Kesselheld als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

69 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 83%
Score-Details

69 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

57 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Kesselheld über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Spannende Entwicklung, Guter Arbeitgeber - Wir waren anders

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nahbar, persönlich, man ist keine Nummer (trotz schnellem Wachstum), man kennt sich, baut zusammen etwas auf, es entwickelt sich eine Art Freundschaft, es war (hoffentlich ist es das noch) ein Familienbetrieb.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Änderungen wurden teils schnell vorgenommen, dann schnell wieder zurückgezogen, man hatte oft nicht lange Zeit Veränderungen auf sich wirken zu lassen. Manche Veränderungen betrafen auch den Kunden und wenn ein Kunde in einem Angebots-Auftrags-Zyklus mehrere Veränderungen mitbekommt, ist das eher Kontraproduktiv.

Verbesserungsvorschläge

Nachdem es schon ein bisschen her ist, kann ich zur aktuellen Situation keine konkreten Vorschläge liefern.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre war super!

Image

Durch den starken Online-Auftritt musste man sehr viel Erklärungsarbeit leisten, wie das Unternehmen arbeitet und funktioniert, damit nicht ständig das Image des virtuellen, nicht vorhandenen, betrügerischen Internetunternehmens darüber schwebt. Wenn man die Möglichkeit hatte, das alles gut zu erklären, war das Thema meist vom Tisch. Wobei ich gerne wüsste, wie viele von denen die bei Amazon bestellen, vorher in der Zentrale vorbei fahren um nachzusehen, ob es die wirklich gibt.

Work-Life-Balance

An sich gut, klar wer was erreichen will muss sich reinknien, aber man konnte sich auch seine Zeiten rausnehmen. Das Ergebnis musste natürlich stimmen.

Karriere/Weiterbildung

Durch relativ flache Hierarchien gab es zwar Aufstiegsmöglichkeiten, allerdings ist man natürlich irgendwann limitiert. Die Möglichkeiten waren aber da und man hat sich sehr viele Gedanken gemacht gute Mitarbeiter zu fördern und vielleicht neue Positionen zu kreieren. Mir hat Kesselheld geholfen, meinen neuen Karriere- und Lebensweg zu finden und mich für die Materie zu begeistern, dafür bin ich sehr dankbar!

Gehalt/Sozialleistungen

Für Gesamt-Düsseldorfer Verhältnisse im Fixum vermutlich nicht hoch angesiedelt, aber wer sich richtig reinhängt konnte über Boni sehr gut verdienen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es könnte weniger gedruckt werden, aber wir waren schon auf einem guten Weg. Die Geschäftsführung war immer sehr sozial.

Kollegenzusammenhalt

Absolute Spitze. Unter den Teams in der Regel sowieso, aber auch das große Ganze war top.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab einige ältere Kollegen, hauptsächlich im Außendienst, aber auch einige im Innendienst. Ab hier hauptsächlich Innendienst: Der Umgang war immer gut, nur muss sich jeder ältere Mensch im Klaren sein, dass fast alles auf digitaler Ebene passiert, die Tools (als ich dabei war) eher Branchen-unüblich waren und wir allgemein vieles anders gemacht haben. Darauf konnten sich ein paar ältere Kollegen langfristig nicht einstellen.

Vorgesetztenverhalten

Von ganz oben gab es nichts zu klagen, eher das mittlere Management (Teamleiter) wirkte überfordert. Klar jeder muss noch lernen, gerade wenn man das erste Mal in so eine Position kommt (und ja wenn einer aus dem Team befördert wird ist das auch wieder etwas anderes), aber anstatt sowas offen zu kommunizieren wurde teils eher auf das "Arroganz-Pferd" gesetzt. Trotzdem meckern auf hohem Niveau, gibt ganz andere Kaliber.

Arbeitsbedingungen

Gut. Gute Kollegen, gute Arbeit, gutes Umfeld, als geübter Start-Up Mitarbeiter war das absolut gute Ausstattung, klar wenn jemand vom Konzern kommt, wirkt das vielleicht anders, aber ich fands gut. Es gab Billiard, einen Kicker, einen Grill mit regelmäßigem Grillen mit den Kollegen, Team-Events, Firmenfeiern, was will man mehr.

Kommunikation

Kommunikation ist Key, durch schnellen Wachstum hat es natürlich an der ein oder anderen Schraube geknarzt, weil alles zwischenzeitlich etwas unübersichtlich wurde aber alles in allem hat man gut zusammengehalten und irgendwann wieder alles auf Schiene gebracht.

Gleichberechtigung

Es wird jeder gleichberechtigt und wenn die Leistung und Motivation stimmt, hat jeder die Möglichkeit gut und schnell hoch zu kommen.

Interessante Aufgaben

Als halbwegser Branchenfremdling ist am Anfang alles interessant. Irgendwann schleicht sich eine Routine ein, weil sich einfach vieles gleicht und da man selbst sehr sehr sehr selten mit draußen ist, bekam man das Ergebnis oder Vorfälle eher telefonisch, per Mail, vom Gebietsleiter persönlich oder über den Firmeninternen Chat mit, man war aber nicht selbst mit dabei. Die ganz spannenden Projekte gab es erst später.

Ich war zufrieden

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr Finanzorientiert und Ehrlich

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Homoffice

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ausstellen der Arbeitgeberbescheinigung fürs Arbeitsamt wäre toll!! So nach zwei Monaten

Image

Hat den Ruf des Internet-anbieters.

Work-Life-Balance

Es kamen Tage, da hat man 12-13 Stunden gearbeitet. Was aber im Kundendienst normal ist. Dafür gab es Tage, da hat man nach 5 Stunden Feierabend gehabt

Karriere/Weiterbildung

Schulungen bei den Herstellern, und interne Schulungen. TOP!!

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man sich da rein Kniet, da kann man auch was werden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Rufbereitschaftspauschale von 20 Euro ist ein Witz. Nochmal würde ich die Zusatzvereinbarung so nicht unterschreiben

Vorgesetztenverhalten

- Ich warte seit zwei Monaten auf die Arbeitgeberbescheinigung. Keine feine Art mich so lange ohne Bezüge sitzen zu lassen.

Arbeitsbedingungen

Ich war zufrieden.
Top Auto, Top Werkzeug, Top Messgeräte.

Gleichberechtigung

Kannst du was, wird es auch geschätzt

Interessante Aufgaben

Wartung, Störungsdienst, Anlagenbau, Kundenberatung.
Öl,Gas,Pellets,Wärmepumpen sämtliche Hersteller und Energieträger.
Alles was das Kundendiensttechnikerherz sich wünscht


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Startup4life

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fairer Umgang, Work-Life Balance

Verbesserungsvorschläge

Büros werden mittlerweile ein wenig eng


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Montage von Heizungsanlagen

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Macht das, was Ihr vorgebt, zu sein

Work-Life-Balance

Warum kann man hier nicht mit Minus Vorzeichen bewerten


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mega Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einfach alles

Verbesserungsvorschläge

Weiter so


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jeden Tag mit Freude zur Arbeit

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kesselheld lebt. Jede Woche werden neue Ideen umgesetzt. Stillstand gibt es nicht.

Arbeitsatmosphäre

Ein Traum. Die Kollegen sind immer für einen Spaß zu haben. Wenn man Hilfe benötigt stößt man immer auf offene Ohren.

Image

Ein überragender Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice etc. sind oft möglich.

Karriere/Weiterbildung

Viele Schulungen der Hersteller etc. werden angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut Fair, mit einem guten Provisionsmodell. Wenn es mal Unstimmigkeiten/Probleme gibt versucht die Geschäftsführung immer eine Lösung im Sinne des Angestellten zu finden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr gut. Alles digital.

Kollegenzusammenhalt

Super! Viele Events tragen ihren Teil dazu bei.

Vorgesetztenverhalten

Fordern und Fördern. Es gibt eine klare Erwartungshaltung aber auch die notwendige Unterstützung die Ziele zu erreichen.

Arbeitsbedingungen

Neuer Bildschirm wird benötigt? Dauert nur wenige Minuten bis zum Austausch. Auch ein Betriebsarzt schaut sich den Arbeitsplatz an und gibt Tipps

Kommunikation

Fair und Transparent. Termine mit den Vorgesetzten können jederzeit vereinbart werden.

Interessante Aufgaben

Inside Sale klingt langweilig? Ist es aber nicht... super spannend und abwechslungsreich.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Ehrliches Feedback....

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Geschäftsidee bzw. das Geschäftsmodell ist als gut einzustufen.
Zudem wird viel automatisiert, was ebenfalls an einigen Stellen Vorteile mit sich bringt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch zu schnelles Wachstum sind innere Strukturen nicht mitgewachsen. Deutlich wird das durch die zwar netten aber unzureichend geschulten Führungskräfte und fehlende verinnerlichte sowie umgesetzte "Gemeinsam stärker werden"-Mentalität im Unternehmen. Als Mitarbeiter fehlt es leider an folgenden Punkten: Berufliche Perspektive, die eine Gehaltsentwicklung enthält, die konkreter formuliert wird und ein klarer Entwicklungsweg. Man hat den Eindruck, dass Führungspositionen besetzt werden und alle anderen austauschbar sind. Dies wird natürlich bemerkt und führt nach einiger Zeit im Unternehmen zu Unzufriedenheit. Als Tipp deshalb: Das Fundament muss stabil sein, damit ein Unternehmen lange bestehen kann. Natürlich gibt es Bereiche im Unternehmen, die besser funktionieren als andere. So ist bspw. der Vertrieb besser aufgestellt, alleine durch klare Ziele, große Eigenmotivation der Mitarbeiter (Provision), etc.. In anderen Bereichen stellt sich die Lage etwas anders da. Es muss der Spagat geschafft werden, wirtschaftliche Ziele zu erreichen und ein stabiles Gerüst zu haben. Das kostet Geld, aber für die Zukunft des Unternehmens gibt es eigentlich nur zwei Wege: Mehr Geld für Gehälter, langfristige Bindungen und Perspektiven aufbauen in die Hand nehmen oder gesund schrumpfen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Dem Untergang geweiht

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Absolut auf dem absteigenden Ast, alle verlassen das Unternehmen alles wird verkleinert

Arbeitsatmosphäre

Da läuft garnichts mehr

Kollegenzusammenhalt

Kollegen ok, Führung schwierig

Vorgesetztenverhalten

Wenn man dich liebt fördert man dich in den Himmel, alle anderen Fällen hinten über

Arbeitsbedingungen

Der Laden schrumpft ohne Emde


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Meike GabrielHead of HR

Wir danken dir für dein Feedback.

Die Bewertung haben wir sehr ausführlich gelesen und uns intern sehr
intensiv damit beschäftigt.

Wir sind natürlich traurig zu hören, dass du deine Zeit bei uns so negativ
empfindest.

Die Firma wandelt sich. Wir sind von einem Startup zu einem Mittelständler herangewachsen. Dabei verändern sich Themen und Abteilungen. Dabei gehen auch mal Mitarbeiter, das ist der natürliche Gang. Das könnte eine Ursache für Deine Wahrnehmung sein.

Wir suchen gerne das Gespräch, um gemeinsam Kritik in Verbesserung zu verwandeln. Du kennst uns ja und weißt, dass uns bei Kesselheld jeder Mitarbeiter wichtig ist.

Bestes Team

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ständige Versorgung der Mitarbeiter mit Getränken Obst und Snacks.
Bereitstellung einer kleinen Bibliothek zur Weiterbildung in Sachen Sales und verkaufspsychologie sowie Persönlichkeitsentwicklung.
Immer Spaß bei der Arbeit und lösungsorientiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts. Es ist einfach super da.

Verbesserungsvorschläge

Weiterentwicklung der Mitarbeiter noch weiter fördern. Mehr Schulungen und Coaching.

Arbeitsatmosphäre

Top Arbeitsatmosphäre es wird viel gelacht und offen gesprochen. Die Stimmung ist Mega und so kann Mann dann auch stressige Tage gut überstehen.

Image

Startup Mentalität jeder will zum Erfolg beitragen und weiter verbessern.
Handwerk 2.0

Work-Life-Balance

Quasi Gleitzeit manchmal arbeite ich von 8-16 und an anderen Tagen von 11-19 Uhr manchmal am Samstag und mache dafür in der Woche frei. Auch homeoffice ist möglich.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen dutch Lieferanten und Produzenten
Ein Unternehmen zum mit wachsen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Grundgehalt + Provisionen
Betriebliche Altersvorsorge

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hoch effektives arbeiten wenn möglich alles über pc Prozesse so das kaum Papier gebraucht wird.
Mülltrennung in allen Gebäuden.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft jedem was gerade im provisionsbasierten vertrieb ja eher untypisch ist. Unterstützung von allen Seiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Die alten Hasen sind sehr geschätzt und können mit ihrer Erfahrung immer wieder weiter helfen.

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter und Geschäftsführer sind meist schnell zugänglich und versuchen alles um zu unterstützen.
Regelmäßige Feedback Gespräche zur aktuellen Lage und auch direkter Lob bei guter Arbeit.

Arbeitsbedingungen

Gute Kombination aus großem Büro und rückzugsmöglichkeiten. Laptop und Handy für die Arbeit.

Kommunikation

Kurze Wege interne Kommunikationssysteme ob persönlich per Telefon oder Chat jede Abteilung schnell erreichbar und Hilfe auf direktem Weg.

Gleichberechtigung

Männer Frauen jüngere und ältere jeder wird gleich geschätzt und unterstützt.

Interessante Aufgaben

Jedes Projekt ist irgendwie anders so das es immer spannend bleibt.

Junges Team, kurze Wege und der Spaß kommt nicht zu kurz!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Kaffee und Snacks for free. Kicker. Lockerer und dennoch professioneller Umgang miteinander.

Work-Life-Balance

Hier wird man auch nicht komisch angeguckt, wenn man mal etwas früher geht, weil niemand daran zweifelt, dass man gute Gründe dafür hat und auch oft mal länger bleibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Luft nach oben gibt es immer, aber für ein junges Unternehmen nicht schlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Geile Mischung hier aus jungen und alten Kollegene, aus Akademikern und Handwerkern.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall absolut vorbildlich. Vorgesetzter als Sparing Partner, Ideengeber und Coach.

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten könnten größer sein, ansonsten kann ich nichts Negatives sagen.

Kommunikation

Direkt und wertschätzend.

Interessante Aufgaben

In einem KMU immer zu finden. Man muss nur wollen, dann bekommt man auch welche.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen