Workplace insights that matter.

Login
Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG Logo

Qioptiq Photonics GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

76 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 82%
Score-Details

76 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

58 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Der Schein ist mehr als das Sein, oder nach außen hui innen pfui.

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Update vom 29.09.2021:
Der Arbeitgeberkommentar sagt eigentlich alles „Wir nehmen Ihre Anmerkungen und Bewertungen ernst und freuen uns wenn Sie Kontakt zu Ihrer Personalabteilung aufnehmen, damit wir in einem Gespräch mehr über Ihre Verbesserungsvorschläge und Gedanken erfahren.“ Dies bei einer eindeutigen Bewertung eines Ex-Mitarbeiters. Er soll sich an die Personalabteilung wenden.
Originalbewertung:
Es gab eigentlich in der Zeit in der ich in diesem Unternehmen beschäftigt war, keinen Tag an dem ich dort aufgrund der dort herrschenden Verhältnisse, wirklich zufrieden war.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe alle weiteren Punkte.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt einen Punkt, an dem Erneuerungen mit dem vorhandenen Personal und den vorhandenen Strukturen nicht mehr möglich sind, wenn alle daran versuchen, daran festzuhalten.
Was zeichnet einen guten Arbeitgeber aus? Die Kommunikation mit seinen Mitarbeitern und die Fähigkeit, das Innovationspotenzial seiner Mitarbeiter für die Weiterentwicklung des Unternehmens zu nutzen. Aber ein
grundsätzliches Problem bei Qioptiq ist, dass sie die wichtigsten Positionen mit dort gelernten besetzen. Wegen des „Stallgeruchs“, nicht wegen der Kompetenz. Ausbildung und Studium, Know-how, Kenntnisse aus anderen Firmen und damit breite Berufserfahrung für den jeweiligen wichtigen Job sollten zählen. Sonst bleiben Innovation, Unternehmenserneuerung, Fortschritt weiter auf der Strecke. Die Hierarchie und die Strukturen verharren sonst unangetastet.

Arbeitsatmosphäre

Keine homogene und strukturierte Arbeitsweise möglich und auch nicht gewollt. Phasen von Arbeitsmangel, auch Kurzarbeit, und Überstunden mit zusätzlicher Samstagsarbeit im Wechsel. Leiharbeiter werden entlassen, einen Monat später wird neues Personal gesucht.

Image

Der Schein ist mehr als das Sein. Es wird eine heile Welt suggeriert, die so nicht vorhanden ist. Die Firma hatte schon viele Namen, da schon oft verkauft. Dies sagt eigentlich alles.

Work-Life-Balance

Einer der positiven Punkte. Man kann eigentlich immer, auch kurzfristig, Urlaub nehmen, oder Überstunden abbauen. Die andere Seite der Medaille ist, das dann die verbleibenden Mitarbeiter dies ausbaden müssen und auf einmal nur noch 20 % der Abteilung anwesend sind.
Man muss ungemein aufpassen das einem nicht immer mehr aufgebürdet wird. Alte oder "schlechte" Mitarbeiter können immer so weiter machen, neue Mitarbeiter sollen immer mehr übernehmen.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen sind mir nicht bekannt. Betriebszugehörigkeit zählt, nicht Leistung. Eigentlich sollte man keine Mitarbeiter von extern einstellen, sondern nur Eigengewächse die dort ihre Ausbildung gemacht haben. Es gibt ein jährliches Personalgespräch, dass diesen Namen eigentlich nicht verdient. Hängt aber stark vom Vorgesetzten ab.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt "angelehnt" an IG Metall Tarif, aber bei weitem nicht gleich. Gehaltserhöhungen immer unter Abschluss der IG Metall. Zugesagte Gehaltserhöhungen der Unternehmensleitung werden wieder zurückgezogen. Es gibt ein anteiliges 13. Gehalt und eventuell einen Bonus, der vom Konzerngewinn abhängt. Habe ich nie erhalten.
Bikeleasing wird angeboten, aber mit unterirdischen Bedingungen. Alle Kosten, Versicherungen, Wartung trägt der Arbeitnehmer, obwohl es anders möglich wäre. Der Arbeitgeber trägt kein Risiko. Vermögenswirksame Leistungen nur Basis. Eine Metallrente wird angeboten, aber auch hier ohne jegliche Zuschläge des Arbeitgebers. Generell sind Gehalt/Sozialleistungen nur unterer Durchschnitt, keinen falls Münchener Niveau. Das Gehalt wird immer sehr pünktlich gezahlt. Ältere Mitarbeiter sind maßlos überbezahlt. Neue Mitarbeiter unterbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Massiver unnötiger Papierverbrauch. Alles wird ausgedruckt. Papierloses Arbeiten nicht vorhanden. Wirkliche Mülltrennung gibt es nicht. Sehr große Wegwerfmentalität bei fast neuwertigen Verpackungen. Durch Uralttechnik sehr hoher Stromverbrauch.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten alten Mitarbeiter, die größtenteils schon ihre Ausbildung in der Firma gemacht haben, halten zusammen, so das die Wohlfühloase die sie sich im Laufe der Zeit geschaffen haben nicht gestört wird. Neue Mitarbeiter werden als Gefahr angesehen und sollen sich komplett anpassen und auf gar keinen Fall Neues einbringen. Entweder man wird genau so, oder man soll gehen.
Generell gilt, die eigene Abteilung ist unfehlbar, die anderen haben keine Ahnung. Abteilung (hinterrücks), gegen die andere, Niederlassung gegen Niederlassung.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter haben absolute Narrenfreiheit und werden gepampert, egal ob sie was leisten. Sie sitzen halt ihre Zeit ab. Rente ist ständiges Thema. Wehren sich erfolgreich gegen jede Form von Veränderungen und denken sie sind unersetzlich. Wenn einer dann in Rente geht, läuft es aber besser.

Vorgesetztenverhalten

So was habe ich in 30 Berufsjahren, in mehreren Firmen, noch nicht erlebt. Fast alle Vorgesetzten sind "altgediente" Mitarbeiter die größtenteils ihr gesamtes Berufsleben in dieser Firma verbracht haben. Sie haben nie etwas anderes gesehen. Sie sind absolut betriebsblind und haben Scheuklappen auf. Sie sind der größte Hemmschuh der Firma. Blinder Gehorsam wird erwartet. Teamleiter einer Kleistabteilung mit weit unter 10 Mitarbeitern arbeiteten nicht mit, sondern sind den ganzen Tag mit organisieren und Meetings beschäftigt. Trotzdem wissen sie über die Abläufe in der eigenen Abteilung nicht Bescheid. Andere Vorgesetzte laufen den ganzen Tag hektisch herum und verbreiten Panik. Man kann sie alle nicht wirklich ernst nehmen. Generell buckeln sie nach oben. Gerne werden auch Kollegen über andere Kollegen ausgehorcht.

Arbeitsbedingungen

Stand der Technik größtenteils der 1990èr Jahre. Überwiegend uralte Maschinen bei denen es teilweise keine Ersatzteile mehr gibt. Generell alles nicht auf dem Stand der Zeit. Alles veraltet, sehr schmutzig und ungepflegt.
Man arbeitet mit Karteikarten, Excellisten, Stempeln und Zetteln.
In vielen Abteilungen feste Pausenzeiten und ausschließlich künstliches Licht. Sehr hoher Geräuschpegel. Sehr schlechte Belüftung.
Mir waren Fälle bekannt bei denen Mitarbeiter ca. 100 Meter zum Drucker laufen müssen, den sie ständig benötigen. Die Umstellung wäre zu teuer.
Die schmutzigsten Toiletten meiner ganzen Berufslaufbahn. Dies ist aber nicht die Schuld der Reinigungskräfte...
Kantine auf unterstem Niveau. Pommesbudencharakter. Kaffee den man eigentlich so nicht nennen kann, gibt es gratis.
Betriebsrat ist vorhanden, nickt aber in der Regel nur ab.

Kommunikation

Faktisch nicht vorhanden. Die linke Hand weiß nicht was die rechte tut. Informationen meistens nur auf Nachfrage oder über Flurfunk. Kaum Informationen die die tägliche Arbeit betreffen. Diese bekommt man dann so nebenbei mit. Man wird zwar regelmäßig über die aktuellen Zahlen informiert. Aber das war’s auch schon, alles andere muss man aus der Nase ziehen.

Gleichberechtigung

Sehr Männerlastige Firma. Es wird teilweise viel mit Leiharbeitern gearbeitet.
Interessanterweise habe ich am Standort Feldkirchen/München niemals einen Mitarbeiter mit schwarzer Hautfarbe gesehen.

Interessante Aufgaben

Auf keinen Fall was ändern oder verbessern wollen. Alles ist so wie es immer war und soll auch immer so bleiben. Rückblickend gesehen wird einem das schon im Bewerbungsgespräch angedeutet, da versteht man es aber noch nicht. Verbesserungen sind nicht gewollt, da dann nur die Investoren abschöpfen würden, dies ist O-Ton.
Bei Neuerungen wird nach 2 Tagen alles wieder wie vorher gemacht. Man lernt nicht aus Fehlern. Notlösungen bleiben bestehen. Vieles wird angefangen und nie beendet. War schon immer so ist der Standardsatz. Nichts wird hinterfragt. Komplette Beratungsresistenz.
"Wir haben keine Zeit unsere Ketten zu schärfen, wir müssen Bäume Fällen" :-) Ich war fast täglich über soviel Ignoranz verwundert. Generell sehr unnötig komplizierte und unnötig zeitaufwendige Arbeitsabläufe. Wer sich an die von der Firma aufgestellten Vorschriften und Anweisungen hält, wird belächelt oder teilweise sogar beschimpft und bedroht.

Arbeitgeber-Kommentar

Andreas Deuring, Recruiting Manager Germany
Andreas DeuringRecruiting Manager Germany

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben, hier Feedback zu geben.
Wir bedauern es sehr, dass Sie in der letzten Zeit einige nicht positive Erfahrungen mit Qioptiq als Arbeitgeber gemacht haben.

Eine gute Arbeitsatmosphäre hat bei uns einen hohen Stellenwert und wir legen einen großen Wert auf einen kollegialen Zusammenhalt und eine positive Arbeitsatmosphäre.
Gleichberechtigung und ein fairer Umgang haben in der Unternehmenskultur von Qioptiq einen hohen Stellenwert und es tut uns leid, dass Sie derartige Erfahrungen machen mussten.

Wir nehmen Ihre Anmerkungen und Bewertungen ernst und freuen uns wenn Sie Kontakt zu Ihrer Personalabteilung aufnehmen, damit wir in einem Gespräch mehr über Ihre Verbesserungsvorschläge und Gedanken erfahren.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Schneller, unkomplizierter Einstiegsprozess

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Göttingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

freundlich, hilfsbereit, humorvoll

Kommunikation

sehr offen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Durchschnitt

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vorträge an den Betriebsversammlungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Miteinander

Verbesserungsvorschläge

Jede Abteilung ist wichtig für das Unternehmen

Arbeitsatmosphäre

Kühl und Grau

Image

Sehr gut

Work-Life-Balance

Ist kein Thema

Karriere/Weiterbildung

Online wird viel getan

Gehalt/Sozialleistungen

Abteilungsabhängig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Luft nach oben

Kollegenzusammenhalt

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

Werden sehr geschätzt

Vorgesetztenverhalten

Gut

Arbeitsbedingungen

Etwas Grau und ein paar Stellen in die Jahre gekommen. Große Unterschiede zwischen den Abteilung.

Kommunikation

nur das Nötigste

Gleichberechtigung

Ist noch Luft nach oben

Interessante Aufgaben

Abwechslung und Interessant

Toller Betrieb

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Göttingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Netter Umgang untereinander, sehr engagiert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Geht`s noch schlimmer?

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Zahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Außertarifliche Lohnerhöhung , nur für besondere Grie......

Verbesserungsvorschläge

Macht niemand mehr , keine Anerkennung fliesen unendgeltlich in Prozess ein

Arbeitsatmosphäre

macht keinen Spaß hier

Image

Den Namen kennt keiner

Work-Life-Balance

Abteilungsabhängig mal so mal so

Karriere/Weiterbildung

keinerlei Angebote

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch, Sozialleistungen absolutes minimum

Kollegenzusammenhalt

gibts hier nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Sollange du funktionierst.....

Vorgesetztenverhalten

denken nur an sich

Arbeitsbedingungen

nur altes Zeug hier, voll auf Verschleiß gefahren

Kommunikation

Überflüssig

Gleichberechtigung

Manche schöpfen hier ein Vermögen ab für`s Nichtstun

Interessante Aufgaben

machst Jahrelang nur das Selbe...


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Andreas Deuring, Recruiting Manager Germany
Andreas DeuringRecruiting Manager Germany

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

mit Ihrer aktuellen Arbeitssituation sind Sie offensichtlich bis auf die pünktliche Zahlung Ihres Gehalts insgesamt sehr unzufrieden.

Die von Ihnen angesprochenen Punkte wie Gleichberechtigung, Work-Life-Balance oder eine offene Kommunikation stehen in der Arbeitskultur von Qioptiq an oberster Stelle und werden von vielen Kollegen sehr geschätzt.
In Bezug auf Weiterbildung wird das stark ausgebaute Angebot (u.a. mit unserem Lernmanagementsystem (LMS) sowie Vorträge, Schulungen und Workshops) von vielen Kollegen ebenfalls sehr gut angenommen.

Gerne bieten wir Ihnen einen persönlichen Austausch an. Gehen Sie einfach auf Ihre Personalabteilung zu und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Eine tolle Firma

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Qioptiq wurde in den letzten Jahren sehr international. Eng mit Kollegen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten ist ganz normal.
Kollegialität ist allen wichtig - egal ob zu Vorgesetzten, anderen Fachbereichen oder anderen Standorten.
Ich habe Qioptiq als familienfreundlich und flexibel erlebt.
Eigeninitiative und Engagement sind gern gesehen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr guter Arbeitgeber - Aufstrebendes Unternehmen, spannende Themen und viel Potential einen Fußabdruck zu hinterlassen

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Göttingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mein Team ist super, ich fühl mich herzlich aufgenommen, interessante Themen / lerne viel

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dokumentenwirtschaft

Verbesserungsvorschläge

Einführung eines zentral geführten Digital Document Managements and Workflows! Dokumente sind derzeit an x verschieden Orten abgelegt / gespeichert (Laufwerke, Sharepoints, Aktenordner etc.)

Arbeitsatmosphäre

In der Abteilung besteht ein sehr positives und liebevolles Arbeitsklima. Auch bei Kollegen*innen aus anderen Abteilung gab es keinerlei Probleme.

Work-Life-Balance

Arbeitsbeginn und -ende sind flexibel anpassbar (je nach Arbeitsaufkommen). Der Urlaub wird im Team abgestimmt -Gewährleistung, dass immer einer da ist - Kollegen*innen mit Familie bekommen Vorrang bei Schulferien. Homeoffice nach Absprache möglich (allerdings aktuell nur max. 4 Tage im Monat - Nach Corona vllt. anders).

Karriere/Weiterbildung

Die Möglichkeiten sind da. Aber von nix kommt nix, d.h. selbst die Initiative ergreifen. Es werden aber auch 1x im Jahr Mitarbeitergespräche geführt, in Zuge dessen Weiterentwicklungsmaßnahmen besprochen und angestoßen werden können.

Kollegenzusammenhalt

Es wird auf einen respektvollen und höflichen Umgang geachtet. Auf Ehrlichkeit wird viel Wert gelegt.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte führt eine transparente Kommunikation im Team. Sie stellt klare und realistische Ziele, legt Wert darauf, dass man nicht überfordert / mit Aufgaben überschüttet wird und ist im Umgang mit ihrem Team sehr empathisch und hat immer ein offenes Ohr für Angelegenheiten/Probleme etc.

Arbeitsbedingungen

Technik, Ausstattung und Räumlichkeiten sind top

Interessante Aufgaben

Die aktuelle Situation (Eröffnung eines neuen Standortes in Göttingen) ermöglicht es bei vielen interessanten Themen und Projekten mitzuwirken.


Kommunikation

Teilen

Dreher

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung Gesundsheitsvorsorge

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsstuktur

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter mit in die Prozesse einbeziehen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vorne hui, hinten pfui :-(

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gute Mitarbeiterbenefits, gutes oberes Management

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

...die "Imageblase", die schnell zerplatzt sobald man die richtigen Fragen stellt.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte anfangen hinter dem Image, welches man pflegt, auch zu stehen.
Schluss mit der Augenwischerei!

Arbeitsatmosphäre

...ist unter den Kollegen gut, solange man das Wesentliche ausblendet.

Image

Es wird Wert auf ein gutes Image gelegt, auch intern, vor der Belegschaft. Aber man sollte nicht hinter die Kulissen schauen.

Work-Life-Balance

Es wird vorgegaukelt, der Mensch stände im Mittelpunkt, tatsächlich sind persönliche/menschliche Belange komplett uninteressant. Wenn hier -5 Sterne möglich wären...

Karriere/Weiterbildung

Es wird suggeriert, man würde Weiterbildung fördern. Tatsächlich soll jeder an seinem Platz ein "kleines Zahnrad" im Getriebe bleiben.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist absolut nicht wettbewerbsfähig, dafür gibt es gute Mitarbeitervergünstigungen.
Wegen des Geldes arbeitet man hier nicht...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man tut was nötig ist um "gut da zu stehen"

Kollegenzusammenhalt

TOP! Der Umgang untereinander ist angenehm

Umgang mit älteren Kollegen

So lange man "funktioniert", alles ok...

Vorgesetztenverhalten

je nach Laune mehr oder weniger professionell
"Vorgesetzte" wirken überfordert/planlos/hilflos

Arbeitsbedingungen

Es wird sehr auf das gesundheitliche Wohlergehen der Mitarbeiter während der Arbeitszeit geachtet. Allerdings bemerkt man auch, dass das Unternehmen sich vor allem selbst schützen will.

Kommunikation

je nach Laune mehr oder weniger professionell

Interessante Aufgaben

Man kann sich unter Umständen vielfältig einbringen.


Gleichberechtigung

Teilen

Mittelständischer Dienstleister....mit Potential

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG in Feldkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr flache Strukturen und sehr flexible Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oft sehr träge Prozesse und teilweise mangelnde fachliche Kompetenz bei leitenden Rollen.

Verbesserungsvorschläge

Mit der Zeit gehen, Know How in neue Technologien aufbauen, weniger sparen und mehr investieren , v.a. In Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Im allgemeinen O.K. Durch viele Sparmaßnahmen und eher zu wenig Personal u.a. in der Entwicklung herrscht bei vielen eine hohe Arbeitslast.

Work-Life-Balance

Sehr hohe Arbeitslast, wenig Wertschätzung

Karriere/Weiterbildung

Fachlich spezifische Fortbildungen gibt es in der Regel keine, will man sich weiterbilden, bleibt nur der Weg im Privaten.

Gehalt/Sozialleistungen

Deutlich unter dem Durchschnitt! Zusätzliche Sozialleistungen gibt es keine.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang ist idR. Sehr gut, nur leider ist allg. der Altersdurchschnitt in der Firma auffallend hoch.

Arbeitsbedingungen

Auch hier wird an vielem gespart!

Kommunikation

In der Regel zu wenig und zu spät


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN