classmarkets GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Nettes Team, verbesserungswürdiges Interview

3,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2013 bei diesem Unternehmen beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Die Bewerbung wurde sehr zügig bearbeitet, ich wurde nett empfangen und verabschiedet, die Kommunikation war durchweg professionell und ich habe ein angemessenes, von mir gewünschtes Feedback auf meine Bewerbung bekommen(danke dafür)weshalb ich auch gerne ein Feedback hinterlassen möchte.
Zum Interview:
1. Es wurden keinerlei Fachfragen gestellt, ob der Bewerber sich überhaupt mit dem Geschäftsmodell auskennt oder in der Lage wäre "outside the box" zu denken wurde nicht erfragt, keine case study, nichts. Dass Fachwissen hier nicht im Fokus steht, lässt natürlich auch darauf schließen dass es im Job nicht wirklich ums "mitdenken" geht sondern eher um costumer service und administrative Tätigkeiten. Das hatte ich in der Jobdescription leider anders verstanden.
2. Einer der Gesprächsteilnehmer verließ leider nach 20 min das Gespräch. An sich kein Problem, wenn vorher darauf hingewiesen wird. Aber so suggeriert das natürlich automatisch Desinteresse, was sich auf den weiteren Gesprächsverlauf nicht unbedingt posititv auswirkt.
3. Ich sollte meinen Lebenslauf darstellen. Kein Problem, ich habe keine gradlinigen Lebenslauf daher ist es immer schön, wenn man den Bewerber erst einmal von selbst erzählen lässt, warum er welche Stationen gewählt hat und zum Schluss nachfragt. Ich wurde allerdings ständig unterbrochen, einzelne Stationen wurden aus dem Kontext gerissen rausgepickt und kritisch hinterfragt, was nicht zur Debatte gestanden hätte wenn ich einfach frei hätte erzählen können.
4. Diverse Dinge wurden mir negativ ausgelegt. Beispiel: Ihre Abschlussarbeit haben sie über Aktien geschrieben. Sie sind also eher der spekulative Typ? (Nein, hätte man sich näher mit meiner Bewerbung beschäftigt würde man sehen, dass ich über die steuerrechtliche Behandlung von Aktien geschrieben habe) Warum interessieren Sie sich für Start ups, wir sind schließlich kein Start up mehr? Mögen Sie keine festen Strukturen? Warum interessieren Sie sich für Gründungsideen (Bemerkung: die Stellenbeschreibung erfordert "unternehmerische Denkweise") Wollen Sie sich denn demnächt selbstständig machen? Dazu haben sich die beiden verbliebenen Gesprächspartner sobald ich geredet habe ständig sehr kritische Blicke zugeworfen. Alles in allem habe ich mich während des Gespräches leider unwohl gefühlt und öfter gefragt, warum ich überhaupt eingeladen wurde, wenn man meinem gesamten Lebenslauf doch so kritisch gegenüber stand.
Dass mir dann im Feedback mitgegeben wurde, dass meine Motivation für den Job nicht ersichtlich war, muss ich dann auch leider bejahen- nach 40 Minuten Gespräch war meine ursprüngliche Motivation tatsächlich nicht mehr vorhanden.
Alles in allem, sicher ein nettes Unternehmen. Am besten mit gradlinigen Lebenslauf bewerben. Wir passen leider gar nicht zusammen von daher ist die Absage vollkommen gerechtfertigt. Alles Gute für die Zukunft!


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage