Navigation überspringen?
  

Hahn + Keller Wohnbau GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Versicherung
Subnavigation überspringen?

Hahn + Keller Wohnbau GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
1,25
Schnelle Antwort
2,2
Erwartbarkeit des Prozesses
1,25

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
1

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
1,5
Vollständigkeit der Infos
1
Angenehme Atmosphäre
1
Wertschätzende Behandlung
1
Zufriedenstellende Antworten
1,5
Erklärung der weiteren Schritte
1
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 11.Aug. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Ich hatte mich aufgrund einer Stellenanzeige dort beworben. Ich erhielt sofort einen Personalfragebogen (!) zugesandt, den ich ausfüllen sollte. Der war voller unzulässiger Fragen. Nach dem Rücksenden des Fragebogen hörte ich nichts mehr von der Firma. Als ich nach mehreren Wochen nachhakte bekam ich eine schnippische Antwort dass die Stellenbesetzung eben noch nicht abgeschlossen ist. Eine Absage habe ich dann nie erhalten und auch nichts mehr von der Firma gehört. Ich bin froh dass ich dich dort nicht anfing. Klingt für mich fast schon wie eine Sekte, wenn ich sehe, wie die Azubis die Firma hochloben, wenn man aber etwas an der glänzenden Fassade kratzt ist nur Sch... zu sehen.

Zufriedenstellende Reaktion
1
Schnelle Antwort
1
Erwartbarkeit des Prozesses
1
Professionalität des Gesprächs
1
Vollständigkeit der Infos
1
Angenehme Atmosphäre
1
Wertschätzende Behandlung
1
Zufriedenstellende Antworten
1
Erklärung der weiteren Schritte
1
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1
  • Firma
    Hahn + Keller Wohnbau GmbH
  • Stadt
    Esslingen am Neckar
  • Beworben für Position
    In der Administration
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    für spätere Berücksichtigung vorgemerkt
Du hast Fragen zu Hahn + Keller Wohnbau GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 19.Juli 2017
  • Bewerber

Kommentar

Hatte mich an einem Freitag morgen im Juni 2017 bei Hahn + Keller Immobilien beworben und abends erhielt ich dann auch schon den Anruf, dass man mich sehr gerne persönlich kennen lernen möchte (Schnelle Antwort - !POSITIV!). Die Woche drauf Dienstag war ich dann zum Vorstellungsgespräch dort. Am Ende des Gesprächs sagte man mir dann, dass ich doch sehr gerne mal an einem Tag Vormittags kommen soll zum Probearbeiten aber dieser Termin sollte erst !2 WOCHEN! später statt finden, weil man es anscheinend vorher zeitlich nicht unterbringen würde. War für mich aber kein Problem, da ich die Stelle gerne haben wollte und ich das gerne in Kauf nahm. Mein Probearbeitstermin sollte dann also zwei Wochen später an einem Mittwoch im Juli statt finden. Ich hatte mir extra für diesen Mittwoch frei genommen.
So jetzt aufgepasst: Man rief mich am Dienstagnachmittag (Tag vor dem Probearbeiten) !NACHMITTAGS! um 15 Uhr an um mir mitzuteilen, es sei ein Notfall dazwischen gekommen, man müsste das Probearbeiten absagen und man würde sich am nächsten Tag bei mir melden bzgl. einem neuen Termin und natürlich habe ich schon zu diesem Zeitpunkt meinen Urlaub für den Mittwoch genehmigt bekommen. Wieso kann man sich nicht früher melden? Morgens wäre ja noch okay gewesen aber so kurz vor knapp finde ich nicht in Ordnung....Gott sei Dank hat es aber noch so zeitlich gepasst, dass ich meine freien Tag wieder stornieren konnte. Und natürlich passierte am nächsten Tag nichts und die darauffolgenden Tag natürlich auch nichts...8 Tage nach dem Anruf erhielt ich dann eine Absage per Mail....Was soll man dazu noch sagen?
Ich bin einfach nur sprachlos....Ich habe so was noch nie erlebt und bin immer noch so enttäuscht....Es ist doch kein Problem abzusagen, aber muss man das auf diese Art und Weise machen? Hätte man sich nicht den Anruf einfach (bzw. mittlerweile denke ich, dass es "Hinhalterei" war) sparen können und einfach direkt absagen können? Also ich kann nur jedem empfehlen, der "anständig" behandelt werden möchte, sich dort nicht zu bewerben....Denn wie wird man dort erst als Arbeitnehmer behandelt, wenn man so schon mit Bewerbern umspringt....Einfach nur maßlos enttäuscht, einmal und nie wieder!!

Zufriedenstellende Reaktion
2
Schnelle Antwort
3
Erwartbarkeit des Prozesses
2
Professionalität des Gesprächs
2
Vollständigkeit der Infos
1
Angenehme Atmosphäre
1
Wertschätzende Behandlung
1
Zufriedenstellende Antworten
2
Erklärung der weiteren Schritte
1
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1
  • Firma
    Hahn + Keller Wohnbau GmbH
  • Stadt
    Esslingen am Neckar
  • Beworben für Position
    Bürokauffrau
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
  • 01.Okt. 2015
  • Bewerber

Kommentar

Äusserst seltsamer Bewerbungsablauf. Auf eine schriftliche Bewerbung erhält man einen sogenannten Personalbogen, auf dem sich höchst unseriöse Fragen befinden wie: "Leiden Sie an ansteckenden Krankheiten? Und wenn ja, welche?" Als Profi kennt man sich mit rechtlichen Dingen gut aus und weiß, dass solche Fragen in einem Personalbogen nichts zu suchen haben. Zumindest sollte die Personalabteilung sich mit solchen Dingen eigentlich bestens auskennen. Zumal es solch ein Bewerbungsablauf auch absolut unüblich ist.
Nach Zusenden des Personalbogens hört man dann plötzlich nichts mehr. Das ist mit Abstand das unprofessionellste was ich je erlebt habe und für so ein Unternehmen möchte ich schlussendlich auch nicht tätig sein.

Zufriedenstellende Reaktion
1
Schnelle Antwort
3
Erwartbarkeit des Prozesses
1
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1
  • Firma
    Hahn + Keller Wohnbau GmbH
  • Stadt
    Esslingen am Neckar
  • Beworben für Position
    Vertrieb
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
  • 13.Aug. 2015
  • Bewerber

Kommentar

Als Reaktion zur Bewerbung bekommt man einen sog. Personalfragebogen (in diesem Stadium??) zugeschickt, der u.a. Fragen äusserst privater Natur wie z.B."welches war im Nachhinein die beste Zeit Ihres Lebens", Krankheiten (auch ansteckende?!), "haben Sie Ziele im Leben? Wenn ja, welche? etc. all das und noch viel mehr in diesem sog. Personalfragebogen....vollkommen unüblich und auch absolut unangebracht..... das ist in meinen Augen keine seriöse Vorgehensweise!

Zufriedenstellende Reaktion
1
Schnelle Antwort
3
Erwartbarkeit des Prozesses
1
  • Firma
    Hahn + Keller Wohnbau GmbH
  • Stadt
    Esslingen am Neckar
  • Beworben für Position
    Vertrieb
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    für spätere Berücksichtigung vorgemerkt
  • 21.Mai 2015
  • Bewerber

Kommentar

Man bekommt einen ominösen Fragebogen zugeschickt (Fragen u.a.: Leiden Sie an ansteckenden Krankheiten, Sind Sie völlig gesund) und danach nicht mal eine Absage!

Schnelle Antwort
1
  • Firma
    Hahn + Keller Wohnbau GmbH
  • Stadt
    Esslingen am Neckar
  • Beworben für Position
    Mitarbeiter für Rechnungswesen
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    k.A.