Sahl Computer AG als Arbeitgeber

  • Augsburg, Deutschland
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

19 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

19 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Ein Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Kann mich nicht beschweren

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt doch tatsächlich EX Mitarbeiter die sich beschweren , obwohl Sie eine Change bekamen. Sie schlecht Mobil waren. Und immer nur das schlechte gesehen haben.
Ich denke diese Menschen sollten sich überlegen was Sie schreiben. Woanders hätten Sie den Job gar nicht bekommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ich bin froh das ich gegangen bin.....

1,6
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2013 im Bereich IT gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es keine klaren Prozesse gibt, so wird nie gute Arbeit stattfinden können

Arbeitsatmosphäre

duch die ewigen reibereien zwischen Vertrieb und Technik die bewusst von der Führung gedultet teilweise angeheizt werden verschwendet man zu viel Zeit

Image

Als ich hier anfing war das Image sehr gut, jetzt ist der Lack ab.
Kunden sprechen mich schon darauf an ob es die Firma noch lange geben wird

Karriere/Weiterbildung

wenn du dich nicht selber darum kümmerst und natürlich auch selber bezahlst gibt es hier nichts

Kollegenzusammenhalt

Neid und Betrug sind an der Tagesordnung :-(

Vorgesetztenverhalten

es besteht keine Verlässlichkeit, Versprechen werden nicht gehalten

Arbeitsbedingungen

überall wird gespart, alte Arbeitsplatzgeräte usw.

Kommunikation

in der Abteilung ist die Kommunikation gut

Gehalt/Sozialleistungen

immer nur billig, wenn die könnten würden sie sich bestimmt Sklaven halten

Gleichberechtigung

wenn den Vorgestzen die Nase nicht gefällt kasst dus einfach vergessen....
Man spürt latent eine gewisse Form von Rassismus

Interessante Aufgaben

Die Arbeit wäre gut aber die Bedingungen machen das Ganze madig


Work-Life-Balance

Kein Grund um öffentlich zu meckern

3,4
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Jeder sollte sich an die eigene Nase fassen. Wer nicht mit uns ist weiß wo die Tür ist. Ich als Arbeitnehmer vertrete die Ansicht, dass jeder Mitarbeiter ersetzbar ist. Auch ich.

Arbeitsatmosphäre

Derzeit leider nicht so gut. Was aber an einzelnen Mitarbeitern liegt. Viele tun nur 60% ihrer Arbeit und hinterlassen Anderen den Rest. So einen Mitarbeiter gibt es in jedem Unternehmen. Bei uns gibt es jedoch leider mehr als nur Einen.

Image

Ich bin immernoch stolz hier zu arbeiten. Durch Bewertungsportale in denen jeder alles mögliche schreiben darf, wird uns das erschwert. Im Kurzen gesagt sind wir eine Firma wie jede Andere auch. Man kann es nicht jedem Mitarbeiter recht machen und ich denke, das ist auch nicht die Aufgabe eines Unternehmens.

Work-Life-Balance

Urlaub kann, wie in jedem Unternehmen, nach Rücksprachen mit den Abteilungsmitarbeitern, genommen werden. Wenn Notfälle sind, kann jeder jederzeit weg. Hier ist unsere Geschäftsführung sehr tolerant.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man den Mund nicht aufmacht, darf man sich auch nicht beschweren. Wieso sollte die Geschäftsführung auf einen zukommen? Verkehrte Welt??

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein. Es gibt Großverdiener wie auch Geringverdiener.

Kollegenzusammenhalt

Einige ziehen an einem Strang - Andere nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Wie mit jedem Anderen auch.

Vorgesetztenverhalten

Was fehlt sind klare und definierte Arbeitsstrukturen. D.h. jeder Mitarbeiter hat freie Hand in der Gestaltung seiner Arbeit. Hier müssten Verbesserungen her. Ansonsten gibt es nichts zu beklagen.

Arbeitsbedingungen

Könnte besser sein, ist aber akzeptabel. Nicht alles glänzt ist Gold.

Kommunikation

Wie man in den Wald reinruft.....

Gleichberechtigung

Hier sind wir alle gleich.

Interessante Aufgaben

Wenn man keine zusätzlichen Aufgaben übernehmen will, darf man sich auch nicht über nicht genügend interessante Aufgaben beschweren.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts wie weg hier..... Ich habe die Ausbildung abgebrochen

1,0
Ex-Auszubildende/rHat 2012 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

Dei einzelnen Abteilungen bekriegen sich untereinander und die Verantwortlichen sehen einfach zu oder heizten das Gänze noch an

Arbeitszeiten

Hier sollte mal jemand genauer hinsehen :-(

Ausbildungsvergütung

Am Rande des illegalen .....

Die Ausbilder

Ich wurde nicht ausgebildet
Mein Ausbilder war nur auf dem Papier vorhanden
Als ich ihn ansprach wurde mir mitgeteilt das gerne mehr machen würde aber Kollegen das verhindern

Spaßfaktor

Jede Putzfrau hat mehr Verantwortung zu tragen

Aufgaben/Tätigkeiten

Kaffee kochen
Wahre ausfahren
Aufräumen
Im Soprtverein des Chefs arbeiten .....

Variation

Abwechslung war vorhanden, aber nicht im Ausbildungsberuf :-(

Respekt

Manchmal wünschte ich mir ich hätte hier gar nicht angefangen
Respekt kennt man hier nur aus dem Lexikon

Das sinkende Schiff

1,0
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn man bedenkt wie viele Führungskräfte die letzten Jahre die Firma verlassen haben braucht man sich echt nicht wundern das es hier nicht mehr rund läuft.
Gutes Personal will auch bezahlt sein, die guten die alternativen haben wandern alle ab. Hier sollte sich der Chef mal Gedanken darüber machen warum das so ist. Die Aussage das jeder der gegangen ist plötzlich Feindbild ist kann ich mir wirklich nicht vorstellen.

Arbeitsatmosphäre

Jeder hier hat Angst das der Laden in sich zusammenbricht aber keiner traut es sich offen zu sagen.
Beschwichtigende Worte aus der GL sind da auch keine Lösung. Eigentlich müsste man hier viel deutlichere Wort finden ....

Image

Hier wird versucht dem Rost eine schöne Farbe auf zu zwängen. Dummerweise haben es die Zulieferer und Kunden schon gemerkt

Work-Life-Balance

persöhnliche Interessen gibt es nur für die Lieblinge.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist hier fehl am Platz
Schulungen gibt es keine wenn man hier vorankommen will dann muss man das schon in der Freizeit machen und auf eigene Kosten. Obwohl Lizenzen für Weiterbildung vorhanden sind (Microsoft Partnerschaft) werden sie den Technikern nicht zur Verfügung gestellt.

Vorgesetztenverhalten

wenig Informationen und viel heiße Luft.
Die Führung entscheidet nur auf Kosten der Mitarbeiter ohne Rücksicht auf Verluste

Arbeitsbedingungen

Am besten rund um die Uhr arbeiten und keine Ansprüche stellen. Arbeitszeiten weit über das normale Maß hinaus sind keine Seltenheit. Firmenfahrzeut oder ähnliches sind hier Mangelware. Teilweise fahren wir mit den eigenen Autos zum Kunden

Gehalt/Sozialleistungen

Die Azubis bekommen gerade mal so viel das die IHK nicht meckert und bei den Technikern sieht es nicht besser aus.
Kollen in meinem privaten Umfeld verdienen teilweise das doppelte von mir

Gleichberechtigung

keine Chanche aufzusteigen, hier werden einzelne Personen klar bevorzugt wems nicht passt der kann dann ja gehen heißt es

Interessante Aufgaben

Hier bin ich wirklich nur die billige Arbeitskraft, neue Impulse sind hier fehl am Platz. Man könnte schon fast meinen das für die Sahl die Zeit still steht


Kollegenzusammenhalt

Als Ehemaliger MA und meine Meinung

4,1
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2009 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich gebe dem beitrag ""kununu" - ein Portal für charakterschwache Leute, die nur anonym ihre Meinung von sich geben!" im weitesten Sinne recht.
Und ich würde gerne wieder bei der Sahl arbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das ehemalige zum teil von der GF und ehemaligen Kollegen so behandelt werden / wurden das man sich dachte was habe ich getan. Doch in meinem speziellen Fall wurde mit das von der GF erklärt und somit war eigentlich "durch kommunikation" alles wieder ok.

Verbesserungsvorschläge

Macht so weiter und schaut das Ihr wieder so gut und schnell wie möglich auf das Level kommt wo die Sahl im weitesten im Jahr 2009 vor dem großen Umsturz war.

Vorgesetztenverhalten

Die Chefs sind / waren OK
Und der 1 Vorstand hatte auch immer ein offenes Ohr für alle seine Mitarbeiter ob Neue, Langjährige und wiederzurückgekehrte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

"kununu" - ein Portal für charakterschwache Leute, die nur anonym ihre Meinung von sich geben!

4,6
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin einfach stolz hier zu arbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die ehemaligen kindischen Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

es ist gut so wie es ist und es kann nur besser werden, wenn sich jeder ein kleines Stück Mühe gibt.

Arbeitsatmosphäre

Wie gesagt es gibts ein paar Dinge die man noch besser machen könnte, doch - das Leben ist kein Wunschkonzert!

Image

Unser Ruf ist super und wir haben uns nie etwas zu schulden kommen lassen! Schade, dass diese Plattform dazu benutzt wird, aus persönlichen Gründen, ein Unternehmen schlecht zu machen. Hier ging es nie jemand schlecht, sogar im Gegenteil, doch das vergessen die Menschen leider viel zu schnell.

Work-Life-Balance

Jeder so wie er es sich einteilt. Braucht ein Vollzeitangestellter einen kurzfristigen Urlaub um etwas persönlich zu klären - kein Problem! Möchte ein Vollzeitangestellter für ein paar Monate aus persönlichen Gründen eine Teilzeitstelle - kein Problem! Arbeitet man 8 Stunden - kein Problem! Arbeitet man 12 Stunden - kein Problem! Man hat absolut freie Hand bei seiner Zeitgestaltung, solange man seiner Arbeit gewissenhaft nachgeht. Leider haben das in der Vergangenheit einige ausgenutzt...

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden gefördert. Doch schon wie gesagt - von Nichts kommt Nichts und wer seinen Mund nicht aufmacht, braucht auch keine Weiterbildung.

Gehalt/Sozialleistungen

Man hat kein übermäßig hohes Gehalt, doch ist es wichtiger sich in seinem Job wohl zu fühlen und gern in die Arbeit zu gehen. Mit seinem Gehalt kann man leben und wenn nicht, die Tür der Vorgesetzten sind immer offen. Außerdem gibt es Stellen in unserem Unternehmen indem man selbst darüber bestimmt wie hoch das Gehalt ausfällt. Wer viel arbeitet verdient auch viel.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen gibt es ein/zwei die nicht so richtig mitziehen, doch nach einigen Hürden wird es wieder so wie es einmal war. Es ist schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt die einen guten Arbeitsplatz zu schätzen wissen und sich zu 100% engagieren. Auf die, die da sind bin ich stolz und ich sehe diese Firma als meine zweite Familie an. Jeder hilft dem Anderen und wir halten zusammen - danke dafür.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei uns wird jeder mit dem gleichen Respekt behandelt! Egal ob 17 oder 50.

Vorgesetztenverhalten

Die Chefs sind etwas ganz besonderes. Diese haben immer eine offene Tür, egal ob für berufliche oder private Probleme, Anregungen oder Kritik. Es sollte doch das gute Recht eines Chefs sein über den Angestellten zu stehen und Entscheidungen zu treffen ohne das mit einem kleinen Mitarbeiter diskutieren zu müssen. Und trotzdem wird man als Mitarbeiter eingebunden. Wo gibt es sowas schon???

Arbeitsbedingungen

Früher waren wir auf mehrere Stockwerke verteilt und man hat sich als "Team" etwas verloren. Nun sind wir in einem Stockwerk und es hat uns nur gut getan. Das Team ist zurück - mit neuen Leuten - und besser!

Kommunikation

Wer selbst nicht kommunikativ ist, darf sich nicht wundern, wenn die Tür verschlossen bleibt! Wer seine Wünsche und Anregungen nicht von sich gibt, darf auch nicht darauf hoffen, dass sich etwas von selbst ändert. Von Nichts kommt Nichts!

Gleichberechtigung

Absolut!

Interessante Aufgaben

Jeder der nicht mit deinen Aufgaben zufrieden ist, muss nur etwas zu seinem Vorgesetzten sagen und man überlegt zusammen was und wie man dem Mitarbeiter helfen könnte. Ich persönlich habe meinen Traumjob und werden diesen freiwillig nicht wieder hergeben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

nie wieder...

1,9
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Anfangs war ich stolz darauf...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

am Ende nur noch enttäuscht abserviert und im Stich gelassen...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

3,0

das ganze Haus stinkt nach Rauch aus dem Raucherraum und den Büros!!! Als Nichtraucher bekommt man gleich morgens den ersten Nikotinschock!


Arbeitsatmosphäre

1,0

Image

1,0

Work-Life-Balance

2,0

Karriere/Weiterbildung

1,0

Gehalt/Sozialleistungen

2,5

Kollegenzusammenhalt

1,0

Umgang mit älteren Kollegen

2,0

Vorgesetztenverhalten

1,5

Arbeitsbedingungen

3,0

Kommunikation

1,0

Gleichberechtigung

3,0

Interessante Aufgaben

2,0

Totgesagte leben länger !

3,8
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leistung zählt und zahlt sich aus.

Verbesserungsvorschläge

Zusammenhalt und der Einzelne sollte sich noch mehr für den Anderen
und den Kunden einsetzen!


Arbeitsatmosphäre

4,0

Image

3,0

Work-Life-Balance

4,0

Karriere/Weiterbildung

4,0

Gehalt/Sozialleistungen

4,0

Umwelt-/Sozialbewusstsein

4,0

Kollegenzusammenhalt

3,0

Umgang mit älteren Kollegen

4,0

Vorgesetztenverhalten

3,5

Arbeitsbedingungen

4,0

Kommunikation

3,5

Gleichberechtigung

4,0

Interessante Aufgaben

4,0

Aber nur für die, die sich weiter blenden lassen

1,9
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das besondere gibt es leider nicht mehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ist leider zu viel geworden um das hier alles auf zu listen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen