AIR HAMBURG Luftverkehrsgesellschaft mbH als Arbeitgeber

AIR HAMBURG Luftverkehrsgesellschaft mbH

Arbeitgeber mit viel Potenzial im Wachstum

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

So flexible Air Hamburg seinen Kunden gegenüber ist, so ist man auch seinen Mitarbeitern gegenüber. Zumindest da, wo es geht. Wenn man miteinander spricht, ist vieles möglich. Vorrausgesetzt: man ist auch bereit nicht nur zu nehmen.

In fast allen Bereichen ist man offen für was neues und Optimierungen.

Leistung zahlt sich am Ende auch aus!

Es gibt keinen Betriebsrat! Das muss nicht bei jedem Unternehmen ein Vorteil sein, aber hier ist es einer. Entscheidungen können schneller getroffen werden und Mitarbeiter können sich trotzdem beteiligen, wenn es konstruktiv ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Wachstum und ein "Wir" Gefühl der Belegschaft unter einen Hut zu bringen ist eine der Herrausforderungen die sich Air Hamburg stellen muss. Gute Mitarbeiter sind das entscheidendes Momentum für den Erfolg des Unternehmens. Solche Mitarbeiter sollte man versuchen, an sich binden und nicht erst wenn diese kündigen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transzparenz und Informationen über Strategische Ausrichtungen würde die Mitarbeiter mehr mitnehmen. Jeder braucht Ziele, auf die man gemeinsam hin arbeiten kann.

Wertschätzung von langjährigen Mitarbeitern, durch mehr Urlaub, oder extra freie Tage.

Andauernde herrausragende Leistungen einzelner, oder von gesamten Teams vielleicht auch mal mit einer Sonderzahlung oder Prämie belohnen. Da muss man auch nicht mit der Gießkanne arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre im Team Super, Abteilungsübergreifend verbesserungswürdig.

Kommunikation

Die Geschäftsführung würde davon Profitieren, wenn sie Ziele definieren und mehr Transparenz zeigen würde. Erste Schritte geht man bereits...

Kollegenzusammenhalt

Teamintern steht man für sich gegenseitig ein.

Work-Life-Balance

Eine Frage der Perspektive. Schichtdienst kann Vorteile mit sich bringen, aber unterm Strich wird dieser mit zunehmenden Alter nicht einfacher. Wenn nicht alle Arbeitsmarkt übliche 28 und mehr Tage Urlaub bekommen können, dann kann man dies über die Unternehmenszugehörigkeit steuern. Start mit 24 Tagen und dann in zu definierenden Abständen erhöhen. So könnte man Zugehörigkeit zum Unternehmen belohnen und den durch Schichtdienst erhöhten Regenerierungsbedarf entgegenwirken.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man sich einbringen will, dann wird man auch gehört und eingebunden. Wer sich einsetzt wird auch entsprechend gefördert und das Gehalt steigt mit. Wenn nicht, dann nicht.

Interessante Aufgaben

Eine sehr abwechsungsreiche und fordernde Arbeit. Wer eine ruhige Kugel schieben und nur einen Job haben will, ist hier falsch. Enthusiasmus für die Aufgabe ist schon Vorraussetzung.

Gleichberechtigung

Jeder hat die gleichen Chancen. Man muss sie nur nutzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist recht niedrig. Aber Ältere Kollegen werden respektvoll behandelt. Langjährige Mitarbeiter sollten aber mehr gewährtschätz werden. Sie haben einen entscheidenen Anteil an dem Erfolg des Unternehmens.

Arbeitsbedingungen

Insgesamt schon im eher im gutem Bereich.

Moderne IT Ausstattung und Büromöbel, wobei nur wenige Schichtstühle verfügbar sind. Man hat jetzt auch erkannt, dass eine moderne Software seitige IT Unterstützung seine Vorteile hat. Man bekommt alles notwendige um seine Arbeit anständig zu bewältigen.

Luftqualität in OCC ist eher suboptimal. Viel Streit um die, für die Mitarbeiter extra angeschaffte, Klima Analage. Den einen zu kalt, für die anderen kann es nicht kalt genug sein. Standard halt. Aber wer einen Sommer ohne Klima mitgemacht hat, weiß die Klimaanlage auch zu schätzen. Einen Großen Raum mit ca 40-50 Arbeitsplätzen und jeweils mindestens 3 Monitoren ist halt ohne hilfe schlecht zu belüften.

Für Kostenlose Getränke ist gesorgt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist da nicht immer Luft nach oben? :D

Gehaltseinstieg ist angemessen für die Branche. Natürlich kenne ich nicht alle Gehälter! Man darf nicht den Fehler machen und die großen Fluglinienen (KLM, Lufthansa, Condor usw.) als Maßstab nehmen. Man muss tatsächlich andere Business Jet Betreiber zum Vergleich heranziehen. Da steht Air Hamburg im Vergleich wirklich nicht schlecht da... Allerdings sind andere Unternehmen, bei den Sozialleistungen, Air Hamburg vorraus.

Zulagen für Sonn- und Feiertage wird gezahlt.

Kein Weihnachtsgeld, oder 13 Monatsgehalt... Kategorie wäre schön. Tatsächlich kenne ich kaum jemanden, der nicht bei einem Großkonzern arbeitet, der diese Leistungen bekommt. Mir wären mehr Urlaubstage (aktuell 24 Tage auf eine 5 Tage Woche gerechnet) lieber...

Image

Das Gras auf der anderen Seite ist immer grüner. Bis man davon kostet... Ich selber empfinde Air Hamburg als fairen Arbeitgeber, der potenzial hat auch bessere Kondition zu bieten...

Karriere/Weiterbildung

Gute Mitarbeiter werden schon gesehen und gefördert, wo es geht. Es kann aber nicht jeder Abteilungsleiter, oder Geschäftführer werden. Aber es tun sich immer wieder Möglichkeiten auf, die man auch nutzen kann...