Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Reiser Simulation and Training GmbH Logo

Reiser Simulation and Training 
GmbH
Bewertung

Modernes Management aus Druck und Angst.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 bei Reiser Simulation and Training GmbH in Berg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im nachhinein nur noch einige Kollegen und das Aufgabengebiet. Reiser sen. hatte noch Charakter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das neue Management, das primär Druck produziert und konträre Meinungen blockt und ahndet.

Verbesserungsvorschläge

Ein bisschen zurück zu alten Tugenden des Miteinander, statt Managergehabe würde gut tun. Wer vom Nasenfaktor nicht mehr passt wird umgehend entsorgt.

Arbeitsatmosphäre

Die noch Anwesenden sind vermutlich nur noch aus Verzweiflung da, sind Verwandte oder haben resigniert.

Kommunikation

Erstreckt sich auf Druck und schlechte Nachrichten.

Kollegenzusammenhalt

In gebückter Haltung macht man sich gegenseitig Mut mit sektenmäßigen Durchhalteparolen. Lieber andere ans Messer liefern...

Work-Life-Balance

Normalerweise durchschnittliches Arbeitspensum.

Vorgesetztenverhalten

Nach oben streben, nach unten treten zum Selbstschutz. Nicht alle Abteilungsleiter gleich.

Interessante Aufgaben

Interessantes Arbeitsfeld, Randbedingungen bringen Abzug.

Gleichberechtigung

Je verwandter, desto gleichberechtigter.

Umgang mit älteren Kollegen

Kommt auf die Person an.

Arbeitsbedingungen

Modernes Equipment wo nötig, sonst Arbeit in schöner Umgebung, von der man wenig hat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf Umwelt wird geachtet, im Nahbereich auch auf Soziales, was man im Umgang mit Angestellten nicht behaupten kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Die leitenden Mitarbeiter verdienen gut, der Rest eher nicht. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld 0, Fahrtgeld Verhandlungssache.

Image

Bei Kunden relativ zufriedenstellend, bei ehemaligen Mitarbeitern nicht mehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Liegt teilweise auch in der eigenen Hand, sich für sinnvolle Weiterbildung zu empfehlen.

Arbeitgeber-Kommentar

Clarissa Bulla*Human Relations Manager

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, Lieber ehemalige Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu unserem Unternehmen, auch wenn diese einen Stand von vor mehr als zwei Jahren kommentiert.

Sie äußern sich generell kritisch zu vielen Bereichen in unseren Unternehmen. Die Jahre 2014/15 waren für die Firma anspruchsvolle Jahre, weil in diesen eine strategische Neuausrichtung im Unternehmen initiiert wurde. Es wird sicher der Fall sein, dass nicht alle Mitarbeiter diese Neuausrichtung komplett getragen haben. Dennoch sind wir der Meinung, und das zeigen auch die Ergebnisse der letzten Jahre, dass diese Ausrichtung der richtige Schritt war. Die täglichen Gespräche mit unseren Mitarbeitern zeigen uns, dass keiner von diesen aus Verzweiflung seine Arbeit bei uns „absolviert“. Eine Resignation ist nicht erkennbar, da immer wieder mit hoher Motivation an unterschiedlichen Themen gearbeitet wird.

Hinsichtlich der Kommunikation hat sich in unserem Unternehmen einiges getan. Wir möchten gerne an dieser Stelle noch anmerken, dass es immer auch eine subjektive Wahrnehmung bleibt, wie Informationen aufgenommen werden.
Ein Kommunikationsleitfaden und Unterweisungen in der Richtung haben im gesamten Unternehmen zu einer besseren Kommunikation untereinander und gerade auch im Austausch in wichtigen Projektphasen geführt – sowohl bei unseren Mitarbeitern als auch bei unseren leitenden Angestellten.
Weiterhin hat sich die Art und Weise im Unternehmen geändert, wie wir mit Fehlern, Fehlerrisiken und Fehlerfolgen umgehen. Die Kultur, die wir Stück für Stück etablieren, dient dazu, aus Fehlern zu lernen, Optimierungspotenziale zu identifizieren und Maßnahmen gemeinschaftlich mit den Mitarbeitern abzuleiten.

Freundliche Grüße

Michael Holz und Clarissa Detlefsen
Chief Operating Officer und Human Resources Officer