Navigation überspringen?
  

Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrikals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik Erfahrungsbericht

  • 18.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Auf Kurz oder Lang kann dieses Unternehmen nur untergehen.

1,15

Arbeitsatmosphäre

Veraltete Hardware, Entscheidungen und Verhalten der Geschäftsführung und Arbeitsmethoden ... pardon ... -anweisungen, die in der heutigen Zeit völlig fehl am Platz sind schaffen eine enorm angespannte und gereizte Stimmung in der kompletten Firma.

Vorgesetztenverhalten

Kommt ganz auf die Abteilung an.
Von der Geschäftsleitung/-führung wird grundsätzlich nur abwertend herabgeschaut, mit anderen Vorgesetzten kommt man durchaus gut klar, aber auch hier ist die Stimmung schlecht, da im Grunde alles was man tut falsch ist.
Die Vorgesetzten bekommen das von der Geschäftsführung zu spüren und reichen es durchaus auch weiter.
Letzlich scheinen viele diese Firma bereits aufgegeben zu haben und nehmen alles nur Achselzuckend zur Kenntniss.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann man auch nur zwei Sterne vergeben, weil die Zusammenarbeit mit einigen wenigen wirklich möglich ist und funktioniert.
Ansonsten muss man sehr vorsichtig sein, mit wem man über welche Dinge redet.

Interessante Aufgaben

Sucht man völlig vergeblich, da man im Grunde nur damit beschäftigt ist, die Fehlentscheidungen der Geschäftsführung auszubügeln.

Kommunikation

Aufgaben werden gerne von oben nach unten durchgereicht ohne genauere Angaben und möglichst innerhalb maximal einer Woche umgesetzt sein.
Der Lieblingssatz der Geschäftsleitung "Lassen Sie sich was einfallen, Sie machen da schon was draus."

Gleichberechtigung

Der eine kann tun, was er will und kommt damit durch, der Andere muss dessen Arbeit eben mit übernehmen oder ausbügeln.
Gleichberechtigung, was ist das?

Umgang mit älteren Kollegen

Dies würde ich als durchwachsen bezeichnen.
Wie auch in den anderen Bewertungsbereichen ist durchaus von der Geschäftsführung und den Vorgesetzten nicht viel positives zu erwarten.
In den einzelnen Abteilungen untereinander könnte man es mit ausreichend benoten.

Karriere / Weiterbildung

Wurde bei der Einstellung hoch angepriesen, effektiv gibt es davon nicht viel.
Wenn man jedoch investiert, lässt man die Leute auch gerne mit einem Achselzucken die Firma verlassen, was die absurde Investitionsentscheidungen noch unterstreicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die dort herrschenden Bedingungen eundeutig ein Witz und im Vergleich mit Kollegen massive Unterschiede.

Arbeitsbedingungen

Uralte Hardware, Büroräume mit viel zu kleinen Heizkörpern, mangelhafte Stromverkabelungen und zum teil sich ablösender Putz (vermutlich auch Schimmel durch mehrfache Wasserschäden), eine Geschäftsführung, die Entscheidungen treffen will, jedoch keine Ahnung hat, was sie tut oder über die Konsequenzen einer Entscheidung nachdenkt und die Verantwortung will man sowieso nicht übernehmen, da es ja möglicherweise eine Fehlentscheidung gewesen sein kann und dafür muss immer ein Dummer herhalten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das einzigste Bewusstsein, welches in der Führungsriege herrscht, ist Kosten drücken um jeden Preis.

Work-Life-Balance

Ein Wort, welches der Geschäftsführung offenbar völlig fremd ist.

Image

Mit ständigen Neuerungen im Marketing versucht man dem Endkunden weiterhin die tolle Premiumfirma vorzugaukeln (dieser Bereich scheint einer der einzigsten zu sein, in dem richtig Geld gesteckt wird).
Das zeigt allein der sich ändernde Name auf Kununu und die sehr große Anzahl eingetragener Firmen im Handelsregister, die alle auf die gleiche Adresse laufen.
Letztendlich kann man aber die hausgemachten Probleme, durch die Vielzahl an Fehlentscheidungen in der Geschäftsleitung, nicht mehr vertuschen.
Was bei Möbelhäusern schon länger bekannt ist und sich immer weiter verschärft, bekommen auch immer mehr die Endkunden mit, da mittlerweile ein Neuwagen schneller geliefert werden kann, wie eine Garnitur dieser Firma.

Verbesserungsvorschläge

  • Hier herrscht im Grunde nur ein Problem und das ist die Geschäftsleitung/-führung. Nur deren Meinung und Entscheidung zählt und dem haben sich alle unterzuordnen. Geht etwas schief, sind aber selbstverständlich die Angestellten Schuld. Man kann hier nur mit einem kompletten Austausch der Führungsetwage noch etwas retten oder einfach gleich aufgeben und den Laden dicht machen.

Pro

Nimmt im Grunde jeden Bewerber, da man den Verschleiß sonst nicht decken kann.

Contra

Es gibt grundsätzlich nur noch befristete Verträge, die auch nicht verlängert werden.
Die Befristung wird im Bewerbungsgespräch jedoch gerne unter den Tisch fallen gelassen und mit leeren Versprechungen wird man bis zum letzten Tag vertröstet um sich dann mit möglichen Sperren beim Amt rumärgern zu dürfen.
Und bevor ich es vergesse, die Geschäftsleitung hat die Seiten von kununu sperren lassen, als ob heutzutage keiner zu Hause Internet hat um eine Bewertung abzugeben xD

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    Henning GmbH & Co. KG Polstermöbelfabrik
  • Stadt
    Ebersdorf b. Coburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in