ITSCO GmbH als Arbeitgeber

  • Lingen, Deutschland
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

2 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 1,3
Score-Details

2 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Das schlimmste Vorstellungsgespräch EVER!!! Ich würde diese Firma KEINEN empfehlen.

1,0
Bewerber/inHat sich 2018 bei ITSCO GmbH in Lingen beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Herabwürdigendes Gespräch!!!
-Höflichkeit und gute Umgangsformen wären angebracht
-Kein Händedruck zur Begrüßung
-Beleidigungen sollten vermieden werden
-Überheblichkeit auf seitens der Hr Person
-Unprofessionalitätes Gespräch
-Sachlich bleiben


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Personalabteilung, Personalabteilung
PersonalabteilungPersonalabteilung

Lieber Bewerber,

vielen Dank für deine Bewertung.
Wir bedauern sehr, dass dein Vorstellungsgespräch zu deiner Unzufriedenheit ablief.

In unserem Betrieb schreiben wir Höflichkeit sehr groß. Leider mussten wir aufgrund einer aktuellen Grippewelle auf die Begrüßung per Händedruck verzichten. Darauf wurde zu Beginn der Vorstellungsgespräche hingewiesen, bei denen dieses unterlassen wurde. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Wir sind bemüht, Vorstellungsgespräche so angenehm wie möglich zu gestalten, da uns natürlich bewusst ist, unter welchem Druck Bewerber stehen. Dennoch müssen wir auch konkrete Fragen stellen, die die Eignung des Bewerbers für die entsprechende Stelle nachweisen könnten.
Es wäre schön, wenn du persönlich mit uns in Kontakt treten könntest, um uns genauer zu erklären, wie wir in Zukunft Vorstellungsgespäche professioneller gestalten können.

Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute für dich und deinen beruflichen Werdegang.

Bewertung des Vorstellungsgesprächs /ITSCO Meppen

1,5
Bewerber/inHat sich 2017 bei ITSCO GmbH in Lingen beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Nach diesem Vorstellungsgespräch würde ich KEINEN empfehlen sich bei dieser Firma zu bewerben. Erstmal gab es bei der Begrüßung keinen Händedruck, die Fragen wurden abwertend gestellt und dementsprechend negativ war auch die Atmosphäre. Die HR Person hat versucht mit beleidigenden Fragen die Persönlichkeit des Bewerbers zu analysieren. Zusätzlich wurde die HR Person patzig und degradierte nicht nur den Bewerber, sondern dessen Umgebung (Familie, Freunde). Das Maß des Erträglichen überschritten.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Personalabteilung, Personalabteilung
PersonalabteilungPersonalabteilung

Lieber Bewerber,

vielen Dank für deine Bewertung.
Wir bedauern sehr, dass dein Vorstellungsgespräch zu deiner Unzufriedenheit ablief.

In unserem Betrieb schreiben wir Höflichkeit sehr groß. Leider mussten wir aufgrund einer aktuellen Grippewelle auf die Begrüßung per Händedruck verzichten. Darauf wurde zu Beginn der Vorstellungsgespräche hingewiesen, bei denen dieses unterlassen wurde. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Wir sind bemüht, Vorstellungsgespräche so angenehm wie möglich zu gestalten, da uns natürlich bewusst ist, unter welchem Druck Bewerber stehen. Dennoch müssen wir auch konkrete Fragen stellen, die die Eignung des Bewerbers für die entsprechende Stelle nachweisen könnten.
Es wäre schön, wenn du persönlich mit uns in Kontakt treten könntest, um uns genauer zu erklären, welche Fragen beleidigend auf dich gewirkt haben, damit wir unseren Fragenkatalog entsprechend anpassen können.

Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute für dich und deinen beruflichen Werdegang.