Schulbauernhof Emshof e.V. als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

2 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Tolles Projekt in dem Freiwillige und Hauptamtliche gemeinsam arbeiten

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Total engagiertes Team, tolle Umgebung, viele interessante Aufgaben, jeder ist wichtig, absolut sinnvoll

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie bei vielen sozialen Einrichtungen wäre mehr möglich, wenn mehr Geld zur Verfügung wäre.

Image

Die hohe Wertschätzung für das Projekt kommt daher, das sich die Mitwachsenden mit ihrer Arbeit identifizieren und sich wohlfühlen. Der Verein hat hohe Erwartungen an seine Mitarbeiter und Freiwilligen und bietet dafür auch einiges.

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige interne Fortbildungen, viel Potential zur Persönlichkeitsentfaltung. Wer als Praktikant angefangen hat, kann je nach Engagement als Honorarkraft oder auch im Vorstand mitarbeiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bioland-Betrieb, ökologische und fair gehandelte Produkte, hoher Wert auf Recycling

Kollegenzusammenhalt

Die enge Zusammenarbeit von Freiwilligen und Hauptamtlichen ist eine Herausforderung für den Verein. Jeder hat andere Bedürfnisse, aber alle zusammen sind ein tolles Team. Es gibt viel Austausch, Anerkennung und Feedback. Immer wieder wechselnde Freiwillige und Praktikanten werden im Team gut aufgefangen.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele Freiwillige, aber auch Hauptamtliche bringen ihren großen Erfahrungsschatz ein. Da spielt das Alter keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Alle Vorgesetzten sind sehr engagiert. Die Hierarchie ist flach und bemisst sich eher an Aufgaben. Verantwortung trägt jeder für seinen Bereich. Es gibt klare Regeln und organisatorische Abläufe und wenn etwas unklar ist, wird das im Team besprochen. Vorgesetzte sind jederzeit ansprechbar, leiten an und helfen weiter.

Arbeitsbedingungen

Da der Verein auf Spenden und Zuschüssen angewiesen ist, entwickeln sich die Dinge je nachdem wieviel Geld zur Verfügung steht. Insgesamt sind die Bedingungen sehr gut. Die meiste Zeit arbeitet man draußen mit den Gruppen.

Interessante Aufgaben

Jeder ist für bestimmte Sachen zuständig. Und wenn man Hilfe braucht, ist immer jemand da. Man hat viel Verantwortung und vielfältige Aufgaben. Es macht viel Spaß mit den Kindern zu arbeiten und in allen Bereichen dabei zu sein.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Tolles Projekt, bleibt jedoch hinter seinem Potential zurueck

2,5
Nicht empfohlen
Freelancer

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeit mit tollen Menschen, Tieren und unterschiedlichsten Gruppen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschaetzung der Mitarbeiter findet nicht ausreichend statt. Teilweise wird mit den Mitarbeitern ein Umgang wie auf dem Bau gepflegt.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter als Menschen sehen und nicht allein als Arbeitskraft

Arbeitsatmosphäre

Atmosphaere wird durch die Menschen vor Ort erzeugt. Einzelne Entscheider tragen durch unreflektierten Aktionismus und nicht objektive Kritik dazu bei dass die Arbeit deutlich weniger harmonisch verlaeuft als moeglich.

Image

Wird nach aussen bestmoeglich praesentiert, steht aber nicht im Gleichgewicht zur empfundenen Realitaet.

Kollegenzusammenhalt

Das jeweils aktive Team arbeitet oft sehr gut zusammen. Da wenige laenger als noetig bleiben (idR PraktikantInnen) ist ein staendiger Wechsel vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Entscheider verhalten sich sehr unkollegial, haben oftmals persoenliche Agenda. Kommunikationsformen zwar "auf Augenhoehe", menschlich leider sehr kalt und kritikresistent. Teilweise ungebuehrlich rauer Ton.

Kommunikation

Schlechter Informationsfluss. Widerspruechliche Informationen sind nicht selten


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben