Universitätsspital Zürich Unternehmenskultur

Universitätsspital Zürich

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 44 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei Universitätsspital Zürich die Unternehmenskultur als eher traditionell ein, während der Branchendurchschnitt leicht in Richtung modern tendiert. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 2,9 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 208 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Universitätsspital Zürich
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
Universitätsspital Zürich
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Die meist gewählten Kulturfaktoren

44 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Mitarbeiter kleinhalten

    FührungTraditionell

    43%

  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    43%

  • Nur auf den eigenen Vorteil achten

    Umgang miteinanderTraditionell

    43%

  • Mitarbeiter über Richtung im Unklaren lassen

    FührungModern

    41%

  • Wenn nötig länger bleiben

    Work-Life BalanceTraditionell

    41%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

1,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die verschiedenen Abteilungen arbeiten gegeneinander, anstatt zusammen zu arbeiten. Auch innerhalb der eigenen Abteilung hält man nicht zusammen und es wird zu sehr gelästert. Diese Situation ist teilweise auch den Angestellten aus dem grossen Kanton zu verdanken, von denen sehr viele grosse Unruhe in das Unternehmen gebracht haben.

1,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Fast nicht vorhanden. Man erfährt gewisse Dinge gar nicht oder zu spät.

1,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Schon bei der Arbeitsatmosphäre erwähnt.

2,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

Aufgrund der aktuellen Situation mit den Grossprojekten sowie Workoholicern als Vorgesetzte eher schlecht. Es gab aber auch bessere Zeiten.

1,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Schlechte Kommunikation, jeder schaut auf seine Aufgaben und will ausschliesslich diese durchbringen. Wem es nicht passt, der kann gehen.

1,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Monotone Arbeit, viel Repetition.