Navigation überspringen?
  

LIBA Maschinenfabrik GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?

LIBA Maschinenfabrik GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
3,50
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,50
Respekt
4,00
Karrierechancen
2,00
Betriebsklima
3,50
Ausbildungsvergütung
4,50
Arbeitszeiten
4,00
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 2 von 2 Bewertern kein bezahlten Fahrtkosten bezahlte Arbeitskleidung bei 1 von 2 Bewertern keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen Kantine bei 1 von 2 Bewertern keine betr. Altersvorsorge gute Anbindung bei 1 von 2 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 1 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Gesundheitsmaßnahmen Betriebsarzt bei 1 von 2 Bewertern keine Barrierefreiheit Parkplatz bei 2 von 2 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 19.Okt. 2017
  • Azubi

Karrierechancen

Wegen Arbeitsmangel keine Übernahme

Ausbildungsvergütung

IG-Metall

Arbeitszeiten

35 Stunden Woche

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    LIBA Maschinenfabrik GmbH
  • Stadt
    Naila
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Du hast Fragen zu LIBA Maschinenfabrik GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 24.März 2014
  • Azubi

Karrierechancen

Kam bei mir nicht so in Frage weil ich danach studieren wollte.

Betriebsklima

So lala. Kam immer auf die Leute drauf an die man fragte. Ich fands gut für mich, andere fanden es wohl schlechter.

Arbeitszeiten

7.00-15.25Uhr
Zu früh angefangen, aber dafür war man so angenehm früh daheim und hatte dann massig Zeit für sich.

Verbesserungsvorschläge

  • meine Infos beziehen sich auf eine Ende der 1990er Jahre begonnene Ausbildung (Kununu erlaubt max. 2005, das ist nicht richtig). Ich hoffe, dass die Ausbildungen immer noch mit dieser Qualität durchgeführt werden.
  • Lehrwerkstatt auf jeden Fall behalten! Ganz egal, ob das erstmal viel "totes Kapital" ist ohne Produktion - das zahlt sich später im Betrieb vielfach aus! Die Azubis sind dadurch sinnvoller und gewinnbringender und motivierter einsetzbar im Betrieb und werden später bessere Facharbeiter.
  • Technische Zeichner weiterhin ≈6 Monate Lehrwerkstatt + Betrieb durchlaufen lassen! Das ist sehr nützlich. Vielleicht bei denen ein bisschen mehr Zeit in verschiedenen Montageabteilungen planen und gezielt darauf achten, dass sie dort noch viel mehr als Allrounder und für die Übersicht eingesetzt werden müssen als die Maschinenschlosser.

Pro

- Eigene Lehrwerkstatt! Eigener Lehrmeister!

- Die Grundausbildung in der Lehrwerkstatt (etwa ein halbes Jahr) deckte sehr viele grundlegenden Techniken ab die im Betrieb benötigt wurden. Eine sehr gute Vorbereitung darauf, dass man dann im Betrieb wesentlich schneller die praktischen Erfahrung sammeln kann und diese auch besser einordnen konnte.

- theoretische Unterrichtseinheiten (im ersten halben Jahr 1-2h pro Tag, 2-4 Lehrjahr 1x 1-3h pro Woche) brachten sehr gutes Hintergrundwissen. Und ermöglichten nebenbei natürlich auch hervorragende Zwischen- und Abschlussprüfungen.

- für technische Zeichner waren mehrere Monate in der Lehrwerkstatt und dann im Betrieb obligatorisch. Damit verbunden war ein fundierte Kenntnis der Technologien und Möglichkeiten der Fertigung. Weiterhin lernte man so viele Ansprechpartner der verschiedenen Abteilungen kennen und konnte sie besser einschätzen (und eben auch die Technik über die sie mit einem kommunizierten).

Contra

- ich habe keinen einzigen Kritikpunkt an dem, wie meine Ausbildung geplant war und ablief.

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten Kantine wird geboten gute Anbindung wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    LIBA Maschinenfabrik GmbH
  • Stadt
    Naila
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2005
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung