Schulen Dr. Rohrbach als Arbeitgeber

  • Hannover, Deutschland
  • BrancheBildung
Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Ich wünschte, ich wäre in einer anderen Ausbildungsstätte.

2,4
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die meisten Dozenten sind fachlich sehr kompetent und viele können den Lernstoff verständlich vermitteln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Dass man oft respektlos behandelt wird, dass nicht auf Probleme und auf den Auszubildenen als Individuum eingegangen wird.
-Dass man im Praktikum nicht gut betreut wird.
-Dass eine negative Arbeitsatmosphäre herrscht.
-Dass man selber viel Ausdrucken muss, obwohl man genug Schulgeld für Unterrichtsmaterialien zahlt

Verbesserungsvorschläge

Die Unterrichte sollten aufeinander abgestimmt sein und aufeinander aufbauen. Die Lehrer sollten zusammen arbeiten und nicht gegeneinander; vielleicht könnte die Schule einen Koordinator o.ä. gebrauchen.
Außerdem sollte es strengere Vorgaben zur Bewertung der Auszubilden geben; es sollte nicht normal sein, dass nach Sympathie und Lust des Dozenten gehandelt wird. Fairness sollte ein wichtiger Teil bei der Bewertung sein.
Tauscht endlich die kaputten Behandlungabänke aus!

Arbeitszeiten

Variieren im schulischen Teil.
Im Praktikum sollen es 38,5h sein.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung wird nicht vergütet, man zahlt 335€ Schulgeld. Im Praktikum arbeitet man Vollzeit und zahlt dafür noch.
Kostenlose Arbeitskräfte für die Praktikumsstellen.

Die Ausbilder

Fachlich kompetent sind viele der Lehrkräfte, menschlich jedoch die wenigsten. Probleme kann man nur bei den selten ansprechen, denn wenn du ein Problem hast, bist du meistens das Problem.
Fairness gibt es auch nur bei den wenigsten, häufig wird nach Lust, Laune und Sympathie beurteilt. Der eine Schüler wird praktisch 40min geprüft, der andere im selben Fach nur 10min.
Desweiteren sind die Unterrichte nicht aufeinander abgestimmt, obwohl es möglich und eigentlich auch gewollt wäre. Dies macht es für den Auszubildenen schwerer die Materie zu verstehen und anzuwenden.

Aufgaben/Tätigkeiten

Inhaltlich müsste diese Ausbildung komplett überarbeitet werden, da nicht nach den aktuellen Standards gelehrt wird. Es werden sogar Dinge erlernt, die heutzutage kontraindiziert (und damit nicht erlaubt) sind!
Die Ausstattung der Schule für den praktischen Unterricht ist nicht gut. Viele der Behandlungsbänke sind beschädigt und werden nicht ersetzt, obwohl Schulgeld gezahlt wird und man als Auszubildene/r nicht vergütet wird!


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Spaßfaktor

Variation

Respekt