Novita Seniorenzentrum Schnaittach als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

5 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Hat gut gepasst

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Waren alle überwiegend freundlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man muss schon immer wieder mal für kranke Kollegen einspringen - es wird sich aber auch immer bemüht (Dienst-)wünsche zu erfüllen

Verbesserungsvorschläge

E sollten mehr Pflegekräfte eingestellt werden - schon klar, dass man die heutzutage erstmal finden muss

Arbeitsatmosphäre

Waren fast alle nett

Image

Ich kann die negativen Vorredner nicht verstehen - mir hat es gefallen

Work-Life-Balance

Wie es in der Pflege halt so ist - bei meinem neun Job ist es auch nicht anders

Karriere/Weiterbildung

man kommt auch innerhalb der Firma weiter

Kollegenzusammenhalt

Kommt auch auf den Kollegen an - die meisten waren kollegial

Umgang mit älteren Kollegen

manche Kollegen hatten da wenig Verständnis

Vorgesetztenverhalten

man konnte mit allen reden - waren freundlich

Arbeitsbedingungen

Für ein Pflegeheim ok

Kommunikation

manchmal musste man schon nachfragen - aber dann bekam man immer Auskunft

Gehalt/Sozialleistungen

dem Branchendurchschnitt entsprechend - man muss aber auch selber dranbleiben

Interessante Aufgaben

leider konnte man nicht alle Vorschläge umsetzten


Gleichberechtigung

.....

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das sogar die Einrichtungsleitung über die Mitarbeiter lästert, so auch die PDL

Arbeitsatmosphäre

Mit manchen Kollegen kommt man gut zurecht

Work-Life-Balance

Zum einspringen gut genug

Kollegenzusammenhalt

Leider ist der Zusammenhalt sehr schlecht, jeder ist nett zueinander und hinter denn rücken wird dann gelästert

Umgang mit älteren Kollegen

Selbst über ältere Kollegen wird hergezogen wenn sie zu langsam sind

Vorgesetztenverhalten

Kindisch

Kommunikation

Man kriegt nur sehr wenig mit


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Einfach nur schlecht

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Die Vorgesetzten austauschen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Engagierte Mitarbeiter, aber sehr fragwürdige Leitung.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt unter den Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unterdurchschnittliche Entlohnung.
Zu wenig Personal. Kein Wunder bei der Personalführung und Entlohnung.
Die Ausstattung mit Hilfsmitteln etc.

Verbesserungsvorschläge

Die Heimleitung austauschen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von Freude an der Arbeit mit den Bewohnern und Frust durch Überlastung.

Work-Life-Balance

Keinerlei Rücksichtnahme auf Familie. Ehepartner schreiben schon aus Wut die Kündigungen für Mitarbeiter. Arbeitszeiten mit Doppelschichten direkt hintereinander, selbst bei Auszubildenden, sind nicht selten. Einzig Urlaub ist bei entsprechender Vorplanung einigermaßen möglich, aber auch hier oder an freien Tagen wird man angerufen oder sogar über Facebook kontaktiert, ob man nicht arbeiten kommen würde.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird angeboten, solange diese außerhalb der Arbeitszeiten stattfindet. Bei einem 3-Schicht-System ist das kaum zu realisieren.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen hält den Laden überhaupt noch am Laufen. Dies ist aber auch davon geprägt, dass man die Kollegen nicht im Stich lassen möchte und deshalb z. B. Doppelschichten (Arbeitsrecht-widrig!!!!) sogar von Auszubildenden akzeptiert werden, die von 5:45 Uhr bis nach 20:00 Uhr arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Die Heimleitung lügt beim Bewerbungsgespräch nachweisbar bzw. gibt dies im Nachhinein zu, damit man Personal bekommt.
Man reaktiviert sogar nachweislich ungeeignete Pflegefachkräfte um zu vermeiden, dass er Abteilungen schließen muss, weil der Pflegeschlüssel sonst nicht mehr stimmt.

Arbeitsbedingungen

Das Haus ist soweit auf einem modernen Stand, aber auch hier liegt man z. B. bei den Hilfsmitteln gegenüber anderen Einrichtungen deutlich zurück.

Kommunikation

Kommunikation findet eher einseitig statt, also von oben nach unten.

Gehalt/Sozialleistungen

Unabhängig davon, dass die Entlohnung in der Pflege ein Witz im Vergleich zur Verantwortung ist, wie allgemein bekannt, wird an vergleichbaren Einrichtungen in der Umgebung z. B. monatlich ca. 300,-€ brutto mehr für eine Fachkraft gezahlt.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist definitiv gerecht aufgeteilt, weil alle gleich überlastet sind.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

War super

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben