Solothurner Spitäler AG (soH) als Arbeitgeber

Solothurner Spitäler AG (soH)

49 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

49 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 18 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Solothurner Spitäler AG (soH) über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Inkompetente Vorgesetzte, keine fairness vorhanden

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Solothurner Spitäler AG, Bürgerspital in Solothurn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort ziemlich zentral

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eine funktionierende Personalabteilung bei Problemfällen fehlt leider

Verbesserungsvorschläge

Niemals Personen einstellen, die eine Vorgesetztenrolle einnehmen sollten aber keine Kompetenzen vorweisen. Solche Fehler dürfen niemals passieren.

Arbeitsatmosphäre

Der Druck nimmt stetig zu, während andere Mitarbeiter der selben Position fast nichts zu tun haben. Die Vorgesetzten kümmern sich kaum um das Wohlbefinden

Image

Image bei Kunden relativ gut. Aber Menschen die hier arbeiten müssen, können nur Leid tun, wenn sie nicht der Führungsebene angehören.

Work-Life-Balance

HomeOffice möglich

Karriere/Weiterbildung

Grundsätzlich nicht möglich / wird nicht unterstützt

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht sonderlich erwähnenswert, Sozialleistungen sind gut, aber Gehalt naja.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist aber auch verständlich, dass hierbei nicht gross Rücksicht genommen werden kann

Kollegenzusammenhalt

Überhaupt nicht spürbar, bis auf ein paar einzelnen Ausnahmen

Umgang mit älteren Kollegen

Hier dafür top

Vorgesetztenverhalten

Dadurch dass inkompetente Vorgesetzte eingestellt werden und diese nur den Arbeitgeber verlassen "müssen", wenn sie schwerwiegende Fehler leisten, sind denen unterstellte Mitarbeiter benachteiligt.

Arbeitsbedingungen

Modern eingerichtet

Kommunikation

Die wichtigsten Informationen, die den Mitarbeiter direkt betreffen, werden nicht einmal kommuniziert. Nicht einmal, wenn ein Prozess sich ändert, die Arbeitszeiten sich ändern oder ein Vorgesetzter wechselt.

Gleichberechtigung

War nie vorhanden

Interessante Aufgaben

Interessante Branche

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Danke für Ihre Bewertung. Ich bedaure Ihre Einschätzung würde den genannten Punkten gerne nachgehen. Daher lade Sie ein, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Herzliche Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Probezeit bewerten als FAGE

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Solothurner Spitäler (Dornach) in Dornach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familiärestimmung, nicht so grosses Haus

Arbeitsatmosphäre

wäre schön wenn man mehr Empathie und Hilfestellung spürt im Arbeitsalltag.

Karriere/Weiterbildung

denke das Haus ist offen mich bei einer WB zu unterstützen kann ich aber nicht beurteilen weil ich es nicht weiss =)

Gehalt/Sozialleistungen

bin sehr zufrieden mit meinem Lohn und dem Leistungsbonus

Kollegenzusammenhalt

fühle mich sehr wohl mit meinen Mitarbeitenden

Umgang mit älteren Kollegen

habe mit allen MA's ein gutes Verhältnis

Vorgesetztenverhalten

fühle mich sehr ernstgenommen und unterstürtr von meinen Vorgesetzten, dass ist ein schönes Gefühl.

Arbeitsbedingungen

gewisse Materialien z.B. Rollstuhl könnten erneuert werden.

Kommunikation

würde mir wünschen das die Interdisziplinäre- Kommunikation verbessert wird.

Gleichberechtigung

kann ich noch nicht recht beurteilen

Interessante Aufgaben

auch wenn wenig Pat. auf der Abteilung sind, wird es mir nie langweilig


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Herzlichen Dank für die gute Bewertung - schön haben Sie sich gut bei uns eingelebt!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Arbeit.

Herzliche Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Sehr angenehm hier zu arbeiten, gute Führung, schöner Neubau

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Solothurner Spitäler AG in Bern 15 gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Strukturierter werden, Arbeitsanweisungen jedes Jahr aktualisieren, Prozessportal mehr pflegen

Arbeitsatmosphäre

Sehr freundliches Personal, am Patienten interessiert

Work-Life-Balance

Homeoffice, Urlaub frei wählbar, Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

Gibt ein Talentmanagement und man wird gefördert, wenn man es möchte

Kollegenzusammenhalt

Sehr gute Arbeitskollegen, die einem helfen, Koordination zw. Den Abteilungen könnte noch verbessert werden

Arbeitsbedingungen

Ganz gut, Büros sind ehemalige Picketzimmer der Ärzte, daher etwas eng, das Restaurant ist in Ordnung, könnte mit mehr Liebe gekocht werden

Kommunikation

Gefälöt mir gut, werde über alles informiert, was ich wissen sollte, erfahre sogar mehr als benötigt

Gleichberechtigung

Sehr gut, 3 Direktorinnen, ist, soweit ich weiss, einmalig in der Schweiz


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Herzlichen Dank für die tolle Bewertung - schön gefällt es Ihnen bei uns!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Arbeit.

Herzliche Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Pflegefachleute werden ausgenützt!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Solothurner Spitäler AG, Bürgerspital in Solothurn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

keine Ahnung, finde nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das BSS nützt die Pflege ohne Skrupel aus und vekauft das noch wirkungsvoll mit Leanmanagement Gesäusel, dabei soll am Ende nur billiger und schneller produziert werden, das bedeutet Personalabbau und noch mehr Stress, Gratulation!

Verbesserungsvorschläge

Das BSS verliert laufend sehr gute Fachpersonen!
Resultat: hohe Fluktuation und hohe Absenz mit Krankheitstagen, das ist halt die logische Folge bei schlechter Behandlung und deshalb gehen die guten Leute es bleiben diejenigen, die es sich gut und egoistisch eingerichtet haben. Der Arbeitgeber macht die Bedingungen und erntet das Resultat.

Arbeitsatmosphäre

man redet übereinander und nicht miteinander!

Image

hoffentlich werde ich nie Patient im BSS, keine Empfehlung

Work-Life-Balance

es fehlt an Sinnhaftigkeit oder bin ich ein Pflegeroboter?

Karriere/Weiterbildung

geht nur über Sympathie und kriechen

Gehalt/Sozialleistungen

gut

Kollegenzusammenhalt

viele kleine Gruppierungen vorhanden

Umgang mit älteren Kollegen

kein Vorbild als Arbeitgeber gegenüber älteren und erfahrenen Kollegen, es zählt nur Leistung

Vorgesetztenverhalten

ganz schlecht, es geht nur um Macht und Prestige

Kommunikation

heuchlerisch, täuschend und falsch


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Ich bedaure Ihre Einschätzung würde den genannten Punkten gerne nachgehen. Daher lade Sie ein, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Herzliche Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Führungskräfte bekommen keine Rückendeckung.

2,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Solothurner Spitäler AG, Bürgerspital in Solothurn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

kaum Rauchmöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

HR Marketing muss hier nicht antworten. Hier sind Leute involviert, da können auch sie nichts machen! Mein eigener Verbesserungsvorschlag: neue Stelle suchen. Ich melde mich, wenn ich gegangen bin bzw. wenn ich mein Arbeitszeugnis habe!

Arbeitsatmosphäre

Als Führungskraft muss man sich hier alles gefallen lassen und gefälligst die klappe halten.
Man wird von allen Instanzen im stichgelassen!

Image

Das Image bei den vielen MA deckt sich leider mit dem Image in der Bevölkerung.

Work-Life-Balance

welche Balance, Überstunden und keine Möglichkeit diese auch mal Kompensieren zu dürfen. Ferien darf man erst als letzter nehmen, sonst läuft wieder jemand zum VG und man darf sich noch eine Standpauke gefallen lassen.

Karriere/Weiterbildung

ohne weissen Kittel oder brauner Zunge läuft hier nicht viel.

Gehalt/Sozialleistungen

Es reicht zum Leben, LEBO sind Sympathie Boni

Kollegenzusammenhalt

Als Führungskraft hat man hier wenig Möglichkeiten, jedoch hört man überall die gleichen Probleme.

Vorgesetztenverhalten

Sympathie ist alles, schlechte oder keine Kommunikation, Drohungen. MA werden ohne Rücksprache für vier Augengespräche abgezogen.

Kommunikation

Grundsätzlich ganz ok

Gleichberechtigung

Grundsätzlich ja, bei der Anstellung von jungen Mitarbeiterinnen wurde durch VG jedoch auch eine mögliche Familienplanung zu beachten.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Ich danke Ihnen für Ihre Bewertung und lade Sie ein, zu gegebener Zeit mit mir in Kontakt zu treten.

Herzliche Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Mitarbeiter werden von allen Instanzen im Stich gelassen!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Solothurner Spitäler AG, Bürgerspital in Solothurn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und das Restaurant mit seiner hervorragenden Küche.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei Problemen wird keine Lösung gesucht sondern weggeschaut. Inkompetenter Vorgesetzter wird trotz miserabler Führung weiterbeschäftigt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung, weniger Hierarchie! HR interessiert sich nicht für die Probleme der Mitarbeiter, man wird im Stich gelassen. Hier sollte etwas verbessert werden.

Arbeitsatmosphäre

Empfinde die Arbeitsatmosphäre mehrheitlich als schlecht, viele unzufriedene Mitarbeiter auf Jobsuche.

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist so stark wie das schwächste Glied, toller Zusammenhalt, respektvoller Umgang wird aber durch den Vorgesetzten in der Motivation geschwächt!

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent, faul, respektlos, kontrollsüchtig, vergiftet das Arbeitsklima. Wäre in der privatwirtschaft schon lange arbeitslos.

Kommunikation

Keine vorhanden, der Vorgesetzte bestimmt und ein nein wird nicht akzeptiert!

Interessante Aufgaben

Wenn man mitdenken dürfte wäre die Arbeit sehr interessant und anspruchsvoll.

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern Ihre negativen Erfahrungen und möchten nicht wegschauen, sondern genau hinschauen und den genannten Punkten intern nachgehen. Ich lade Sie ein, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Herzliche Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

lästern. lästern. lästern.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Solothurner Spitäler AG, Bürgerspital in Solothurn gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

null

Gehalt/Sozialleistungen

s*ht

Kollegenzusammenhalt

lästern. lästern. lästern. niemand wird verschornt

Vorgesetztenverhalten

sekretärin liebling. alle andere egal

Kommunikation

im team garnicht vorhanden. muss immer rückfragen

Gleichberechtigung

wie gesagt sekretärin ist alles


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Leider können wir aus den wenigen Kommentaren kaum Verbesserungsmöglichkeiten unsererseits ableiten. Falls Sie mir Ihre Ansichten und Erfahrungen detaillierter Berichten möchten, bin ich jederzeit zu einem Austausch bereit.

Beste Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Leitbild von wegen Wertschätzung ist ein leides Bild!

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Solothurner Spitäler AG in Olten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die aktuelle Leitung. Steuerzahler müssen in Entscheide mit einbezogen werden, sie sind die Besitzer dieser AG und die Lohnzahler dieser Damen und Herren. Die Leitung sollte sich dessen bewusst werden. Der Blick von oben herab ist deshalb nicht angebracht.

Verbesserungsvorschläge

Ehrlich kommunizieren. Wertschätzung leben, nicht nur schreiben.

Arbeitsatmosphäre

Team gut, Leitung katastrophal! Letztere macht alles kaputt!

Karriere/Weiterbildung

Einige Mitarbeiter kriegen drei CAS Weiterbildungen bezahlt, andere nicht mal einen Tageskurs

Gehalt/Sozialleistungen

Der Sympathiebonus (Lebo) gehört abgeschafft

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein und Empathie fehlt seitens der Leitung gänzlich

Kollegenzusammenhalt

Team war super!

Vorgesetztenverhalten

Unehrlich, nicht wertschätzend, nicht organisiert, nicht wissend, ...

Kommunikation

Schön reden und lügen sind alltäglich!


Image

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Danke für Ihre Bewertung. Wir bedauern Ihre negativen Erfahrungen und würden den genannten Punkten gerne intern nachgehen. Ich lade Sie ein, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude bei der Arbeit.

Beste Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Zurück in die Vergangenheit

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Solothurner Spitäler AG in Solothurn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In der Grösse bewegt sich immer irgendwo etwas. Die Welle muss man finden und reiten.

Verbesserungsvorschläge

Traut euch (und den Mitarbeitenden). Management bei Objektive heisst nicht die Präsenztage im Büro zu zählen, sondern das Outcome zu messen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Leider können wir aus den wenigen Kommentaren kaum Verbesserungsmöglichkeiten unsererseits ableiten. Falls Sie mir Ihre Ansichten und Erfahrungen detaillierter Berichten möchten, bin ich jederzeit zu einem Austausch bereit.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude bei der Arbeit.

Beste Grüsse
Regula Roth
Fachleiterin HR Marketing und Rekrutierung
regula.roth@spital.so.ch

Lokal und doch International

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Solothurner Spitäler AG, Bürgerspital in Solothurn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lokal vernetzt und integriert die vorhanden Ressourcen. Jedoch werden wenn nötig auch die Kompetenen Leuten Organiesiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Im Moment nichts

Verbesserungsvorschläge

Im Moment gibt es viel zu tun da der Wechsel ins neue Spital ansteht. Das ganz muss geplant werden und verlangt viele Ressourcen. Deshalb habe ich keine Verbesserungsvorschläge.

Arbeitsatmosphäre

Wertschetzung aller Berufsgruppen untereinander ist hoch.

Work-Life-Balance

Durch die Schichtarbeit wird das ab und zu ein bisschen Mühsam

Kollegenzusammenhalt

Sehr viele Angestellte arbeiten schon lange dort.

Umgang mit älteren Kollegen

Die zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Altersgruppen ist gut ausbalanciert.

Vorgesetztenverhalten

Auf gleicher Augenhöhe, gute Kommunikationsbasis und vorallem kleine Hierarchie Strukturen. Klare Aufgaben teilung.

Kommunikation

Offene Kommunikationskultur

Gleichberechtigung

Kein Unterschied zwischen Frau und Mann und auch gegenüber anderen Einstellungen offen.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Arbeit.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Regula Roth, Spezialistin HR-Marketing
Regula RothSpezialistin HR-Marketing

Vielen Dank für Ihre grossartige Bewertung. Schön, dass es Ihnen bei uns gefällt.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude bei der Arbeit!

Beste Grüsse
Regula Roth

Mehr Bewertungen lesen