Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

HLS Engineering Group 
GmbH
Bewertung

Peitsche ohne Zuckerbrot

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei HLS Engineering Group GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nachdenken, woran/an wem die übermäßige Fluktuation der Arbeitsbienen liegt. Dem Trainer? Störquellen überprüfen und abstellen. Mit einem permanent neuen Team kann man keine guten Leistungen erbringen.

Verbesserungsvorschläge

Nach der Insolvenz durch eine indische Firma aufgekauft. Defizitäres Geschäftsmodell geht weiter. Es wird erwartet, dass noch mehr Arbeit dorthin abwandert.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsbienen für den süddeutschen Hauptstandort. Abteilungsleiter, der sich in jede kleinste Entscheidung einmischt. Ohne ihn darf nichts entschiedenen werden. Das unprofitable Geschäftsmodell haben die Angestellten mit übermäßigen Überstunden auszubaden. Nicht die Vorgesetzten aus der Thyssen-Riege. Schnell, schnell. Die Mitarbeiter werden nicht befähigt, die Arbeit gut zu erledigen. Stattdessen selber beibringen und sehr viele Checklisten ausfüllen (damit die Fehler schön nachvollziehbar sind).

Kommunikation

Überwiegend Rügen. Sonst Durchhalteparolen.

Kollegenzusammenhalt

Kaum existent. Permanentes Gesprächsthema ist Fußball.

Work-Life-Balance

Du gehst schon? Es ist doch noch gar nicht dunkel draußen? Wochenendarbeit wird auch mal am Freitag Nachmittag angeordnet.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht. Wir sind die auf den Posten gekommen? Und halten sich dort... Schön Geld und Dienstwagen mitnehmen, solange das Geld noch zu einem fließt.

Interessante Aufgaben

Sehr langweilig.

Gleichberechtigung

Kollegen, die zur selben Zeit anfangen und die gleichen Kenntnisse und Erfahrungen haben, bekommen mitunter tausende Euro verschiedenes Gehalt pro Jahr. Der Nachschub von Thyssen bekommt sicherlich eine Schmerzzulage.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es ja kaum. Warum nur?

Arbeitsbedingungen

Druck, Druck. Schöne Kaffeemaschine.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt weiß ich nicht. Sozial ist fraglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Unfassbare Unterschiede untereinander. Riesige Lücke zwischen unten und oben.

Image

Schlecht.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden. Weiterbildung durch Checklisten.

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine HankePersonalleitung

Lieber Bewerter, Ex-Mitarbeiter,
es tut uns sehr leid, dass Sie mit Ihrem Arbeitsplatz so unzufrieden waren.
Das Thema Gleichbehandlung und Sozialleistungen ist immer ein emotionales Thema, das auf einer Wahrnehmung beruht. Bei HLS gibt es ein Gehaltsmodell basierend auf einer Qualifikationsmatrix. In jährlichen Mitarbeitergesprächen wird mit dem Vorgesetzten der aktuellen Stand und Entwicklungsmöglichkeiten besprochen.
Wir haben ein sehr flexibles Zeitmodell, das jeder Mitarbeiter für seine Work-Life Balance nutzen kann.
Und wir freuen uns sehr über sehr viele langjährige Mitarbeiter. Allein dieses Jahr können wir 5 Mal 25-Jähriges Jubiläum feiern.

Für Ihre neue berufliche Herausforderung wünschen wir Ihnen alles Gute.
Sabine Hanke, Personalleitung