Clopay Aschersleben GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

7 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 29%
Score-Details

7 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Die Produktion kommt zum Schluss

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im Moment nicht zu sagen, da ein anderes Unternehmen den Betrieb übernimmt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Punkte bei Clopay Adv. Ascherleben.... allerdings muss man den Wechsel nun abwarten

Verbesserungsvorschläge

Fuhrpark stark einschränken, genutzte Fahrzeuge nach Dienst auf dem Gelände abstellen, genaues Fahrtenbuch und Tankquittungen ;
Einführung eines angemessenen Schichtplanes und nicht so ein unkoordiniertes Durcheinander ;
Entsprechende Vergütungen an Feiertags und Wochenende;
Höherer Stundenlohn da dieser seit viele Jahren stagniert und auch gern als Überdurchschnittlich abgetan wird, was nicht der Entwicklung der Kaufkraft und anhaltenden Preiserhöhungen angeglichen wird;
Prämien, Presente von Zuliefererbrtrieben auch auf Mitarbeiter in Produktion verteilen;
Unbedingt alte Maschinen entsorgen und endlich eine Umrüstung vornehmen, wenn jeden Tag Linien ausfallen wird die Produktion nicht laufen;

Arbeitsatmosphäre

Starke Kluft zwischen Produktion und Angestelltenverhältnis

Work-Life-Balance

Grausamer Schichtdienst, Wochenende 12 Stunden, zuwenig Freizeitausgleich.... kaum Zeit für Familie, da das Modell der Schichtplanung eine Katastrophe ist...das Alte Modell wurde entfernt

Karriere/Weiterbildung

Außer beim Arbeitsschutz erhalten die Produktionsmitarbeiter keine Weiterbildungen oder Fortbildungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen in Form von AG Anteil Vermögenswirksame Leistungen.
Als Arbeiter definitiv zu wenig . Zuschläge am liebsten kürzen. Entweder Feiertagszuschlag oder Sonntagszuschlag... beides zusammen gibt es nicht. Über Jahre keine Erhöhung des Lohnes. Weihnachtsgeld, Prämien werden den Mitarbeitern in der Produktion verwehrt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Geringes Umweltbewusstsein da eine große Fahrzeugflotte genutzt wird. Völlig unnötige Kosten. Es genügt völlig, wenn der GF und BL ein Fahrzeug führen würden. Allerdings sind viele teure Spritfresser angesagt für zu viel Mitarbeiter in der Verwaltung, Einkauf etc. Besonders dramatisch sind die hohen Spritkosten, da jeder die Fahrzeuge auch noch zu privaten Zwecken nutzt. Alles auf Kosten des Unternehmens.

Kollegenzusammenhalt

Sich aufeinander verlassen können ist nicht mit allen möglich. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Uneinigkeit und Bequemlichkeit hindern bessere Ergebnisse bei Warnstreiks.

Vorgesetztenverhalten

Belange der Mitarbeiter in Produktion werden übergangen. Verbesserungsvorschläge unerwünscht .

Arbeitsbedingungen

Klimatisierte Hallen
Laut
Arbeitsplätze werden leider beim Schichtwechsel häufig dreckig und unstrukturiert hinterlassen.

Kommunikation

Kaum Absprache zwischen Produktion und Betriebsleitung. Vorschläge werden übergangen und abgetan.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Solide Firma in schwierigem Geschäftsumfeld

4,2
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlicher Umgang untereinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bedingt durch Firmengröße limitierte Karrieremöglichkeiten.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbessern, stärkeren Dialog mit Mitarbeitern suchen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Arbeitsumfeld mit interessanten Aufgaben

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Arbeitsumfeld mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten.
Selbständiges Arbeiten in tollen Teams und die Chance, viel Neues zu erlernen. Man wird sehr freundlich aufgenommen, bei Bedarf von allen Seiten gerne unterstützt. Der Umgang miteinander ist immer vorbildlich (achtsam, gute Fehlerkultur, gute Atmosphäre etc.).

Verbesserungsvorschläge

Vereinzelt eingefahrene Strukturen aufbrechen.

Arbeitsatmosphäre

Leistungsorientierung ist wichtig - aber ohne Ellenbogengesellschaft

Work-Life-Balance

Teilweise nicht zu toppen. Durch Gleitzeit-Modelle können Freiräume geschaffen werden. In besonderen Situationen wird auch auf die Wünsche des Einzelnen Rücksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten werden vom Arbeitgeber individuell gefördert. Externe Schulungen werden angeboten. Soziale und persönliche Entwicklung wird gefördert. Allerdings alles im realistischen Rahmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Region überdurchschnittlich hoch.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen - ein offenes Umgehen miteinander wird auch von der Unternehmensleitung gefordert; tolles Klima auch mit der Leitung

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind offen interessiert an Feedback, ehrlich und konstruktiv.

Arbeitsbedingungen

Tolles Betriebsklima, moderne und großräumige Büros, gute technische Ausstattung, teilweise Versorgung durch kostenfreie Getränke (Kaffee, Wasser)

Kommunikation

Könnte teilweise klarer sein bzw. habe ich manchmal das Gefühl, dass sich die Abteilungen untereinander schwer tun offen miteinander zu sprechen. In den Abteilungen für sich ist die Kommunikation vorbildlich.

Interessante Aufgaben

Ich habe mich ganz in meinen persönlichen Fähigkeiten gefordert gefühlt. .


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Mitarbeiter in Produktion ohne Anerkennung

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitskleidung wird gestellt. Es wird sehr viel Wert auf Arbeitsschutz und Sicherheit gelegt.

Verbesserungsvorschläge

Endlich eine Wertschätzung der Mitarbeiter in der Produktion. Vergütungen anheben, mehr Freizeitausgleich. Sinnvolle Investitionen in neue Maschinen. Abschaffung des kostspieligen Fuhrparks, der auch noch von etlichen in der Freizeit genutzt wird.. .....leben und leben lassen ....

Work-Life-Balance

Teilweise schlecht. Da an den Wochenenden und Feiertagen ebenso Schichtdienst geleistet wird, sollten diese durch mehr freie Tage berücksichtigt werden. Regelmäßig auch 12 Stunden Dienst am Wochenende. Für Familien eigentlich nicht zumutbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Definitv zu wenig in der Produktion. Nach 20ig Jahren immer noch das selbe Einkommen für Produktionsmitarbeiter und am liebsten weiter kürzen. Stillstand!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schlechtes Sozialbewusstsein...eine breite Kluft zwischen Verwaltung, Betriebsleitung und der Mitarbeiter und der Produktion....fragwürdige Argumente und undurchsichtige Ausreden

Vorgesetztenverhalten

Man hat den Eindruck das die Mitarbeiter in der Produktion als Menschen 3 Klasse behandelt werden.

Gleichberechtigung

Es werden Prämien nur in der Verwaltung, Kundenbetreuung und bis Max. der Schichtleiter gezahlt. Weihnachtsgeld gibt es auch nicht für die Mitarbeiter in der Produktion. Dafür wird man mit einem Schokoweihnachtsmann abgespeist. Es zeigt einem deutlich die geringe Wertschätzung...


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Try and Error statt Systematik

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt ein Leben nach Clopay:-)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Teamwork,

Verbesserungsvorschläge

Nehmt die Erfahrungen der Kollegen wahr, die schon 10-20 Jahre bei Euch sind. Besetzt wichtige Positionen mit erfahrenen Kollegen,nicht mit Leuten, die nur nacherzählen, was sie gehört haben.

Arbeitsatmosphäre

Duckmäusertum bevorzugt, Clanbildung im mittleren Management.

Image

Nach aussen hui nach innen pfui

Karriere/Weiterbildung

Tätigkeitsspezifische Aus-und Weiterbildungen werden nur sehr zögernd angeboten,nach x-maligen Nachfragen.

Gehalt/Sozialleistungen

Alles, nur keine Tarife bitte!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles Schauspielerei und Scheinwahrheiten

Kollegenzusammenhalt

Trau schau Wem?

Vorgesetztenverhalten

Positionssicherung steht an erster Stelle.

Kommunikation

Alles per E-Mail oder auf Zuruf


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Management versagt

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Umdenken im Umgang mit den Mitarbeitern.

Arbeitsatmosphäre

Sagt man was, darf man gehen

Kollegenzusammenhalt

Jeder gegen jeden

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte denken nur an sich


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Planlos und Hire and Fire Mentalität

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter sitzen im selben Boot und unterstützen einander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hire and Fire Mentalität, der Mitarbeiter ist nur eine Zahl.

Verbesserungsvorschläge

Umdenken!

Arbeitsatmosphäre

Management by Fear ! Extremer Leistungsdruck. Man muss täglich damit rechnen gefeuert zu werden.

Vorgesetztenverhalten

Management by Fear. Druck und noch mehr Druck!

Kommunikation

Vom Management hört man nichts außer man bekommt die Kündigung.

Interessante Aufgaben

Alte Maschinen fordern alles von den Mitarbeitern.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung