. Es kann sehr interessant sein, ein neues Produkt zu entwickeln. Aber ca. 90% ist routine. Automation ist auch nicht gerne gesehen, vieles muss von Hand gemacht werden, was ohne Stellenabbau automatisiert werden könnte.

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SellLeiter HR Marketing & Rekrutierung

Wir bedanken uns für Ihre ausführliche und kritische Einschätzung.

Über Ihre direkte Rückmeldung sind wir Ihnen sehr dankbar und verbunden. Ich stehe Ihnen persönlich zur Verfügung. Selbstverständlich bleiben Ihre Angaben vertraulich. Sie erreichen mich unter:
Tel. 058 561 56 71 oder michael.sell@gmz.migros.ch

Freundliche Grüsse
Genossenschaft Migros Zürich
HR Marketing & Rekrutierung

Migroswar übergangsweise super. Bin jedoch jetzt an meinem Arbeitsort angekommen. Hier fühle ich mich wohl und zu Hause

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Genossenschaft Migros Zürich in WINTERTHUR gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten einhalten. Ferienwünsche erlaubt und bekommen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mehr fördern wenn dies von den Mitarbeitern gewünscht ist

Verbesserungsvorschläge

Förderung der Arbeiter und wertschätzung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

guter und fairer arbeitgeber. kollegiale zusammenarbeit.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Genossenschaft Migros Zürich in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

super altersvorsorge. stabiles arbeitsumfeld. verantwortungsvoller umgang mit mitarbeitern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

schlechte entlöhnung. tendenz richtig "normalbetrieb"

Verbesserungsvorschläge

soll seiner philosophie und ethik treu bleiben


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Es gibt überall vor- und nachteile. Unsere sind mehrheitlich positiv.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Genossenschaft Migros Zürich in gmz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist ein sicherer arbeitsplatz. Die weiterbildungen sind super.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die chefs fördern nach symphatie

Verbesserungsvorschläge

Neutrale einstellung gegenpber allen ma


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Kritische bewertung die ehrlich ist

2,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Genossenschaft Migros Zürich in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

entlöhnung für den beruf ist ok

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

sehr leistungsorientiert, stark unter druck setzen

Verbesserungsvorschläge

weniger leistungsdruck den mitarbeiter aufdrängen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen