KLEINE Reinigungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

5 von 18 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

zum ersten Mal angekommen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

vom hören sagen weiß ich, dass die Firma einiges für die Mitarbeiter unternimmt. in den letzen jahren gab es wohl für jeden Gutscheine zu Weihnachten, jedem Kollegen wird zum Geburtstag gratuliert auch ich erhielt eine Karte und einen kleinen Blumenstrauß von der Teamleiterin. wenn Mitarbeiter in der Firma Nachwuchs bekommen erhalten sie ein kleines Präsent. die firma organisiert auch Grippeschutzimpfungen im Objekt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wirklich schlechtes konnte ich bisher nicht feststellen

Verbesserungsvorschläge

ich wünsche mir mehr Informationen vom Unternehmen. Auch der interne Bereich auf der Homepage ist nicht sehr informativ. Man hört nur immer das Unternehmnen wächst nur, was passiert wirklich und ergebn sich Chancen auch für mich, erfahre ich nicht.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind okay, schon viele Jahre im Objekt und wissen was zu tun ist. Meine unmittelbare Vorgesetzte hat sich meiner angenommen und die Einarbeitung verleif besser als erwartet und bisher gewohnt.

Image

die firma kannte ich vorher nicht sie wurde mir von einem Kumpel empfohlen. über die firma wird unterschiedlich gesprochen. dennoch sind aus meiner Sicht die meisten Mitarbeiter recht zufrieden. mir geht es nicht schlecht und ich fühle mich wohl.

Work-Life-Balance

Die Dienstplanung wird im Team abgestimmt und man hat somit die Möglichkeit seine persönlichen Dinge zu regeln. über die freien Tage kann man seinen Urlaub verlängern

Karriere/Weiterbildung

zum einstellungsgespräch hat man mir zwar gesagt man könne sich entwickeln, nur leider war es das bisher auch. ich bin gespannt ob noch was passiert. Produktschulungen gibt es.

Gehalt/Sozialleistungen

mein Lohn entspricht dem Tarifvertrag und auch die Zuschläge werden vollständig gezahlt. das erste mal erlebe ich pünktliche und vollständige Lohnzahlung...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ich weiss, dass die Firma einer gemeinnützigen Stiftung gehört. Die Reinigungsprodukte sind Standard. wir verwenden auch Produkte mit einem Umweltzeichen.

Kollegenzusammenhalt

Meine Kollegen sind auch ganz okay Es wird viel gefordert, allerdings wird auch geholfen. wenn mal was vergessen wird, lauert nicht gleich der große A... in der Zeit haben sich schon einige gute Bekanntschaften gebildet. Eigenbrödler gibt es überall

Umgang mit älteren Kollegen

ältere Kollegen haben im team einen heiligen schein. die können immer alles und vorallem besser... wenn sich jemand in der Firma wohlfühlen kann dann sicher die älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

meine Teamleiterin ist top, unsere Objektleiterin sehe ich zu selten. dennoch ist das Verhalten freundlich und kollegial. Kumpeltypen halt. kritik wird fair rübergebracht, gute Ergebnisse auch anerkannt

Arbeitsbedingungen

Material und Technik sind top. leider gibt es auch hier im Objekt für uns nur sehr bescheidene und nicht wirklich schöne Umkleide und Pausenräume. kenne ich leider auch nicht anders..

Kommunikation

leider hört man zu wenig vom Unternehmen. die wenigen Teamberatungen kann man sich oft schenken. die Vorgesetzten sprechen viel über die tägliche Arbeit im Objekt aber auch nicht mehr. Nur wenn Kollegen aus anderen Bereichen zur Unterstützung kommen erfährt man mehr vom Unternehmen

Gleichberechtigung

bei uns im Team geben die Frauen den ton an. ich glaube nicht das sich die Kolleginnen benachteiligt fühlen.

Interessante Aufgaben

die Aufgaben in der Unterhaltsreinigung sind nun mal Reinigung und überall gleich. die Technik ist wirklich gut. leider noch zu wenig genutzt... Da spart die Firma ganz offensichtlich nicht. gut ist dass man auch bei speziellen Arbeiten dabei sein kann. Parkettschleifen ist schon cool. die verschiedenen Touren und Aufgaben zu den verschiedenen Events sind vielfältig und es wird selten langweilig

Arbeitgeber-Kommentar

André ServosLeiter Personalmanagement

Vielen Dank für dieses ausführliche und positive Feedback. Sehr gerne möchte ich auf einige Punkte eingehen. Wenn Sie Entwicklungswünsche haben, bitte ich diese auch immer dem Vorgesetzten und sehr gerne auch der Personalabteilung mitzuteilen. Wir können zwar nicht das Versprechen abgeben jeden Wunsch erfüllen zu können, sehr gerne würden wir aber mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten der Entwicklung abstimmen.
An der Kommunikation arbeiten wir sehr viel, es gibt aber auch noch einiges zu optimieren. Der interne Bereich der Homepage gehört sicher auch dazu. Aktuell planen wir eine Kick-off Veranstaltung für Anfang des Jahres in welcher u.a. Mitarbeitern aktuelle Informationen mitgeteilt werden. Bitte sprechen Sie bei den Teammeetings an, welche Informationen Sie interessieren. Wenn Sie Ihrem Vorgesetzem im Vorfeld der Teamsitzung mitteilen, welche Informationen Sie sich vom Unternehmen zusätzlich wünschen, hat er/sie bspw. auch immer die Möglichkeit eine Führungskraft aus dem Führungszirkel zusätzlich einzuladen. Wir informieren auch gerne die Teams vor Ort über aktuelle Themen. Dieses Angebot besteht immer!

Modernes Familienunternehmen mit guter Führung

4,5
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gute Führungskräfte, faires Gehalt, viel Tradition

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeit ist manchmal eintönig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

André ServosLeiter Personalmanagement

Vielen Dank für diesen positiven Beitrag. Wir werden weiter verushcen an der Unternehmensentwicklung zu arbeiten und die positiven Bedingungen eines Familienunternehmens zu wahren.
Die Eintönigeit ist sicher eine Herausforderung. Je nach Tätigkeitbereich und Einsatzgebiet wird dies vermutlich mehr oder weniger wahrgenommen. Mit 600 Mitarbeitern an unzähligen Standorten haben wir inzwischen ein breites Arbeitsspektrum erreicht, welches Möglichkeiten für Veränderungen bietet. Ebenso bemühen wir uns auch um die individuelle persönliche Entwicklung. Mitarbeiter denen die Arbeit zu eintönig wird, sind auch immer aufgefordert und eingeladen das Gespräch zur Führungskraft oder der Personalentwicklung zu suchen. Zufriedene Mitarbeiter sind uns wichtig. Sehr gerne kann man sich zusammensetzen und nach neuen Anreizen und Entwicklungsmöglichkeiten schauen.

Es tut sich was

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das man sich zunehmend für die kleinen Leute interessiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man macht es sich manchmal selbst schwierig

Verbesserungsvorschläge

So weiter machen wie zuletzt. Es kommt ein neuer Spirit auf.

Image

kann ich kaum beurteilen. Ich denke besser als in anderen Firmen

Work-Life-Balance

immer gut

Karriere/Weiterbildung

Wenn man möchte geht auch was

Gehalt/Sozialleistungen

Das Problem der Branche

Arbeitsbedingungen

Man wird endlich nach seiner Meinung gefragt und es scheint ernst gemeint zu sein, dass man sich verbessern möchte

Kommunikation

Wird in den letzten Wochen besser. Man merkt, dass sich in der Verwaltung was ändert


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

André ServosLeiter Personalmanagement

Vielen Dank für die positive Kritik. Es freut uns besonders zu lesen, dass eine Entwicklung wahrgenommen wird. Mit dem Contra Kommentar würde ich mich gerne beschäftigen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir konkret mitteilen würden was Sie damit speziell meinen. Sie können mich sehr gerne anschreiben unter andre.servos@kleine.berlin.

Seit 2 Jahren kann es nicht schlimmer werden

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist nicht mehr gut. Mitarbeiter sind nichts wert es ist nur Schein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein sozialverhalten. 3 Geschäftsführer völlig fehl am Platz keiner weiß von denn anderen Hauptsache ihr Geld stimmt

Verbesserungsvorschläge

Komplett neu besetzen so Wirt das nichts

Arbeitsatmosphäre

Ständig unter Druck

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine sozielbwusstsein

Kollegenzusammenhalt

Nicht gestattet das man sich versteht oder hilft

Vorgesetztenverhalten

Unter aller würde

Arbeitsbedingungen

Schlecht

Kommunikation

Null

Gehalt/Sozialleistungen

Lächerlich

Interessante Aufgaben

Keine


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

André ServosLeiter Personalmanagement

Wir möchten uns verbessern. Konstruktive Kritik nehmen wir uns daher sehr gerne an. Die Arbeitsaufgaben können wir nicht beeinflussen. Themen wie Unternehmenkommunikation stehen bei uns ganz oben auf der Agenda. Von unseren Vorgesetzten erwarten wir mehr als alles andere Sozialkompetenz. Das Auswahlverfahren passen wir dahingehend auch fortlaufend an. Am Ende haben wir es aber immer mit Menschen zu tun. Konflikte wie es offensichtlich zwischen Ihnen und Ihrem Vorgesetzten gab, können wir leider nie ausschließen. Für detailiierte Kritik, können Sie mir sehr gerne auch persönlich anschreiben unter andre.servos@kleine.berlin.

Viel Schein als sein

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2012 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Verschiedene Objekte z.b. Museen und die Uni sorgten für etwas abwechslung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Akkordarbeit, schlechte Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Die Kleine DLS GmbH sollte wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren, viele Köche verderben den brei. Die Stunden sollten realitätsnäher kalkuliert werden und vorallem sollten jungen Menschen auch perspektiven in form von Weiterbildungen ermöglicht werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

André ServosLeiter Personalmanagement

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich bedauere, dass Sie in der Firma Kleine nicht den Arbeitgeber gefunden haben den Sie erhofften.
Die Kleine Reinigungs- und Dienstleistungsgesellschaft ist in den letzten Jahren zu einem großen Unternehmen herangewachsen. Unweigerlich müssen die Strukturen auch immer mitwachsen. Wir versuchen den Charme des kleinen Familienunternehmens beizubehalten und einen wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern zu pflegen. Dass es sich hierbei um einen durchgängigen und nie endenden Prozess handelt ist unbestritten. Die Personalentwickllung unserer Mitarbeiter liegt uns besonders am Herzen. Wenn junge Menschen sich bei uns entwickeln möchten, findet sich so gut wie immer ein Weg.
Ohne Zweifel gibt es aber auch heute noch einige branchenspezifische Probleme. Die angesprochene Kalkulation von Stunden und die Bezahlung gehören dazu. Der Tariflohn hat sich zumindest positiv in den letzten Jahren entwickelt. Die richtige Kalkulation von Leistungen ist immer ein Versuch realistische Zeiten und wertbewerbsfähige Preise in Einklang zu bringen. Ich sehe uns da aber auch auf einem guten Weg. Wir achten heute mehr den je darauf, attraktive Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter zu schaffen. An Kleinstaufträgen zu ungünstigen Arbeitszeiten beteiligen wir uns nicht mehr. Ziel ist es immer, dass die Beschäftigten von der Arbeit angemessen leben können.