Cerascreen GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

10 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

10 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

5 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Cerascreen GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Versuchend die Welt jeden Tag ein bisschen gesünder zu machen ist eine wundervolle Motivation um ins Büro zu gehen

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei cerascreen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Produkt, tolle Kollegen und ein sehr guter Spirit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal noch etwas konfus durch die Start-Up Prägung

Verbesserungsvorschläge

Strukturiertes arbeiten an gemeinsamen Zielen und klarere Organisation an manchen Stellen

Arbeitsatmosphäre

kollegial, entspannt, jung und die Arbeit auf ein sinnvolles Ziel hin macht Spaß

Work-Life-Balance

sehr freie Arbeitsatmosphäre, Home-Office Möglichkeit und die Chance sich seinen Tag frei einzuteilen

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird kein Unterschied gemacht wie alt jemand ist, das Team ist eher jung was aber (auch) sicher mit den Start-Up und dem Digital Health Thema zusammen hängt

Vorgesetztenverhalten

Ziele sind getrieben von starkem Wachstum und teilweise sehr ambitioniert und nicht immer trennscharf zueinander

Arbeitsbedingungen

Durch das starke Wachstum sind die Räume sehr eng geworden, Umzug in neue Räume geplant und notwendig. IT Ausstattung top!

Kommunikation

Teilweise zu informell, hier muss das Unternehmen noch aus der Start-up Phase herauswachsen

Gleichberechtigung

Grundsätzlich ist die Kultur sehr offen und gleichberechtigt, allerdings auf oberster Ebene aktuell keine Frau, hier besteht Nachholbedarf

Interessante Aufgaben

Die Idee Menschen dabei zu helfen gar nicht erst krank zu werden und das von zuhause aus ist großartig


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Katastrophales Management

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Cerascreen GmbH in Schwerin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Feedbackkultur bitte leben. Nicht nur kritisieren. Management muss unbedingt Coaching haben.
Mehr Platz.
Menschen begeistern, nicht ausbeuten.

Arbeitsatmosphäre

Leider häufig sehr laut durch Lage des Büros direkt am Heiligengeistfeld.
Stimmung im Team von hervorragend bis betrübt. Das merkt man.

Image

Wenig bekannt.
Scheint gutes Image zu haben.

Work-Life-Balance

Es werden kaum zu erreichende Ziele gesteckt, die nicht strategisch geplant zu sein scheinen oder aufeinander abgestimmt.
Mitarbeiter müssen alles können. Es gibt keinerlei Einarbeitung.

Karriere/Weiterbildung

Keine Weiterbildungsmaßnahmen.
Nach anfänglicher Lernkurve nichts mehr gelernt.

Gehalt/Sozialleistungen

Für Startup gut. Im Vergleich zu anderen Hamburger Unternehmen sehr niedrig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Mülltrennung.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt ein sehr sympathisches Team, was sich gut versteht.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht.

Vorgesetztenverhalten

Verbesserungswürdig.
Bei Fehlern wird auf das Team gezeigt. Errungenschaften des Teams werden als eigene Leistungen verkauft.
Geben viel Druck weiter.
Feedback Kultur wird nur in eine Richtung gelebt.

Arbeitsbedingungen

Viel zu viele Menschen auf engem Raum.
Wie die vorherige Bewertung kann das nicht mit dem Brandschutz übereinstimmen.
Unbequeme Stühle.

Kommunikation

Kritischster Punkt. Fehlende Kommunikation über Unternehmensstrategie und bei wichtigen Entscheidungen.
Kommunikation im Team sehr unstrukturiert und über viele unterschiedliche Kanäle.
Management ist insgesamt wenig transparent. Die Kommunikation des Geschäftsführers ist teilweise herablassend und auch mal aufbrausend.
Vertrieb wird wenig mit anderen Bereichen abgestimmt, das führt häufig zu Problemen.
Im Marketing wissen teilweise die Mitarbeiter nicht, wer für welche Aufgaben zuständig ist.

Gleichberechtigung

Nur Männer auf Führungsebene.


Interessante Aufgaben

Absolute Katastrophe - Unprofessionell & unseriös

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Cerascreen GmbH in Schwerin gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr unseriöses und unprofessionell geführtes Unternehmen. Ich persönlich kann nur jedem Menschen von diesem Unternehmen abraten. Die Produkte sind auch extrem schlecht und überhaupt nicht wie auf der Website beschrieben bzw. beworben. Allein dies ist schon skrupelos.

Verbesserungsvorschläge

Wichtigster Punkt: Brandschutzvorgaben umsetzen und allg. die Räumlichkeiten verbessern.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist von viel Misstrauen geprägt. Die einzelnen Bereiche arbeiten gegeneinander und gönnen sich den Dre** unter den Nägeln nicht. Diese Missgunst gibt es aber auch innerhalb der Bereiche, wo es extreme Wissensrückstände zum allgemeinen Standard gibt und jeder von den anderen fordert, dass sie doch bitte dieses Wissen mitbringen sollen, um das Unternehmen endlich auf ein professionelles Niveau zu führen.

Image

Produkte sind vollkommen unbekannt und das Unternehmen ist natürlich auch nicht für ein hohes Maß an Wissen bekannt. Spätestens bei dem Anblick der Website wird auch jedem potenziellen Arbeitgeber klar, dass es sich hierbei um ein unprofessionelles/ unseriöses Unternehmen handelt.

Work-Life-Balance

Absolute Katastrophe. Die Räumlichkeiten befinden sich im Bunker an der Feldstraße. Es gibt dabei grobe Mängel hinsichtlich Brandschutz. Hier werden nicht nur keine Anforderungen eingehalten, sondern auch leichfertig Leben aufs Spiel gesetzt. Die sanitären Anlagen sind auch eine Katastrophe, bspw. gibt es unter der Toilettentür einen riesigen Spalt, sodass alle Leute direkt sehen können, wer auf der Toilette ist und was die Person gerade macht.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen gibt es gar nicht, hierfür steht kein Geld zur Verfügung. Es werden OKRs definiert, die erreicht werden sollen/müssen. Wie diese erreicht werden, interessiert keinen, hauptsache sie werden erreicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisches Gehalt. Sozialleistungen gibt es gar keine.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ebenfalls eine absolute Katastrophe. Man möchte sich zwar als umweltbewusstes Unternehmen positionieren, trotzdem werden zahlreiche Produkte weggeschmissen.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt unter den Mitarbeitern, auf gleichem Level, ist durchaus gut. Von Vorgesetzten wurde man allerdings extrem respektlos und wenig wertschätzend behandelt. Das klassische "Einer für alle, alle für einen" soll zwar gelebt werden, wird allerdings nur von den Mitarbeitern gefordert. Vorgetzte kommen teilweise um 11:30 und gehen um 16:30 Uhr oder machen Home-Office und erzählen am nächsten Tag, wie sie mit ihren Kindern im Freizeitpark waren. Während dessen werden alle Aufgaben delegiert und man erhalt natürlich keine Unterstützung von Vorgesetzen. Insbesondere fehlt der Kollegenzusammenhalt im Wissensmanagement. Bei vielen Mitarbeitern fehlt eine Wissen in ihrem Tätitgkeitsbereich, da sie durch eine Praktikantenstelle oder Werkstudentenstelle oder als Berufsanfänger zu cerascreen gekommen sind. Von Unternehmensseite wird überhaupt nichts getan, um dieses Wissen aufzubauen. Stattdessen werden hohe Anforderungen an alle gesteckt und die Erreichung ist jedem selbst überlassen. Bspw. wurde Messeaufrtitte (also das Event des Jahres für cerascreen) von Praktikanten geplant.

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum vorhanden, man möchte "jung" und "hipp" sein, da sind ältere Kollegen unangebracht.

Vorgesetztenverhalten

Vorgetzte kommen teilweise um 11:30 und gehen um 16:30 Uhr oder machen Home-Office und erzählen am nächsten Tag, wie sie mit ihren Kindern im Freizeitpark waren. Während dessen werden alle Aufgaben delegiert und man erhalt natürlich keine Unterstützung von Vorgesetzen. Insbesondere fehlt der Kollegenzusammenhalt im Wissensmanagement. Bei vielen Mitarbeitern fehlt eine Wissen in ihrem Tätitgkeitsbereich, da sie durch eine Praktikantenstelle oder Werkstudentenstelle oder als Berufsanfänger zu cerascreen gekommen sind. Von Unternehmensseite wird überhaupt nichts getan, um dieses Wissen aufzubauen. Stattdessen werden hohe Anforderungen an alle gesteckt und die Erreichung ist jedem selbst überlassen.
Teilweise wurden auch Mitarbeiter rechtswidrig entlassen, die sich dann wieder in das Unternehmen geklagt haben, um dann wenig später wieder entassen zu werden.

Arbeitsbedingungen

Absolute Katastrophe. Die Räumlichkeiten befinden sich im Bunker an der Feldstraße. Es gibt dabei grobe Mängel hinsichtlich Brandschutz. Hier werden nicht nur keine Anforderungen eingehalten, sondern auch leichfertig Leben aufs Spiel gesetzt. Die sanitären Anlagen sind auch eine Katastrophe, bspw. gibt es unter der Toilettentür einen riesigen Spalt, sodass alle Leute direkt sehen können, wer auf der Toilette ist und was die Person gerade macht.

Kommunikation

Die Kommunikation mit den Vorgesetzten ist eine absolute Katastrophe. Es wird nur nach Sympathie bewertet und eine Feedbackkultur heben zwar alle Vorgesetzt immer wieder hervor, allerdings wird diese nur von oben nach unten toleriert. Die Kommunikation vom Vorgesetzten zum Mitarbeiter ist teilweise geprägt von einem hohen Maß an Respektlosigkeit und getreu dem Motto "Ich Alles du Nicht". Wertschätzung findet gar nicht statt, stattdessen hört man Sätze wie "Mir ist egal ob das was bringt, hauptsache wir machen etwas". Insbesondere die Kommunikation spiegelt meiner Einschätzung nach die Unprofessionalität des Unternehmes wieder.

Gleichberechtigung

Managementebene besteht nur aus Männern.

Interessante Aufgaben

Extreme Rückstände in vielen Tätigkeitsbereichen, führt dazu, dass es keine richtigen Konzepte zur Weiterentwicklung oder es fehlt an Unterschriften des Geschäftsführers, der keine Aufgaben abgeben kann. Ideen oder Vorschläge werden von vornherein abgeschmettert und es steht nie Geld für etwas zur Verfügung (man soll alles umsonst machen).
Einzig Kundenbewertungen zu fälschen galt quasi als einziger Lösungsweg.

Eine außergewöhnliche Erfahrung, welche in positiver Erinnerung bleibt.

4,0
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei cerascreen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang miteinander sowie das Verhalten der Unternehmensführung ist durchweg als positiv zu bewerten.

Image

cerascreen positioniert sich als "Start-up" (Gründung: 2012) und so fühlt sich das Unternehmen auch weitgehend an. Viele Mitarbeiter haben haben ein hohes Maß an Identifikation und können sich mit der Vision und Mission identifizieren.

Work-Life-Balance

Es ist kein 9-to-5 aber auch kein 5-to-9... Wie in Start-ups üblich, geht es nicht um Anwesenheit und Arbeitszeit, sondern um Output. Wer gerne geregelte Arbeitszeiten hat und pünktlich Feierabend macht, wird es auf Dauer eher schwer haben.

Karriere/Weiterbildung

Der Lernfaktor und das Ausmaß der persönlichen Entwicklung hängen in höchstem Maße von der eigenen Initiative ab. Wer ein klares Ziel hat, kann sich hier verwirklichen. Karriere- bzw. Aufstiegsmöglichkeiten im klassischen Sinne sind aufgrund der flachen Hierarchie und etablierten Struktur eher eingeschränkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Fokus lag für mich in erster Linie auf den Erfahrungen und dem, was ich lernen konnte. Überdurchschnittliche Gehälter sind eher nicht zu erwarten. Fixe und variable Anteile sind individuell verhandelbar und sollten an realistische Ziele geknüpft werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier könnte man sicher mehr tun.

Kollegenzusammenhalt

Das Team war und ist einsame Klasse! So viel Fachrichtungen und Experten aus unterschiedlichen Wissensgebieten, die gemeinsam an einer neuen Definition von "Gesundheit aus einer Hand" arbeiten. Team-Events und After Work Sessions sind tolle Momente des privaten Austauschs.

Umgang mit älteren Kollegen

Ja, es gibt die Kollegen, die mit 20 Jahren Vorsprung (gegenüber den jüngsten Mitarbeitern) noch einmal den Einstieg in die Start-up-Welt wagen. Für ihre Erfahrung aus meist etablierten Unternehmen und die Ruhe, welche man im fortgeschrittenen Alter mitbringt, werden sie geachtet und geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Großartige Menschenkenntnis, sehr fair, sieht das Gute und die Stärken in anderen

Arbeitsbedingungen

Das Unternehmen hat ein beeindruckendes Wachstum hingelegt und nähert sich langsam aber sicher dem Ende der räumlichen Kapazitäten...

Kommunikation

Da ist noch Luft nach oben, auch wenn sich schon eines verbessert hat. Klares, direktes Feedback sollte die Basis jeder professionellen Geschäftsbeziehung sein

Gleichberechtigung

Männer zwar (noch) in der Überzahl aber das Team ist in sich homogen was die Gleichberechtigung betrifft. Sicherlich bedarf es noch mehr Frauen in Management- und Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied... Suche dir deine Aufgaben, und du wirst vielleicht ganz neue Potentiale an dir entdecken.

Toller Spirit und spannende Branche - Gemeinsam die Gesundheit digitalisieren!

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei cerascreen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Die Branche ist superspannend, es ist immer das Gefühl da, etwas Gutes zu tun und dabei an etwas Großem zu arbeiten
- Tolle Kollegen aus den unterschiedlichsten Richtungen
- Büro hat coole Lage mitten im Karolinenviertel
- Das Produkt ist topp (war schon vorher überzeugter Kunde)
- Spannende und abwechlungsreiche Tätigkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Ist ein Startup, daher kann es auch mal chaotisch werden. Damit muss man zurechtkommen. Hat dafür aber auch seine besonderen Reize.

Verbesserungsvorschläge

- Arbeitsausstattung könnte teilweise moderner sein.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich bin begeistert von dem Produkt und glaube,...

5,0
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei cerascreen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin begeistert von dem Produkt und glaube, dass man damit wirklich viel verändern und verbessern kann. Meine Kollegen sind super und extrem leidenschaftlich dabei.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

gute Chancen nach oben, und viel Potential in viele Richtungen

4,4
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Cerascreen GmbH in Schwerin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr dynamisches Umfeld, gute Infrastruktur, viele Eigenverantwortung schon ab der ersten Woche, anspruchsvolle Aufgaben, hoher Lerneffekt, offene Feedbackkultur


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

dynamisch und sinnvolle Unternehmensmission

4,4
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Cerascreen GmbH in Schwerin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

cerascreen entwickelt Nahrungsmittelunverträglichkeits-Test. Ich halte das persönlich für eine sehr sinnvolle Aufgabe und kann mich voll und ganz damit identifizieren.
Ich habe die Chance viele Ideen einzubringen an deren Umsetzung ich mit einbezogen werde.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben bei Start-up Atmosphäre mit flachen Hierarchien

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei cerascreen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Unternehmen mit großer Zukunft

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei cerascreen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben