Kein Logo hinterlegt

Axregio3 
GmbH
Bewertung

Tolle Kollegen, jedoch wird viel versprochen und wenig eingehalten

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Kollegen und Kollegenzusammenhalt, klasse Ausstattung, interne Veranstaltungen, faire Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetztenverhalten, Probleme bei der Gehaltsauszahlung, Nachrichten und/oder E-Mails werden häufig ignoriert.

Verbesserungsvorschläge

Ehrliche Kommunikation auch bei unschönen Themen, mehr Struktur in der IT-Abteilung.

Arbeitsatmosphäre

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen ist sehr angenehm. Das Büro ist sehr schön und offen gestaltet.
In der Entwicklung ist jedoch leider Struktur nur schwer zu finden (keine Doku, kein automatisiertes Testen, keine Code-Reviews). Hier herrscht eine "Einfach drauf losarbeiten, wird schon passen"-Atmosphäre.

Kommunikation

Wöchentliche Meetings, in welchem alle Abteilungen aktuelle Themen präsentieren und sich untereinander auf den neusten Stand bringen. Kollegen antworten schnell und helfen gerne bei Problemen weiter. Vorgesetzte sind jedoch nur schwer erreichbar und Nachrichten werden gerne einfach ignoriert. In der Entwicklung wurden Dailys abgeschafft, weshalb man den Kontakt schnell verlieren kann.

Kollegenzusammenhalt

Sehr familiär, freundlich und offen. Unter den Team-Kollegen herrscht ein offener und ehrlicher Umgang auf Augenhöhe. Bei Problemen wird schnell geholfen und Kollegen unterstützen sich untereinander. Es gibt regelmäßige coole Events.

Work-Life-Balance

Mitarbeiter arbeiten auf Vertrauensarbeitszeit - ist nicht meins, da man selbst und/oder Vorgesetzte keinen Überblick über geleistete Überstunden haben. Studenten buchen ihre Zeiten. Flexibilität bei den Arbeitszeiten. Der Urlaub kann ohne Wenn und Aber genommen werden. Home-Office ist kein Problem. Hunde sind im Büro erlaubt und auch erwünscht.

Vorgesetztenverhalten

Bei Entscheidungen werden Mitarbeiter einbezogen und auf Wünsche eingegangen. Vorgesetzte treffen teilweise jedoch keine klare und nachvollziehbare Entscheidungen. Nachrichten werden häufig einfach ignoriert. Es werden gerne Dinge versprochen und nicht eingehalten, so wurde mir beispielsweise mündlich ein Vertrag nach dem Studium versprochen, weshalb ich die Wiedereinstellungsgarantie einer anderen Firma nicht in Anspruch nahm (dies wurde alles kommuniziert). Am Ende wusste keiner etwas davon. Es würden außerdem nur noch Senior Entwickler eingestellt werden.

Interessante Aufgaben

Arbeitsgebiete, die man nicht mag, werden einem gerne aufgedrängt. Hinweise diesbezüglich werden runtergemacht - man fände schon rein und wird es am Ende gerne machen, man müsse sich nur durchbeißen. Positiv anzumerken ist, dass es interessante (teilweise jedoch fragwürdige) Visionen gibt und man Ideen einbringen kann.

Gleichberechtigung

Frauen werden nicht anders behandelt als Männer. Man fühlt sich als Praktikant oder Werkstudent ernst genommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere und langjährige Kollegen werden sehr geschätzt, sind jedoch leider eine Rarität.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute IT-Ausstattung. Man bekommt alles, was man benötigt und kann auch Wünsche äußern. Die (ur)alten Windows-Laptops sollten jedoch endlich entsorgt und nicht an die Praktikanten gegeben werden.
Es gibt kostenloses frisches Obst, Süßigkeiten und Getränke. Das Office ist sehr offen, modern und befindet sich außerdem in zentraler Lage direkt am Bahnhof.

Gehalt/Sozialleistungen

Positiv: Gehälter sind entsprechend der Firmengröße fair.
Negativ: mir wurde nach meinem Austritt aufgrund eines "technischen Fehlers" mein Gehalt nicht ausbezahlt. Erst nach mehrmaligen Nachfragen und Nachhaken wurde mir ein Monat später (nur) ein Teil des Gehaltes ausbezahlt. Mittlerweile ist mein Gehalt somit über zwei Monate in Verzug. Auf E-Mails bekommt man nur schwer Antwort oder werden ignoriert.

Karriere/Weiterbildung

Eine Möglichkeit zur Weiterbildung zu schaffen, ist schon lange ein Thema, welches aber noch nicht umgesetzt wurde. Wieso ist mir unklar. Feedback-Gespräche nur auf explizitem Wunsch. Auf Wünsche wie bspw. Code-Reviews der eigenen Arbeitsleistung wird leider nur nach mehrmaligen Nachfragen eingegangen, weshalb es schwerfällt sich bestmöglich weiterzuentwickeln.

Arbeitgeber-Kommentar

Christopher BinderGeschäftsleitung

Liebe:r Bewerter:in,

danke für deine positive Rückmeldung zu unseren flexiblen Arbeitszeiten und der modernen Ausstattung, zu dieser auch die Überlassung eines MacBooks gehörte. Es ist schön zu hören, dass du dich im Unternehmen, im Büro und unter den Kollegen und Kolleginnen so wohlgefühlt hast. Wir freuen uns, dass du auch als Werkstudent:in bei unserem einwöchigen Workshop in Lissabon dabei warst, um gemeinsam mit deinen Kollegen und Kolleginnen intensiv an spannenden Projekten zu arbeiten.

Wir verstehen die Enttäuschung, wenn im Anschluss an ein Studium keine Festanstellung ansteht. Qualifizierte Fachkräfte zu finden, gehört mit zu den herausforderndsten Aufgaben eines Unternehmens. Wenn im Unternehmen ausgebildete, entwickelte Fachkräfte nicht übernommen werden, ist dies nie eine Entscheidung, die ein Unternehmen sich leicht macht. Ganz im Gegenteil. Wenn man sich gegen eine:n Mitarbeiter:in entscheidet, dann steckt dahinter eine Ausrichtung. Die Stelle des Senior Full Stack Developers ist ganz bewusst ausgeschrieben und gibt den Fokus der Ausrichtung vor.

Die Entscheidung anzunehmen und zu akzeptieren und sich darüberhinaus trotzdem in guter Erinnerung zu behalten, finden wir deshalb sehr wichtig. Dies ist uns in deinem Fall leider nicht gelungen und dies bedauern wir sehr. In einem stark wachsenden Unternehmen sind die Mitarbeiter:innen mit eines der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Um die Personalentwicklung zu vertiefen, wurde in den letzten Monaten auch ein neuer Bereich geschaffen.

Deine Anmerkung in Bezug auf fehlende Zahlungen haben wir umfangreich und detailliert intern geprüft und konnten keine Differenzen feststellen. Deshalb möchten wir uns hier strikt distanzieren. Es ist uns wichtig, eine Basis zu schaffen, in denen persönliche Gespräche stattfinden. Deshalb laden wir dich ein, noch offene Anliegen Vorort mit uns zu klären.

Für deinen beruflichen Weg wünschen wir dir alles Gute.