Publicis Communications Schweiz AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

20 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 24%
Score-Details

20 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Publicis Communications Schweiz AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Zunehmend seelenloser Konzernableger.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Image

Tendenz sinkend

Umgang mit älteren Kollegen

Kündigungen kurz vor der Pensionierung!

Arbeitsbedingungen

Gute Lage


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Fremdwort - Transparenz

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Transparenz, Kommunikation & Vorgesetztenverhalten

Verbesserungsvorschläge

professionelle Mitarbeiter und Führungskräfte einstellen.

Arbeitsatmosphäre

unheimlich und unangenehm, ständige Wechsel und Umstrukturierungen

Image

sehr schlecht

Work-Life-Balance

nicht vorhanden

Karriere/Weiterbildung

nicht empfehlenswert

Gehalt/Sozialleistungen

+/-

Kollegenzusammenhalt

welche Kollegen?

Umgang mit älteren Kollegen

schlimm, viele Kündigugnen

Vorgesetztenverhalten

unprofessionell

Arbeitsbedingungen

schlechte IT Struktur, alte Geräte, schlechte Stimmung

Kommunikation

nicht vorhanden obwohl Kommunikationsagentur

Gleichberechtigung

definitiv nicht vorhanden


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Mitarbeiter sind dort unwichtig

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Location und Name

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die vielen Arbeitsstunden und leeren Versprechungen

Verbesserungsvorschläge

Deutlich menschlicher werden, damit Leute wieder gerne dort arbeiten. Mehr Leute einstellen, damit nicht alle Tag und Nacht arbeiten müssen. Und aufhören Versprechungen abzugeben, die dann doch nicht eingehalten werden

Arbeitsatmosphäre

Die Leute haben zwar einen guten Zusammenhalt, die Stimmung ist aber nicht besonders: zu wenig Mitarbeiter, zu viele Stunden, mangelhafte Führung,...

Image

Man spricht gut über die Leute, aber schlecht über die Vorgesetzten und ihr Gebaren

Work-Life-Balance

Viel zu viele unbezahlte Überstunden für den Lohn

Gehalt/Sozialleistungen

Lohn zwar im Branchendurchschnitt, allerdings ist die Anzahl Arbeitsstunden zu hoch

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Darauf achtet dort niemand

Kollegenzusammenhalt

Der ist grossartig. Ohne den würde Publicis nicht funktionieren

Umgang mit älteren Kollegen

Die meisten älteren Kollegen mussten gehen

Vorgesetztenverhalten

Lob gibt es nur im Plenum, damit alle sehen wie toll man als Vorgesetzer ist. Dann immer wieder hinhalten und viele leere Versprechungen. Teilweise stimmt der Tonfall nicht

Arbeitsbedingungen

Cooler Standort, Innenhof, genug Platz für alle. Lärmpegel wegen Grossraumbüro allerdings zu hoch

Kommunikation

Alles wird beschönigt, die wirklich schlechten News erfährt man meistens auf Umwegen

Gleichberechtigung

Das Management der Gruppe befördert hauptsächlich Männer in Kaderpositionen. Die Geschäftsleitung besteht aus Männern, die CDs sind Männer, die Lieblingskreativen sind auch Männer,..

Interessante Aufgaben

Es gibt durchaus interessante Aufgaben, die gehen aber immer an die gleichen Leute, an die Lieblinge der Führungsetage


Karriere/Weiterbildung

Schnell weg!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die herzigen Haustiere welche viele Mitarbeiter mitnehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Intransparent, keine Strukturen, keine Prozesse, nichts funktioniert.

Verbesserungsvorschläge

Unternehmensspitze liquidieren bevor die Firma ruiniert wird. Spitze aber aufgrund mangelnder Intelligenz und Qualität am Job am klammern.

Arbeitsatmosphäre

Kündigungen durch Arbeitgeber keine Seltenheit (Emotionale Entscheidungen) Der Job ist so sicher wie der Job eines Spirituosen-Herstellers in Saudi-Arabien.

Work-Life-Balance

Wenn man im privaten Umfeld keine Beziehungen und Hobbies zu pflegen hat, kann es funktionieren. Sonst kommt man schnell in eine schwierige Situation. Publicis oder Familie (Kader ausgeschlossen)

Kollegenzusammenhalt

Leider NEIN.

Vorgesetztenverhalten

In der Regel schlecht


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nie wieder!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Lästereien
Neid
Einfach falsch

Work-Life-Balance

Überstunden Überstunden Überstunden

Kollegenzusammenhalt

Wenige ehrliche Leute, jeder schaut nach sich und redet dafür andere schlecht.

Vorgesetztenverhalten

Arrogant und überheblich

Kommunikation

Getuschelt wird viel, wichtiges wird viel zu spät kommuniziert. Es herrscht eine ständige Angst, was wohl als nächstes kommt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

PUBLICIS, LEO BURNETT, SAATCHI, METADESIGN, PRODIGIOUS ALLES DIESELBE FIRMA. GLEICHER CEO, CFO

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

gar nichts (der Lohn wurde pünktlich bezahlt)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles (a-z)

Verbesserungsvorschläge

Konkurs machen

Arbeitsatmosphäre

Ist nicht schlecht aber sehr bedrückend

Image

Global bekannt mit grossen Marken am arbeiten

Work-Life-Balance

Schade kann man keine minus Sterne vergeben sonst -5 Sterne

Karriere/Weiterbildung

Wer länger absitzt hat die besten Karrierechancen. Es wird überhaupt nicht gern gesehen nach 8 Stunden Arbeitszeit das Gebäude zu verlassen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Frage aus welcher Perspektive in jeder Firma immer das gleiche Thema. Gehöre ich zum Kader oder nicht. Ich denke die Leiter verdienen sehr gut. Auf meinem Level waren die Löhne sehr tief ca. 60k pro Jahr bei einer 52 Stundenwoche (Überzeit war in den 60k enthalten)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weder ja noch nein

Kollegenzusammenhalt

Alle tratschen über den anderen inkl. Geschläf

Umgang mit älteren Kollegen

Falls Management gut sonst schlecht

Vorgesetztenverhalten

Katastophe

Arbeitsbedingungen

Arbeiten bis zum umfallen

Kommunikation

Jeder sagt was anderes. Niemand ist sich einig

Gleichberechtigung

Ja

Interessante Aufgaben

Durchaus

Diskutabler Arbeitgeber

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man gibt unerfahrenen die Chance sich im Arbeitsmarkt einzugliedern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Vorgesetzten neigen dazu sich zu fest aufzuspielen.

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter weniger als Roboter betrachten. Qualifizierte Mitarbeiter einstellen um die restlichen nicht noch mehr zu belasten. Oft aufgrund mangelnder Auswahl massiv unqualifiziertes Personal am einstellen.

Arbeitsatmosphäre

Angstkultur.

Work-Life-Balance

Agenturleben. Viele Zusatzstunden

Kollegenzusammenhalt

Gruppierungen

Kommunikation

Ok


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

NOTFALLLÖSUNG JA SONST FINGER WEG SUCHE WEITER

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Perfekter Standort.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überzeit wird nicht honoriert. Weder kompensieren noch auszahlbar.

Verbesserungsvorschläge

Oberstes Management austauschen. Überzeit kompensieren lassen wenn nicht dann 6 Wochen Ferien analog Management.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht. Die Bosse haben lieblings Schafe. Diese Schafe nützen ihren Status voll auf Kosten anderer Mitarbeiter aus. Aufgrund der schlechten Bedingungen sehr viele langzeitige Erkrankungen.

Image

Weltweit führende Agentur.

Work-Life-Balance

Null. Leute leben und campieren dort. Wenn du um 17.30 Feierabend machst bist du unten durch und richtig aussergewöhnlich. Private Interessen verfolgen unmöglich. 90% der Belegschaft haben weder eine Familie noch in einer festen Partnerschaft.
Überzeit soll jeden Tag geschoben werden. Überzeit beziehen oder Auszahlung ausgeschlossen. Dafür Vertraglich geregelt, dass mas einen Geburi Tag geschenkt bekommt und zwischen Weihnscht Neujahr 2 max 3 Tage geschenkt bekommt. Vertraglich geregelt auch gemäss gesetzlichem Minimum 4 Wochen Ferien im Jahr. Der Arbeitgeber nützt so die Arbeitnehmenden bis zum umfallen schamlos aus.

Gehalt/Sozialleistungen

Eher schlecht als recht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nein interessiert niemanden.

Kollegenzusammenhalt

Kann sein aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gross dass man keinen Zusammenhalt hat

Umgang mit älteren Kollegen

Unvorstellbar schlecht und unmenschlich. Kurz vor der Pensionierung diverse Kündigungen dank dem obersten Management

Vorgesetztenverhalten

Untauglich. Oberstes Management miserabel überfordert und mit dem Wissen extrem limitiert. Mittleres und tiefes Management aufrund der Tatsache das dort drin der Lebensmittelpunkt ist, ist das Verhalten extrem autoritär und ecklig.

Arbeitsbedingungen

Wenn man den Ruf hat innerhalb der Firma mehr als 13h täglich zu verbringen hat man alle Freiheiten. Wenn nicht wird es mühsam.

Kommunikation

Die privilegierten Mitarbeiter erfahren alles durch das Management. Der Rest eventuell.
Belanglose Themen werden aber sofort kommuniziert.

Gleichberechtigung

Ja, alle haben die selben Möglichkeiten.


Karriere/Weiterbildung

Interessante Aufgaben

Mehr Schein als Sein

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Image

War mal vielleicht :S

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden bezahlt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die alten werden vor der Pension gekündigt.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Aussen hui, innen pfui

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Menschen sollten wichtiger sein als das Ego des Managements.

Arbeitsatmosphäre

Angstkultur herrscht

Work-Life-Balance

Tag und Nacht arbeiten ohne bezahlte Überstunden.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen gut, Gehalt bei anderen Unternehmen deutlich besser. Erhöhungen werden selten gemacht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schlicht nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Top

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn Ü60 und Ü50 entlassen werden, weil dem Boss die Leute persönlich nicht passen, sagt dies viel über das Unternehmen und das Management aus

Vorgesetztenverhalten

Es gibt Licht und Schatten.

Arbeitsbedingungen

Sehr zentrale Lage, mehr Platz als bei anderen Unternehmen, neue Computer

Kommunikation

Mangelhaft. Die meisten Infos sind belanglos und kennen die Mitarbeiter schon vor der Kommunikation

Gleichberechtigung

Aufstiegschancen ganz oben für Männer klar besser. Die oberste Führung mag keine starken Frauen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen