Ormazabal Anlagentechnik GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

29 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 78%
Score-Details

29 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Große Firma, familiär geführt! Flache Hierarchien, kurze Kommunikationswege tolle Kollegschaft, große Wertschätzung.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm!

Image

Strahlt über viel größere Konkurrenten hinweg...

Work-Life-Balance

Man man doch mal öfter eine Überstunde, die man jedoch zügig wieder abfeiern kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Liegt über den Soll!

Kollegenzusammenhalt

Mehr geht nicht! Selbst wenn man mal einen derben Fehler macht, wird man nie alleine gelassen, Ganz im Gegenteil! Großer Zusammenhalt!

Umgang mit älteren Kollegen

Ohne jegliche Beanstandung...

Vorgesetztenverhalten

Offen und Fair!

Arbeitsbedingungen

Sehr Gut!

Kommunikation

Offen, ehrlich, direkt und sachlich!

Gleichberechtigung

Keine Vorurteile oder sonstiges...

Interessante Aufgaben

Aufgabengebiete können sich schnell mal ändern...


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schade, eine Traditionsfirma geht dem Ende entgegen

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zur Zeit nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird mit Gewalt versucht, die spanische Unternehmensstruktur in Deutschland einzuführen. Schade, das sich Vorgesetzte und selbst die Geschäftsführung oftmals nicht einmal mit den deutschen Gesetzen auskennen. Es wird sich willkürlich über tarifliche Gehalterhöhungen hinweggesetzt. Die monatlichen Umsatzzahlen sind angeblich nicht einmal der Geschäftsführung bekannt. Kollegen in Schlüsselpositionen (Buchhaltung, Controlling, IT, ...) werden entlassen, oder kündigen von sich aus und werden, wenn überhaupt, meist durch spanisches Personal ersetzt.

Verbesserungsvorschläge

Sich auf alte Tugenden zu besinnen. Das leidige Thema "outsourcing", mit dem sich die Firma fast ausschließlich beschäftigt, kritisch zu hinterfragen und nicht blind nach spanischen Vorgaben handeln.

Arbeitsatmosphäre

Geht so

Image

Sinkt immer weiter

Karriere/Weiterbildung

????? Scheint ein Fremwort zu sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war bisher in Ordnung, Sozialleistungen, bis auf das wöchentliche Obst, sind weitgehend unbekannt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewußtsein ist wohl ein Fremdwort. Selbst der "Sozialplan" bei der letzten Entlassungswelle (wohl nicht die letzte) wurde nicht eingehalten.
Das Umweltbewußtsein war bisher in Ordnung, wurde aber durch das Thema outsourcing vernächlässigt. Jetzt werden zu verbauende Materialien quer durch Europa und sogar aus Asien bezogen und somit eine große Menge Verpackungsmüll erzeugt und durch unnötige Lieferungen die Umwelt belastet.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung ganz gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Innerhalb der Abteilung ganz gut, sind ja fast alle gleich alt.

Vorgesetztenverhalten

Stehen unter Druck und auch ihnen fehlt teilweise Hintergrundwissen.

Arbeitsbedingungen

Entweder Großraumbüro, oder mit starkem Verkehr.

Kommunikation

Zwischen den Abteilungen schlecht. Läuft nur über persönliche Kontakte.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird großgeschrieben, hauptsache mit spanischem Paß.

Interessante Aufgaben

Es wird nur noch an alten Baureihen herumgebastelt. Neue Entwicklungen gibt es nicht.


Work-Life-Balance

Eine Firma die dem Ende entgegen geht!!

1,5
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt jeden Tag kostenlos frisches Obst.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lassen wir das besser.

Verbesserungsvorschläge

Gibt es so warscheinlich nicht mehr lange.
Ständig werden Stellen gestrichen.
Die Mitaebeiter gehen auf dem Tahnfleisch

Arbeitsatmosphäre

Immer und zu jederzeit Druck.
Das soll muss erfüllt werden egal wie.

Image

Das wird immer Schlechter.
Ist aber leider auch berechtigt.

Work-Life-Balance

Man macht häufig 10 Stunden.
Und am Wochenende soll man auch noch kommen.
Trotzdem geht es der Firma ja so schlecht.

Karriere/Weiterbildung

Kann man hier nicht machen.
Die Geschäftsführung hätte es am liebsten das nur noch der Vorarbeiter fester Mitarbeiter ist der rest Leiharbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Joa nicht wirklich toll.
(Aussage von einem Festangestellten Kollegen)
Ich soll auf Stunden verzichten nur damit der Leiharbeiter bleiben kann?
Ne, dann schmeiß ihn raus!!!

Vorgesetztenverhalten

Joa ist ok.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr schlecht.
seltend so eine Firma gesehen.

Gleichberechtigung

Als Leiharbeiter ist man hier eine Ware.
Klappt es nicht sofort, raus Ende.
Angelernt wird man hier sogut wie nicht.
Soll aber alles sofort können.
Und das auch noch in dem Tempo von festangestellten Mitarbeitern die 10 Jahre und länger da sind.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Die Hoffnung stirbt...

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er zahlt regelmäßig Lohn und stellt wöchentlich frisches Obst zur Verfügung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wurde bisher nicht geschafft die Kulturen Spanien/ Deutschland so zu vereinen, dass es wirklich nach Vorne geht. Es herrscht sehr viel Stolz, Besserwisserei und gegenseitiges Unverständnis. Die Führungspositionen werden scheinbar nach dem Peter Prinzip besetzt, wobei es vermutlich auch zu Vetternwirtschaft kommt.
Die Feierlichkeiten zu 50 Jahre Ormazabal gingen komplett am Werk Krefeld und seinen Beschäftigten vorbei. Überall war der Präsident nur nicht in Krefeld...
Die Zeit läuft davon und so stirbt langsam die Hoffnung teil eines erfolgreichen Unternehmens zu sein.

Verbesserungsvorschläge

Es fehlt eine zeitgemäße IT- Infrastruktur, die die unterschiedliche Systeme der Produktionslenkung, des, CRM der Konstruktion und Planung intelliegent verknüpft. So bleibt es bei Industrie 2.0.

Arbeitsatmosphäre

Es wird immer mehr Personal abgebaut. Daher kommt es zu Aufgabenverdichtungen. Am Ende bleiben Dinge unerledigt liegen.

Image

war schon besser

Work-Life-Balance

geht so

Karriere/Weiterbildung

war schon mal viel besser

Gehalt/Sozialleistungen

Mühselige Umsetzung des Tarifvertrages. Ob das ein Erfolg ist wird sich noch zeigen. Auf die Reaktion der Geschäftsleitung darf man gespannt sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Normalerweise ein hohes Gut. Durch die Auslagerung der Fertigung wird viel zusätzlicher Verkehr erzeugt, der die Umwelt belastet.

Kollegenzusammenhalt

Die Vertriebsgesellschaft und das Werk in Krefeld arbeiten nicht mehr richtig miteinander. Eher nebeneinander. Das war schon mal viel besser. Die Chefs sollten dabei Vorbild sein.

Umgang mit älteren Kollegen

ok

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind ständig bemüht den Anforderungen gerecht zu werden.

Arbeitsbedingungen

Das Werk kommt in die Jahre, und das merkt man.

Kommunikation

Wer spanisch kann ist scheinbar im Vorteil, da man den Diskussionen, wenn diese auf spanisch geführt werden nicht folgen kann.

Gleichberechtigung

ok

Interessante Aufgaben

Es wird schwieriger diese zu finden. Die Herausforderung besteht darin, dass die Verwaltung des Mangels als Erfolg dargestellt wird.

Es war mal besser

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

mittlerweile nichts mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell geht es nur noch darum alle Prozesse so zu machen, wie das Mutterunternehmen in Spanien arbeitet, obwohl es dadurch schlechter wurde

Verbesserungsvorschläge

Rückabwicklung von gescheiterten Outsourcing-Projekten

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro ohne Rückzugsmöglichkeit für konzentrierte Projektarbeit

Image

sinkt bei unseren Kunden

Work-Life-Balance

Es wird immer mehr Arbeit auferlegt. Wer schon nach 9 Stunden geht wird nicht einmal vom Chef verabschiedet

Karriere/Weiterbildung

keine Perspektive

Gehalt/Sozialleistungen

Die aktuelle Tariferhöhung (IGM) wird nicht gezahlt - Ergebnis offen. Noch wir Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld gezahlt.

Kollegenzusammenhalt

Das größte Plus sind die Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen

siehe oben

Vorgesetztenverhalten

Ein Stern ist noch zu viel. Von den Tätigkeiten in der Abteilung keine Ahnung, aber Abläufe in Flussdiagrammen organisieren. Ein Auftrag ist wie der andere.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro. PC mit 2 Bildschirmen

Kommunikation

Kritik am unfähigen Management wird mit Abmahnung abgestraft

Gleichberechtigung

Bein einer Frau als Vorgesetze, werden mehr Frauen eingestellt als gut ist - technischer Verstand fehlt dadurch.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Ormazabal im Wandel: Mitwirkung und Mitgestaltung auf allen Ebenen möglich!

4,5
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

unsere Werte und Unternehmenskultur


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

guter Arbeitgeber!

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein guter Arbeitgeber mit offener, internationaler und sozialer Unternehmenskultur.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unternehmen mit sehr viel Potential!!!!!!!

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein Unternehmen mit viel Potential. Wer motiviert und Ideen hat kann hier viel erreichen

Vorgesetztenverhalten

Ehrlicher Kommunikativer Umgang

Kommunikation

Extrem transparentes Unternehmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fairer Umgang mit Leasingmitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Parkplatzsituation

Vorgesetztenverhalten

Offene Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr gute Fortschritte

4,9
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation hat sich unter neuer Leitung extrem verbessert. Es weht ein guter Wind durchs Haus und es wird zielstrebig an einer neuen Kutur gearbeitet


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen