S.C. Johnson Bama GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Grauenhaft!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Endgelt, Freitag bis 13:00 Uhr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Insgesamt war ich drei Mal zum Vorstellungsgespräch sowie zu einem halben Schnupperarbeitstag bei S.C. Johnson Bama GmbH eingeladenen. Das Arbeitssystem ist antiquiert, es wird nur mit Excel und Word gearbeitet. Es gibt 14 Ablagefächer für den selben Vorgang. Neuerungen sind nicht erwünscht. Zitat: "Das ist hier schon immer so gewesen und das wird auch immer so bleiben!" Auf Grund der sehr attraktiven Rahmenbedingungen habe ich trotzdem meinen alten Arbeitsplatz gekündigt um bei S.C. Johnson Bama GmbH anzufangen. Das war beruflich ein riesiger Fehler. Nach zwei Tagen erwarteten beide Kollegen, dass ich arbeite wie sie. Die beiden sind die einzigen Mitarbeiter am Standort Berlin und haben gleich angefangen mich zu triezen und Druck aufzubauen. Jeden Tag wurde mir eingeredet, dass die Arbeit nichts für mich ist. Durch einen Teilzeitbeschäftigten der im Lager aushilft wurde mir dann verraten, dass ich bei weitem nicht der Erste bin, der bei S.C. Johnson Bama GmbH angefangen hat. S.C. Johnson Bama GmbH hat vor mir mehrere Bewerber verheizt. Auf Grund der aggressiven Stimmung und der Tatsache das stetig Druck aufgebaut wurde sowie die überzogenen Ansprüche den Arbeitsablauf innerhalb von zwei Arbeitstagen zu verinnerlichen war es für mich auch schnell vorbei. Solch ein mieses Arbeitsklima bzw. Umgang mit mir als neuen Mitarbeiter habe ich noch nie erlebt. Die beiden Sachbearbeiter haben ständig von Ehrlichkeit gesprochen und das wir alles miteinander besprechen könnten, sind aber jeden Tag aus dem Büro um hinter meinem Rücken beim Geschäftsführer anzurufen (S.C. Johnson Bama in Mosbach) um gegen mich zu argumentieren, wie ich im nachhinein erfahren musste.
Es wurde durch die beiden Sachbearbeiter auch immer betont, dass alles unter ihnen beiden ausgemacht wird. So komme ich zu dem Schluss, dass die beiden eigentlich gar keinen neuen Kollegen haben wollen und die Stelle nur von Seiten der Geschäftsführung besetzt werden muss. Neue Mitarbeiter werden nicht willkommen geheißen sondern vergrault. Ich rate jedem ab sich nicht durch die sehr guten Rahmenbedingungen blenden zu lassen. Nutzen Sie Ihre Arbeitskraft auf einer vernünftigen Arbeitsstelle und machen Sie einen großen Bogen um S.C. Johnson Bama GmbH.

Verbesserungsvorschläge

Modernes EDV-System. Austausch der beiden Sachbearbeiter.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben