Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

KTC-Karlsruhe Technology Consulting 
GmbH
Bewertung

Schreibt hier bloß nicht eure Thesis!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

viel Freiheit für selbständiges Arbeiten, 2 Bildschirme, relativ gute Chancen auf eine Übernahme, unkomplizierte Bewerbung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

so gut wie keine Betreuung, schlechtes Onboarding, man wird gar nicht wirklich in die Firma eingeführt, Thema der Arbeit ist völlig egal, kein praktischer Nutzen der Arbeit, miserable Geschäftsführung, der Mitarbeiter ist egal (hauptsache es kommt Geld rein), schlechte Stimmung in der Firma (viele Leute haben gekündigt oder wurden rausgeekelt)

Verbesserungsvorschläge

bessere Betreuung für Abschlussarbeiten
Kommunikation verbessern
einen praktischen Nutzen für Abschlussarbeiten schaffen
Onboarding verbessern
Home Office einführen

Arbeitsatmosphäre

Ich habe bemerkt, dass Leute mit der Geschäftsführung zusammenprallen und es da öfters Ärger gab. Für mich selbst war es ganz ok, mich hat man in Ruhe gelassen.

Kommunikation

Die ist sehr schlecht. Mein Betreuer reagiert nicht oft auf meine Belange und ich merke, dass da generell viel unter den Tisch fällt. In dem Bereich kann man sich noch sehr verbessern.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe nicht allzu viel mit den Kollegen arbeitstechnisch zu tun gehabt, da ich die meiste Zeit nur vor dem PC saß und die Arbeit geschreiben habe. An sich machen alle einen netten Eindruck und ich denke es gibt einige kompetente Kollegen hier. Die Team Events sind toll. Leider finden diese kaum noch statt, da sich niemand darum kümmert

Work-Life-Balance

Während meiner Thesis gegeben. Die Consultants haben nicht viel davon. Von Mo bis Do auf Projekt und am Fr müssen die meisten länger bleiben, um interne Projekte zu bearbeiten. Home Office wird nicht gewährt. Manch ein Consultant muss dann fr weit herreisen, nur um dämliche Powerpointfolien zu erstellen.

Vorgesetztenverhalten

Meine Thesis wurde nie von jemandem gelesen, nicht mal ansatzweise. Unterstützung durch den Betreuer == 0. Es wird viel versprochen aber nur sehr wenig gehalten. Es wird sehr schlecht kommuniziert und man nimmt sich nicht die Zeit für die Mitarbeiter. Um mein Onboarding hat sich niemand gekümmert und ich musste es mir alles selbst erarbeiten (ich war da wohl nicht der einzige).

Interessante Aufgaben

Während der Thesis war ich meist mit Schreiben und Recherchieren beschäftigt. Die Aufgaben nebenher waren langweilige 08/15 Praktikantentätigkeiten. Andere Praktikanten im Mangament Consulting wurden mit öden Aufgaben sich so ziemlich selbst überlassen und kaum betreut.

Gleichberechtigung

Es gibt auch Frauen. Leider muss die Führungsebene noch lernen, wie man mit ihnen adäquat umgeht.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Erfahrung von langjährigen Kollegen wird nicht geschätzt und auch nicht auf deren Anliegen eingegangen.

Arbeitsbedingungen

Es wurde sich nie Zeit genommen für Absprachen zwecks der Thesis. Man wird alleine gelassen nach dem Motto "da mach mal". Die Thesis hat leider keinen praktischen Nutzen, es geht nur darum Leute reinzukriegen. Man vertrödelt also 4-6 Monate seines Lebens ohne, dass es sich lohnt. Benötigt man Hilfe aus der Firma, bspw. für eine Umfrage oder Tests wird man alleingelassen und muss jedem einzelnen hinterherrennen. Gerade wenn man neu ist, ist das sehr unangenehm.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wird nur scheinbar getrennt, es werden alte Pizzakartons lange im Lager gelagert.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Thesis ist das Gehalt als Praktikant völlig ok. Vor allem wenn man beachetet, dass man quasi nur freitags vor Ort ist. Sozialleistungen gibt es soweit ich weiß gar keine.

Image

Viel heiße Luft.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt hier leider keinerlei Möglichkeiten sich weiterzubilden, von Büchern, die irgendwo rumfliegen mal abgesehen. Karriere ist hier wohl auch nicht so stark möglich. Teamleiter ist das höchste der Gefühle in so einem kleinen Unternehmen. Weiter als das wird man nicht kommen, da das mittlere Management und die Geschäftsführung sich wohl nie ändern werden und die gleichen Leute dort sitzen werden.