AHB Bremen als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Mitarbeiter werden nicht wahr- und ernstgenommen.

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Überdurchschnittliche Anzahl an Urlaubstagen. Pünkliche Zahlung des Gehalts. Dienstfahrzeuge für Privatfahrten ,von der Firma bis nachhause und zurück zum Büro, zur Verfügung zu stellen ohne jede Anrechnung oder Abzug vom Gehalt. Es wird nur die Rüstzeit und die Anfahrtszeit vom / zum ersten / letzten Kunden gestrichen. Besonder gut bei geteilten Diensten oder für MA die weiter weg wohnen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geringe Wertschätzung, wenig Anerkennung von Leistung. MA Wünsche nicht zu berücksichtigen, nicht zu verantwortende "Minusstunden " immer wieder in Abzug zu bringen.

Verbesserungsvorschläge

Seine AN hören und wahrnehmen in ihren Wünschen und Bedürfnissen. Bessere Bezahlung und allgemeine Wertschätzung zeigen. Die hohe Fluktation hinterfragen und sich auch als Geschäftsführung mal in Frage stellen !

Arbeitsatmosphäre

Mißmut, Unzufriedenheit, Unsicherheit unter den Angestellten. Ständiger Wechsel von Personal, Fluktation sehr hoch.

Kommunikation

Eher einseitig.

Kollegenzusammenhalt

Rein arbeitstechnisch gesehen ok, aber alles was darüber hinausgeht und insbesondere eine Verbesserung der Arbeitssituation betrifft, kein Zusammenhalt !

Work-Life-Balance

Überstunden, spontane Änderungen der Tourenpläne ohne Rücksprache , Anrufe ausserhalb der Arbeitszeit sind normal. Zudem muß man sein privates Handy nutzen, es gibt kein Dienst Handy!

Vorgesetztenverhalten

Unfreundlich, keine Wertschätzung, Bevormundung. Man ist mir gegenüber bevormundend, unsachlich bis hin zu agressiv aufgetreten. Eine sachliche Gesprächsführung war nur schwer zu halten.

Interessante Aufgaben

Normale, berufsübliche Tätigkeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt keine Rolle, wird nicht berücksichtigt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durch bessere Koordination der Tourenpläne könnten Fahrwege verkürzt werden. Dienstfahrzeuge noch immer alles Benziner. Fahrrad wird für den Dienst zur Verfügung gestellt.

Gehalt/Sozialleistungen

In anderen Unternehmen wird deutlich mehr bezahlt. Geringes Grundgehalt und dazu im Vergleich zu niedrige Sonn-und Feiertagszuschläge.

Image

Hohe Unzufriedenheit unter den Angestellten. Außerhalb der Firma keine positiven Empfehlungen als AG erhalten/ gehört.

Karriere/Weiterbildung

Ich wurde zwar nach meinen Wünschen Fortbildungen betreffend gefragt, die mir persönlich eine berufliche Weiterentwicklung ermöglicht hätten, wurden aber nicht berücksichtigt oder gefördert. Die Möglichkeit für einen Bildungsurlaub wird nicht angeboten, mir nur zähneknirschend gewährt.