Nibra Dachkeramik Gmbh als Arbeitgeber

  • Groß Ammensleben, Deutschland
  • BrancheIndustrie
Kein Firmenlogo hinterlegt

Realitätsverlust

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schönes Gemeinschaftsgefühl, wenn man einen gemeinsamen Feind hat: Die Führungsebene.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fast alles

Verbesserungsvorschläge

Chefs rauswerfen, Abzugsanlagen kaufen (praktisch keine vorhanden trotz extremster Staubentwicklung). Bessere bzw. überhaupt erst einmal eine Schulung der Angestellten über Gesundheitsrisiken und Arbeitsschutz.

Arbeitsatmosphäre

Bedrohliche, unberechenbare Atmosphäre von oben und eine unterdrückte, deprimierte Atmosphäre von unten.

Kommunikation

Führungsebene gibt nicht realisierbare Anweisungen. Informationen werden unter den Mitarbeitern bewusst für sich behalten, um den anderen blöd dastehen zu lassen. Verbesserungsvorschläge nicht erwünscht.

Kollegenzusammenhalt

Ein paar Gute, die bei dieser krankhaften Hackordnung nicht mitspielen aber keine andere Wahl haben, als diesen Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Teilweise länger als 12 Stunden Arbeitszeit pro Tag. Schichtpläne kommen erst eine Woche vorher raus. Freizeitplanung kaum möglich.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind überfordert und gestresst, können ihren Standpunkt vor den Chefs nicht klar machen.

Interessante Aufgaben

Alles ist voller Staub. Viele Aufgaben sind teilweise gefährlich und nicht gemäss der Arbeitsschutzvorschriften. Die Staublunge ist ihnen sicher, falls sie hier bleiben wollen.

Gleichberechtigung

Jeder kriegt hier gleich viele Peitschenhiebe. (Achtung, sinnübergreifend.)

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden genau so geschunden, wie Jüngere.

Arbeitsbedingungen

Unglaublich verkommenes Arbeitsumfeld, gefährliche Baustellen. Fahrlässiges Verhalten ist hier an der Tagesordnung. Großes Risiko, sich ernsthaft zu verletzen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Was soll man da noch sagen?

Gehalt/Sozialleistungen

Tarif. Immer noch zu wenig, dafür dass man seine Gesundheit und Freizeit komplett aufgeben muss.

Image

Jeder lacht über diese Firma

Karriere/Weiterbildung

Versprochene Lehrgänge, nichts davon eingehalten. Aufstiegsmöglichkeiten zum Burnout-Patient sind hier geläufig.