Freqcon GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 von 27 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

Ein Mitarbeiter hat diesen Arbeitgeber mit 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Der Arbeitgeber wurde in dieser Bewertung weiterempfohlen.

Meine Erfahrungen bei FREQCON sind sehr gut. Man hat in der Ausbildung Einblicke in eigentlich alle Bereiche. Top!

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Freqcon GmbH in Walsrode absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass man die Arbeitszeit relativ flexibel gestalten kann. Wenn man mal einen Termin hat kann man einfach eher gehen & bleibt dafür einen anderen Tag einfach länger, oder man hat Überstunden dann kann man diese dafür auch nutzen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da gibt es tatsächlich nichts. Etwas schade fand ich persönlich nur dass es z.B. kein Weihnachtsgeld gab. Aber das liegt ja nicht direkt beim Arbeitgeber, sondern eher an den Aufträgen und der aktuellen Lage etc.

Verbesserungsvorschläge

Ich finde das Unternehmen tatsächlich gut so, wie es ist.

Arbeitsatmosphäre

Neben mir, gibt es zur Zeit noch 3 weitere Azubis.
Es gibt Aktivitäten wie der Frauenstammtisch welcher alle 3 Monate während der Freizeit statt findet.

Karrierechancen

Nach meiner Ausbildung besteht die Chance übernommen zu werden, wie dann die Aufstiegsmöglichkeiten sind kann ich noch nicht beurteilen.

Arbeitszeiten

Arbeit und Freizeit kann man sehr gut unter einen Hut bringen. An Wochenenden hat man frei & wenn Überstunden anfallen, können diese ohne Probleme an anderen Tagen ausgeglichen werden.

Ausbildungsvergütung

Weihnachtsgeld gibt es je nach dem wie das Jahr verlaufen ist. Urlaubsgeld gibt es nicht. Man wird im Urlaub ganz normal weiter bezahlt, jedenfalls in der Ausbildung.
Meine Entlohnung ist sehr gut, wie ich finde.
Pünktlich wird leider nicht immer bezahlt, aber die pünktlichkeit überwiegt eher.

Die Ausbilder

Meine Ausbilderin ist fachlich sehr sehr gut aufgestellt und kann mir alles sehr ausführlich erklären wenn ich etwas nicht auf anhieb verstehe. Persönlich komme ich auch sehr gut mit Ihr klar. SIe behandelt mich fair und bezieht mich in sehr viele (auch neue) Dinge ein.

Spaßfaktor

Ich gehe nach wie vor jeden Morgen sehr gerne zur Arbeit, da das Klima hier einfach super ist. Die Ausbildung macht mir bis auf den schulischen Teil sehr viel Spaß!

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich hätte an einem bezahlten Auslandsaufenthalt teilnehmen können, welches bzgl. Corona leider dann nicht mehr ging. Neben der Arbeit habe ich genug Zeit um für die Schule zu lernen.
Die technische Ausstattung im Büro finde ich zeitgemäß, wobei in meinen Augen mittlerweile jeder Mitarbeiter einen Laptop bekommen sollte, da auch oftmals der Platz (grade in der Ausbildung) gewechselt wird.

Variation

Die Aufgaben sind in den Abteilungen meist gleich, was aber völlig normal ist. Natürlich gibt es immer mal wieder neue und andere Aufgaben die während der Ausbildung einfach dazu kommen.

Respekt

Hier gibt es ein respektvolles miteinander, jeder Kollege ist weitgehend gut gelaunt und freundlich.