Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

26 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 15 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Auf Kurz oder Lang kann dieses Unternehmen nur untergehen.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nimmt im Grunde jeden Bewerber, da man den Verschleiß sonst nicht decken kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt grundsätzlich nur noch befristete Verträge, die auch nicht verlängert werden.
Die Befristung wird im Bewerbungsgespräch jedoch gerne unter den Tisch fallen gelassen und mit leeren Versprechungen wird man bis zum letzten Tag vertröstet um sich dann mit möglichen Sperren beim Amt rumärgern zu dürfen.
Und bevor ich es vergesse, die Geschäftsleitung hat die Seiten von kununu sperren lassen, als ob heutzutage keiner zu Hause Internet hat um eine Bewertung abzugeben xD

Verbesserungsvorschläge

Hier herrscht im Grunde nur ein Problem und das ist die Geschäftsleitung/-führung.
Nur deren Meinung und Entscheidung zählt und dem haben sich alle unterzuordnen.
Geht etwas schief, sind aber selbstverständlich die Angestellten Schuld.
Man kann hier nur mit einem kompletten Austausch der Führungsetwage noch etwas retten oder einfach gleich aufgeben und den Laden dicht machen.

Arbeitsatmosphäre

Veraltete Hardware, Entscheidungen und Verhalten der Geschäftsführung und Arbeitsmethoden ... pardon ... -anweisungen, die in der heutigen Zeit völlig fehl am Platz sind schaffen eine enorm angespannte und gereizte Stimmung in der kompletten Firma.

Image

Mit ständigen Neuerungen im Marketing versucht man dem Endkunden weiterhin die tolle Premiumfirma vorzugaukeln (dieser Bereich scheint einer der einzigsten zu sein, in dem richtig Geld gesteckt wird).
Das zeigt allein der sich ändernde Name auf Kununu und die sehr große Anzahl eingetragener Firmen im Handelsregister, die alle auf die gleiche Adresse laufen.
Letztendlich kann man aber die hausgemachten Probleme, durch die Vielzahl an Fehlentscheidungen in der Geschäftsleitung, nicht mehr vertuschen.
Was bei Möbelhäusern schon länger bekannt ist und sich immer weiter verschärft, bekommen auch immer mehr die Endkunden mit, da mittlerweile ein Neuwagen schneller geliefert werden kann, wie eine Garnitur dieser Firma.

Work-Life-Balance

Ein Wort, welches der Geschäftsführung offenbar völlig fremd ist.

Karriere/Weiterbildung

Wurde bei der Einstellung hoch angepriesen, effektiv gibt es davon nicht viel.
Wenn man jedoch investiert, lässt man die Leute auch gerne mit einem Achselzucken die Firma verlassen, was die absurde Investitionsentscheidungen noch unterstreicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die dort herrschenden Bedingungen eundeutig ein Witz und im Vergleich mit Kollegen massive Unterschiede.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das einzigste Bewusstsein, welches in der Führungsriege herrscht, ist Kosten drücken um jeden Preis.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann man auch nur zwei Sterne vergeben, weil die Zusammenarbeit mit einigen wenigen wirklich möglich ist und funktioniert.
Ansonsten muss man sehr vorsichtig sein, mit wem man über welche Dinge redet.

Umgang mit älteren Kollegen

Dies würde ich als durchwachsen bezeichnen.
Wie auch in den anderen Bewertungsbereichen ist durchaus von der Geschäftsführung und den Vorgesetzten nicht viel positives zu erwarten.
In den einzelnen Abteilungen untereinander könnte man es mit ausreichend benoten.

Vorgesetztenverhalten

Kommt ganz auf die Abteilung an.
Von der Geschäftsleitung/-führung wird grundsätzlich nur abwertend herabgeschaut, mit anderen Vorgesetzten kommt man durchaus gut klar, aber auch hier ist die Stimmung schlecht, da im Grunde alles was man tut falsch ist.
Die Vorgesetzten bekommen das von der Geschäftsführung zu spüren und reichen es durchaus auch weiter.
Letzlich scheinen viele diese Firma bereits aufgegeben zu haben und nehmen alles nur Achselzuckend zur Kenntniss.

Arbeitsbedingungen

Uralte Hardware, Büroräume mit viel zu kleinen Heizkörpern, mangelhafte Stromverkabelungen und zum teil sich ablösender Putz (vermutlich auch Schimmel durch mehrfache Wasserschäden), eine Geschäftsführung, die Entscheidungen treffen will, jedoch keine Ahnung hat, was sie tut oder über die Konsequenzen einer Entscheidung nachdenkt und die Verantwortung will man sowieso nicht übernehmen, da es ja möglicherweise eine Fehlentscheidung gewesen sein kann und dafür muss immer ein Dummer herhalten.

Kommunikation

Aufgaben werden gerne von oben nach unten durchgereicht ohne genauere Angaben und möglichst innerhalb maximal einer Woche umgesetzt sein.
Der Lieblingssatz der Geschäftsleitung "Lassen Sie sich was einfallen, Sie machen da schon was draus."

Gleichberechtigung

Der eine kann tun, was er will und kommt damit durch, der Andere muss dessen Arbeit eben mit übernehmen oder ausbügeln.
Gleichberechtigung, was ist das?

Interessante Aufgaben

Sucht man völlig vergeblich, da man im Grunde nur damit beschäftigt ist, die Fehlentscheidungen der Geschäftsführung auszubügeln.

Management by Moses - Mitarbeiter in die Wüste schicken und auf Wunder warten.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden im Stich gelassen. Die guten Mitarbeiter wurden verheizt.
Vorgesetzte wurden von Teilen der GF mit falschen Informationen versorgt.

Verbesserungsvorschläge

In den Umstrukturierungsmaßnahmen auch mit einkalkulieren, dass man a) etwas Geld und b) Personal benötigt um die neuen Prozesse zu etablieren. Man kann nicht Ziele setzen, aber jegliche Mittel verweigern um sie zu erreichen.

Arbeitsatmosphäre

Die hohe Arbeitsbelastung zieht sich durch sämtliche Abteilungen. Gute Leute werden verheizt, die Arbeit immer wieder nur umverteilt. Überstunden sind die Regel. Änderungen in den Prozessen können nicht vernünftig umgesetzt werden, da es schlicht an Personalkapazität fehlt. Dadurch wird das Chaos nur noch größer.
Teilweise werden Mitarbeiter von Abteilung zu Abteilung geschickt und Ihnen Aufgaben angewiesen, denen sie gar nicht gewachsen sind - "Sehen Sie es als Herausforderung".

Work-Life-Balance

Zitat: "Wo ist das Problem? Ich bin auch jeden Tag 12 Stunden auf der Arbeit" - Viel mehr Worte braucht es nicht. Neben den Überstunden und Samstags-Stunden, die zum Ende des Monats gestrichen werden, ist es auch sehr schwer mal (außerhalb des Betriebsurlaubs) Urlaub zu nehmen - es gibt schlicht weg keine Vertretungen. Auf Wunsch bekommt man auch einen Laptop um daheim am Abend oder am Wochenende weiter zu arbeiten - natürlich nicht auf eigenen Wunsch, sondern auf Wunsch der GL.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird grundsätzlich unterstützt, so wird es zumindest immer angeprießen. Allerdings oftmals an die Bedingung geknüpft sich langfristig ans Unternehmen zu binden.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenübliches Gehalt - nicht der Brüller aber bei normalen Arbeitsbedingungen ausreichend. Normale Arbeitsbedingungen gibt es allerdings nicht mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Logistikkette könnte deutlich umweltbewusster und effektiver gestaltet werden. Das ist sogar gewünscht, allerdings fehlt es eben an Zeit- und Personalkapazitäten die nötigen Prozessänderungen nachhaltig umzusetzen.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich haben die Mitarbeiter versucht zusammen zu halten, was jedoch immer schwerer wurde. Die Arbeitsbelastung, der Druck von "oben" und von Kundenseite wurde immer höher. Zudem wurde viele sehr gute Mitarbeiter verheizt, die die Truppe noch etwas zusammengehalten haben.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten im Mittleren Management haben Mitarbeitern gegenüber soweit es möglich war mit offenen Karten gespielt. Beim Höheren Management sah es hingegen ganz anders aus. Teilweise ein sehr rauer Ton, falsche Informationen, viel Druck. Problemlösungen wurden immer mit "zu teuer" abgetan. Man sollte sich Lösungen einfallen lassen, die nichts kosten. Letztendlich hat man den Preis gezahlt, dass Probleme nicht mehr gelöst werden konnten und das Chaos (und die Kosten) ein unfassbares Ausmaß angenommen haben.

Arbeitsbedingungen

Die Software war gar nicht so schlecht wie es oftmals gesagt wurde, allerdings lief sie häufig relativ langsam. Ansonsten waren die Räumlichkeiten ganz okay, allerdings wurde hier auch schon lange nichts mehr investiert.

Kommunikation

Kommunikation ist kaum vorhanden gewesen. Informationen wurden zurückgehalten bzw. auch von Teilen der Geschäftsführung falsche Information an die Vorgesetzten weitergegeben. Man wusste nicht mehr, was man überhaupt glauben kann.

Interessante Aufgaben

Arbeit ist "interessant" - da wird mir glaube Ich jeder zustimmen. Man erlebt fast täglich neue Überraschungen. Von Monat zu Monat steigt das Erlebnis exponentiell an, es ist einfach unglaublich. Auf sein Aufgabengebiet hat man wenig Einfluss, es wird einem zugewiesen - ob man jetzt dafür überhaupt qualifiziert ist oder nicht. Arbeit ist insofern gerecht verteilt, dass jeder so viel macht wie er selbst noch schafft - die andere Hälfte bleibt liegen.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Mein Traumjob in einem charakterstarken Unternehmen

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

coole Produkte, respektvolle Streitkultur, alle Mitarbeiter werden gleich behandelt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikationskultur könnte besser organisiert sein

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiterbewertungen und Vorgesetztenbewertungen über alle Abteilungen hinweg

Arbeitsatmosphäre

hilfsbereit freundlich und sachlich kontrovers

Karriere/Weiterbildung

wird erwartet und gezahlt

Gehalt/Sozialleistungen

sehr gute Vergütung aber kein 13. Gehalt

Vorgesetztenverhalten

menschlich, herzlich aber auch fordernd

Arbeitsbedingungen

Investition in neue Software war längst überfällig


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Super Arbeitgeber!

4,7
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2017 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arebitszeit konnte man sich flexibel einteilen. Die Aufgaben waren sehr abwechslungsreich und man wurde nach seinen Ideen und Vorschlägen gefragt. Außerdem gab es trotz Pflichtpraktikum eine Vergütung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Arbeitgeber und super Arbeitsklima

4,9
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2017 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitszeiten waren flexibel und die Aufgabenfelder abwechslungsreich und spannend. Man hat viel Vertrauen und bei Bedarf Hilfe entgegen gebracht bekommen.

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeit sind freundlich, aufgeschlossen und hilfsbereit. Auch von Seiten der Führungsetage erfährt man Unterstützung.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenfelder waren umfangreich und abwechslungsreich.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Cooles Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeiten und zahlreichen Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorschläge und Ideen der Mitarbeiter sind immer erwünscht und finden je nach Möglichkeit Berücksichtigung. Jeder ist dazu angehalten an Fortbildungen und Seminaren teilzunehmen und wird so auf individuellem Weg gefördert. Super!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Keiner weiß genau wie es wirklich weitergeht kommunikation zu den Mitarbeitern fehlt föllig!

2,0
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikation!
Mitarbeitermotivation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Was ist los in der Führungsetage: über 80% Fluktuation

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2015 bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

wie soll es schon gut sein, wenn jeder sein Büro selbst reinigen muss....

Image

Hier ist mehr "Schein" als "Sein"

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst der Nächste


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht so schlecht wie alle tun!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das alle nur gegeneinander arbeiten anstatt zusammen

Verbesserungsvorschläge

Mehr die Meinung der Mitarbeiter anhören und diese einbeziehen um mehr Verantwortungsbewusstsein zu schaffen

Gehalt/Sozialleistungen

Alle meckern weil Urlaubs- und Weihnachtsgeld gestrichen wurden. Dies ist aber nur passiert weil so viel in der Firma schief läuft und dies jeder einzelne mit seinem LMAA Verhalten mit zu verantworten hat. Nach Bekanntgabe haben viele Mitarbeiter krank gemacht und die Situation noch verschlimmert! Man sollte erst mal denken und dann handeln!!!!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Hier kündigt man freiwillig

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2015 bei Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sowas habe ich noch nie erlebt. Die Geschäftsleitung machte vor 10 Jahren die Fehler und will das nun alles innerhalb einer Woche gelöst ist. Auf dem Rücken der Leute die sich wirklich engagieren. Kein Wunder das so viele Leute hier freiwillig kündigen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen