Ökumenische Sozialstation Haßloch als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

2 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Gutes Arbeitsklima

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette Kollegen & Kunden, gute Arbeitsatmosphäre


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Geschäftsführung ohne kommunikative und soziale Kompetenz.

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Relativ gute Organisation der Arbeitsabläufe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es zeigt sich deutlich, daß in diesem relativ kleinen Unternehmen die Geschäftsführung wenig Interesse an ihren Mitarbeitern hat und die direkte Kommunikation scheut. Die Teamleitungen schüren mit intriganten Bemerkungen die Aversion innerhalb des Teams und unter den Mitarbeitern, statt auf den Teamcharakter Rücksicht zu nehmen. Man schmückt sich mit einem christlichen Leitbild, dessen man aber nicht gerecht wird, selbst kleinste Serviceleistungen werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

Verbesserungsvorschläge

Personalgespräche, mehr Fortbildungen, sozialer Umgang mit Patienten, Besinnung auf christliches Leitbild.

Arbeitsatmosphäre

Kein ehrlicher Umgang zwischen Geschäftsführung, Teamleitern und Mitarbeitern

Image

Seit einigen Jahren trägt die Einrichtung einen massiven Imageschaden mit sich, der 2017 durch öffentliche Kritik in einer regionalen Zeitung noch zurecht verstärkt wurde.

Work-Life-Balance

Von Mitarbeitern wird äußerste Flexibilität verlangt. Freizeit ist schlecht planbar.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen finden nur für einen auserwählten Personenkreis statt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird laut TvÖD gezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Namensbezug zu einer christlichen und sozialen Einrichtung ist eher paradox zum eigentlichen Betriebsverhalten zu sehen.

Kollegenzusammenhalt

Die älteren Kollegen versuchen einen Zusammenhalt herzustellen, vielfach regiert aber das Ellenbogenprinzip.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen sind alle sehr nett und auf einen guten Umgang bedacht. Es wird deutlich, daß viele trotz massiver Demotivation ihre Zeit bis zum Renteneintritt "absitzen".

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten seitens der Geschäftsführung gegenüber den Mitarbeitern läßt sehr zu wünschen übrig

Arbeitsbedingungen

Eine Mitsprache bei der Tourengestaltung wird nicht gerne gesehen, Dienstpläne werden willkürlich geplant, auf Mitarbeiterbedürfnisse wird wenig eingegangen.

Kommunikation

Kommunikation seitens der Geschäftsführung findet nur bei Tadel statt.

Gleichberechtigung

Klare Hierarchie auf Gutsherrenart. Verbesserungsvorschläge werden nicht gerne gesehen.

Interessante Aufgaben

Förderung innerhalb des Betriebes und die Genehmigung von externen Fortbildungen hängen davon ab, wie gut man sich mit den Vorgesetzten stellt und daß man sich jeglicher konstruktiver Kritik enthält.