Navigation überspringen?
  

BILFINGERals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

BILFINGER Erfahrungsbericht

  • 29.Juni 2019 (Geändert am 01.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

So lange man funktioniert, ok

3,62

Arbeitsatmosphäre

Die Betreuung ist professionell und unkompliziert. Es wird kein unnötiger Druck aufgebaut.

Vorgesetztenverhalten

Bei Problemen nach meiner persönlichen Erfahrung, unprofessionell. Schlechte Kommunikation und Spielchen.

Kollegenzusammenhalt

Im Kundenbetrieb ist der Zusammenhalt gut. Das hängt aber immer von den jeweiligen Menschen ab. Das einem der Arbeitgeber den Rücken stärkt, wird meiner Erfahrung nach, eher nicht passieren.

Interessante Aufgaben

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Je nach Einsatzbereich, hat man viele Chancen auch mal Neues zu machen.

Kommunikation

Über Schwierigkeiten wird nicht geredet. Man propagiert Mitarbeiternähe und Verständnis. Funktioniert der Mitarbeiter aber nicht mehr, werden lieber Spielchen gespielt, als lösungsorientiert zu kommunizieren. Immer in der Hoffnung, der Mitarbeiter wehrt sich nicht.

Gleichberechtigung

Nach meinem Empfinden herrscht im gesamten Konzern ein Patriarchat.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier habe ich keine Benachteiligung erfahren oder gesehen.

Karriere / Weiterbildung

Ich denke, dass die Möglichkeiten hier vielfältig sind, je nach eigener Motivation.

Gehalt / Sozialleistungen

Für Zeitarbeit vollkommen ok und hinsichtlich Verhandlungen der Konditionen sehr flexibel und offen.

Arbeitsbedingungen

Hinsichtlich des Entleihers ok. Im Konzern eher chaotisch. Den Baustellen werden für Verwaltung und Administration von der Führung in der Zentrale Vorgaben gemacht bzw Erwartungen geäußert, aber keine Hilfsmittel oder klare Anweisungen zur Umsetzung gegeben. Es werden Handwerker ins Büro geschmissen, mit der Erwartung, dass sie dann schon wissen, wie das geht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Spielt beides, meiner persönlichen Erfahrung nach, eine eher untergeordnete Rolle.

Work-Life-Balance

Wenn man selbst dafür sorgt, ok.

Image

Gutes Image, das intern aber nicht ganz passt.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Entleiher sollte sich an seine eigenen Ansprüche halten. Menschlichkeit und Mitarbeiternähe nicht nur nach außen darstellen, sondern auch umsetzen. Ehrlichkeit ist immer ein guter Weg dafür und viele Mitarbeiter sind motivierter sich auch mal über das Maß zu engagieren, wenn sie das Gefühl haben, einen echten Partner an der Seite zu haben.

Pro

Durchaus unkonventionell und mutig. Geht bei der Einstellung auch mal risikoreiche Wege und gibt Chancen. In der alltäglichen Kommunikation unkompliziert und hilfsbereit.

Contra

Macht einen unprofessionellen Eindruck. Oft stellt sich die Frage, ob der Personaler wirklich Kenntnis seines Bereichs hat. Es werden Dinge getan, von denen man einmal sagen kann, es ist ein menschlicher Fehler. Aber dann fragt man sich, ob das Unkenntnis oder Methode ist.
Die Abrechnung ist, nett formuliert, kreativ und man sollte sich mit jeder einzelnen intensiv beschäftigen.
So lange der Arbeitnehmer funktioniert ist alles gut. Gibt es Schwierigkeiten, setzt die Führung eher auf Einschüchterung und Spielchen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00
  • Firma
    Bilfinger Personalmanagement GmbH
  • Stadt
    Leuna
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, liebe Kollegin, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen haben und Verbesserungspotentiale offen ansprechen, da wir danach streben uns kontinuierlich zu verbessern. Wir bedauern die negativen Erfahrungen, die Sie bisher im Umgang mit Ihren Vorgesetzen gemacht haben und von deren Seite Sie nicht die nötige Unterstützung erfahren haben. Trotz allem freut es uns, dass Sie dafür aber Ihre Arbeitsaufgaben sehr interessant finden und gerne mit Ihren Kollegen zusammenarbeiten. Zudem wollen wir noch betonen, dass wir als Unternehmen nach Gleichberechtigung streben und aktiv daran arbeiten diese auch umzusetzen. Neben der steigenden Anzahl an Frauen in Führungspositionen haben wir seit diesem Jahr mit Frau Johansson außerdem eine Frau in unseren Vorstandsreihen. Herzlichen Dank Ihr Talent Management Team

HR Talent Management
HR Specialist - Talent Management