Optimatik AG als Arbeitgeber

  • Gais, Schweiz
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

2 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 3,3
Score-Details

2 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Sehr angenehmes und positives Vorstellungsgespräch

4,9
Bewerber/inHat sich 2014 bei Optimatik AG in Gais als Projektleiter beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Das Vorstellungsgespräch bei der Optimatik AG war sehr angenehm und überzeugend. Die Firma und seine Mitarbeiter haben bei mir einen absolut positiven Eindruck hinterlassen.
Für das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich bei allen Beteiligten recht herzlichst bedanken.
Die Absage viel mir gar nicht leicht.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Als Frau total missachtet

1,6
Bewerber/inHat sich 2010 bei Optimatik AG in Gais als Informatiker beworben und wurde für eine spätere Berücksichtigung vorgemerkt.

Verbesserungsvorschläge

Während des Bewerbungsgesprächs kam das Thema aufs Autofahren, darauf meinte mein Gesprächspartner, Frauen könnten sowieso nicht Autofahren. - Sehr nett, da ist (un)Gleichberechtigung vorprogrammiert.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Roland DählerGeschäftsführer

Sehr geehrte Bewerberin
Ich bedaure sehr, dass diese Aussage so gemacht wurde. Da ich Sie leider nicht kenne und somit auch nicht weiss, welcher Vorgesetzte von uns diese Äusserung abgegeben hat, kann ich dem auch nicht weiter nachgehen. Es ist uns ein grosses Anliegen, alle Mitarbeitenden - unabhängig ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft, ihrer Ausbildung - gleich zu behandeln. Ich hoffe sehr, dass sie eine gute Anstellung gefunden haben und danke Ihnen für die konstruktive Kritik. MfG Roland Dähler.