Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Psychiatrische Dienste Aargau AG Logo

Psychiatrische Dienste Aargau 
AG
Bewertung

An sich guter Arbeitgeber mit Luft nach oben

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Guter Lohn, sehr gutes Team und spannende Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Frauen in Führungspositionen und zu starre Hierarchie. Auf Veränderungen wird nur sehr langsam reagiert. Auch die Kommunikation ist sehr langsam.

Verbesserungsvorschläge

Einige Führungsstrukturen sind noch sehr oldschool und starr. Zusätzlich könnte man noch mehr Frauen in die Geschäftsleitung miteinbeziehen. Auch die Digitalisierung könnte man noch stärker vorantreiben, da besteht noch Luft nach oben.

Arbeitsatmosphäre

Auf meiner Station in der Forensik sehr kollegiales Verhältnis, doch andere Abteilungen haben diesbezüglich mehr Mühe.

Kommunikation

Könnte besser sein.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gutes Verhältnis auf meiner Station, wir unternehmen auch neben der Arbeit etwas.

Work-Life-Balance

Unregelmässige Arbeitszeiten machen eine Planung schwierig. Ist aber überall so in der Gesundheitsbranche.

Vorgesetztenverhalten

Unsere Stationsleitung ist sehr gut und spricht mit uns auf Augenhöhe.

Interessante Aufgaben

Zwar stressig, aber sehr interessante Aufgaben. In der Forensik betreuen wir die Patienten im Schnitt viel länger, was auch eine gewisse Bindung zu den Patienten zulässt. Man sieht die Erfolge der Behandlung.

Gleichberechtigung

Trotz hoher Frauenquote sind fast nur Männer in der Geschäftsleitung.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind sehr gut ins Team integriert.

Arbeitsbedingungen

Teilweise sehr stressig. Pausen können wir zwar einziehen, doch kommt es fast immer zu Unterbrüchen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn wir mit den ÖV kommen, bekommen wir am Ende des Jahres Reka-Schecks ausbezahlt. Nur 4 Sterne, weil wir noch recht viel Petflaschen haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Etwas mehr geht immer, doch der Lohn ist vergleichsweise normal im Vergleich zu anderen Spitälern.

Image

Leider noch immer recht schlecht wegen der Vergangenheit. Ist sich aber am verbessern.

Karriere/Weiterbildung

Ich kann interne Weiterbildungen machen, die von der Firma bezahlt werden. Auch hat man gute Chancen, Führungsverantwortung zu übernehmen.

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank für Ihr sehr ausführliches und hilfreiches Feedback.

Es freut uns zu hören, dass Sie bei den PDAG zufrieden sind und den Kollegenzusammenhalt, die Arbeitsatmosphäre sowie Ihre täglichen Aufgaben als sehr positiv wahrnehmen.

Gleichzeitig bedauern wir natürlich, dass wir Ihren Ansprüchen hinsichtlich Kommunikation, Arbeitsbedingung und Work-Life-Balance nicht ganz gerecht werden konnten.

Die Problematik der Petflaschen lässt sich dadurch erklären, dass Glasflaschen auf den Stationen aufgrund des Gefahrenpotenzials leider verboten sind. Daher müssen wir für die Wasserversorgung einheitlich auf Plastikflaschen zurückgreifen, obwohl wir natürlich auch Glasflaschen präferieren würden.

Bei der Kommunikation versuchen wir stets, eine gesunde Balance zwischen Informationsgehalt und Relevanz zu erreichen, um unsere Mitarbeitenden vor einer Informationsüberflutung zu bewahren. Wir bedauern, wenn bei Ihnen die Kommunikation nicht zeitnah stattgefunden hat. Bei jeder Mitteilung halten wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu an, die Nachricht auch an andere Mitarbeitende weiterzugeben.

Gerne würden wir uns mit Ihnen persönlich zu den oben genannten Punkten austauschen. Kontaktieren Sie uns doch bei Interesse - wir freuen uns!

Für Ihre weitere berufliche Zukunft bei den PDAG wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller