Navigation überspringen?
  

Mederer GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Mederer GmbH Erfahrungsbericht

  • 16.Apr. 2011 (Geändert am 18.Apr. 2011)
  • Mitarbeiter

Schade, dass sich offenbar nichts ändert...

2,39

Arbeitsatmosphäre

Hoher Arbeitsdruck auf den Leistungsträgern. Null Würdigung von nötigen oder gar freiwilligen Überstunden (die selbstverständlich ab einem gewissen Maß gekappt werden). Gutes Arbeitsklima entsteht nur durch Kollegen oder durch den eigenen Anspruch an die Arbeit.

Vorgesetztenverhalten

Kein wirkliches Interesse an der Arbeitsleistung - nur bei Problemen. Keine Mitarbeitergespräche, keine Zielvorgaben - man ist sich selbst überlassen.

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang unter Kollegen ist selbstregulierend und insgesamt doch recht gut.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabengebiet ist frei gestaltbar und einteilbar. Aber leider bekommen die Guten immer mehr aufgeladen, ohne dass deren Arbeitsleistung entsprechend gewürdigt wird.

Kommunikation

Keine ausreichende Kommunikation im Führungskreis. Dominanz von bestimmten Bereichen. Kein wertschätzender Umgang miteinander. Einseitig getriebene Kommunikation von "vorne" (Kunde - Vertrieb) nach "hinten"(Einkauf - Produktion).

Gleichberechtigung

grundsätzlich gegeben, bis auf (die übliche...) vereinzelte, versteckte Diskriminierung, wenn's um Führungspositionen geht

Umgang mit älteren Kollegen

keine Auffälligkeiten

Karriere / Weiterbildung

Karriere macht, wer den unbedingten Willen dazu hat, und ausschließlich selbst das Maximale dafür gibt. Keinerlei aktive Mitarbeiterentwicklung seitens der Personal- / Unternehmensleitung. Ggf. Effekt "heiße Kartoffel", nach Nase oder GF-Lage bzw. nach Gutsherren-Manier.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt nach Nase oder nach Notwendigkeit (wenn unter Druck) - nicht unbedingt nach Arbeitsleistung oder Fähigkeiten / Kompetenzen.

Arbeitsbedingungen

Kein Luxus, aber ordentlich und gestaltbar.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soziales Bewusstsein allenfalls aus patriarchalischer Sicht für Vereinzelte, nicht als Unternehmens-Grundsatz.

Work-Life-Balance

Richtet sich jeder selbst ein, so gut er kann. Die Firma trägt nicht allzuviel dazu bei.

Image

Marken-Image relativ gut. Außen- und Innen-Sicht sehr unterschiedlich...

Verbesserungsvorschläge

  • Restrukturierung und qualifiziertes Kostenbewusstsein tut not. Dringend Personalentwicklung und -förderung inkl. angemessener Bezahlung. Bereichsübergreifendes Denken, Vernetzen, effiziente Schnittstellenarbeit installieren. Für gute Kultur sorgen.

Pro

Jeder kann sich einbringen. Relativ freie Kommunikation in alle Richtungen möglich (Laissez-faire)

Contra

Keine Mitarbeiterentwicklung. Kommunikation mangelhaft. Mangelnde Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber. Leistung wird nicht ausreichend gewürdigt. Keine Loyalität von oben nach unten. Viel zu wenig Organisation und Struktur. Gerne teures Geld für Berater, die aber "verbrannte Erde" hinter sich lassen. Muss dann intern eingespart werden.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Mederer GmbH
  • Stadt
    Fürth
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Management