SENATOR GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

13 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

7 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SENATOR GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Die Beste Zeit seit 14 Jahren ! Danke :)

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich bin seit 14 Jahren bei Senator und muss sagen, dass sich das Unternehmen seit dem letzten GF wechsel vor ein paar Jahren komplett gewandelt hat. Endlich mal gern zur Arbeit gehen!

Image

Hat sich brutal verbessert. Inzwischen bin ich stolz hier zu arbeiten

Work-Life-Balance

Es gibt schon immer viel zu tun aber die Bezahlung ist fair und ich finde alles im Rahmen

Karriere/Weiterbildung

Wer sich anstrengt wird klar gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Manche Kollegen meckern gerne aber wo gibt es das nicht. Ansonsten Top!

Vorgesetztenverhalten

Beispielhaft. Der Geschäftsführer kennt jeden Mitarbeiter von mehreren hundert mit Namen und hat stehts ein offenes Ohr. Klasse!

Arbeitsbedingungen

Sauber und ordentlich

Kommunikation

Man erfährt nicht alles, aber das ist auch ok. Die wichtigen Informationen werden zu jedem Zeitpunkt klar und transparent kommuniziert!

Gleichberechtigung

Absolut. Hier wird keiner benachteiligt.

Interessante Aufgaben

Die Vielfältigkeit der Aufgaben ist wie in jeder Produktion nicht unendlich


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Ohne Worte

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Die situation wird gnadenlos ausgenuzt

Arbeitsatmosphäre

Gehaltsverzicht (ein Monatsgehalt/Jahr) 40 stunden ohne Ausgleich...

Image

Wird immer schlechter

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung findet nicht statt.

Vorgesetztenverhalten

Geschäftsführung erpresst nur noch

Kommunikation

Nur wenn die Führung was will


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Alles in allem konnte man 3 Jahre gut aushalten.

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

In den Einsatzbereichen war die Arbeitsatmosphäre stehts locker, freundlich und sehr kollegial. Wirtschaftliche Lage, häufige Geschäftsführerwechsel haben allerdings zu Unruhe geführt. Zwischen den Auszubildenden/Studenten hat kaum Austausch stattgefunden.

Karrierechancen

Leider in dieser Branche sehr schlecht, was auch zusammen mit der schiefen Wirtschaftslage der Grund für das Verlassen des Unternehmens nach Abschluss war.

Arbeitszeiten

Alles im grünen Bereich.

Ausbildungsvergütung

Lag im oder sogar über dem Durchschnitt der Branche

Die Ausbilder

Personalleitung (gleichzeitig Ausbildungsleitung) war spitzenmäßig, die Ausbilder immer ansprechbar.

Spaßfaktor

Spaßfaktor innerhalb der Abteilung war fast täglich gegeben.

Aufgaben/Tätigkeiten

Hauptsächlich Tätigkeiten im Bereich Einkauf / Vertrieb / Import-Export Handel.

Variation

Da Senator ein typisch mittelständisches Unternehmen ist, fallen wirklich abwechslungsreiche Einsätze natürlich schwer. Im Rahmen der Möglichkeiten hat es aber stattgefunden.

Respekt

Man wurde in fast allen Abteilungen respektiert. Vereinzelte Kollegen haben Nettigkeit allerdings mit "Interesse" verwechselt und da war es dann vorbei mit dem Respekt.

..nur was für Leute, die a) keine Karriere machen wollen und sich typrisch b) Gehorsam, still und ducken können

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

nur unter Kollegen sprich "Gleichgestellten". Vorgesetzte geben den Druck von oben ungefiltert nach Unten weiter

Image

vorhanden

Work-Life-Balance

eigentlich gut, wenn man mit dem Strom schwimmt

Karriere/Weiterbildung

nur für Wasserträger möglich

Gehalt/Sozialleistungen

..Ausstieg aus dem AG-Verband, Verweigerung Haustarifvertrag mit Gewerkschaft, warum wohl?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

....auf dem Papier vorhanden

Kollegenzusammenhalt

passt

Umgang mit älteren Kollegen

.....die sind halt da

Vorgesetztenverhalten

leider kann man nicht schlechter bewerten

Arbeitsbedingungen

Druck ist halt der Schwerpunkt, am liebsten auf die Kollegen und nicht nur auf Schreibgeräte usw.

Kommunikation

nur "Tratsch und Gerüchte" Wahrheitsgemäße Kommunikation findet nicht statt

Gleichberechtigung

Fremdwort

Interessante Aufgaben

könnten vorhanden sein sind aber wohl nicht erwünscht

Unternehmen hat sich sehr verbessert. Man hat den Eindruck daß Kontinuität einzieht.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Konsequente Führung seit zwei drei Jahren, teilweise zwar harte Entscheidungen aber man weiß immer woran man ist. Mitarbeiter werden fair behandelt ohne Sonderregelungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Erwartung an Führungskräfte scheint hier und da etwas zu hoch. Da gab es in letzter Zeit einige die gehen mussten weil sie die Leistung nicht gebracht haben.

Verbesserungsvorschläge

Mittagspause sollte länger sein und Kantine kostenlos.

Arbeitsatmosphäre

Vernünftiger Umgang der Kollegen untereinander. Vorgesetzte sind unterschiedlich kompetent. Die Geschäftsführung bemüht sich um die Einhaltung von Unternehmenswerten

Image

Image hat mega aufgeholt. Inzwischen ist Senator wieder unter den Top3 der Branche.

Work-Life-Balance

Work Life Balance hat sich in den letzten Jahre veschlechtert. Gerade im Winter ist die Auslastung hoch und dann werden auch viele Überstunden gefordert. Aber dafür ist im Sommer auch früher Schluss und es gibt Brückentage die für alle frei sind.

Karriere/Weiterbildung

Für Weiterbildung muss man klar etwas eigenes einbringen. Es wird viel für Führungsqualitäten getan. Ansonsten Erste Hilfe und Schulung an den Maschinen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist wie vor Ort üblich. Bei viel Leistung wird auch viel entlohnt. Die Gehälter steigen jährlich um die Inflationsrate. Am Ende des Jahres gibt es seit einem Jahr eine Beteiligung am Ergebnis.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Senator achtet sehr auf Umweltstandards. Es gibt diverse Zertifikate und ein eigenes Umweltprogramm.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten halten bei Senator zusammen. Viele Kollegen sind schon lange im Betrieb und man kann sich auf jeden verlassen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzung ist vorhanden. Sie müssen viel beitragen

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten bemühen sich meistens sehr. Seit dem der neue Geschäftsführer da ist (etwa 3 Jahre) hat sich der Anspruch an alle deutlich erhöht. Es gibt keine Rollen bei denen man sich ausruhen kann. Das merken auch die Chefs.

Arbeitsbedingungen

In der Produktion viel Schichtarbeit. In der Verwaltung gibt es Schreibtische mit elektrischer Höhenverstellung.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig die sogenannten Mitarbeiterdialoge. Zusätzlich wurden vor zwei Jahren in jedem Werk Schaukästen aufgestellt. Hier informieren Personalbereich, Betriebsrat und Geschäftsführung mit ausgehängten Informationen.

Gleichberechtigung

Es werden keine Unteschiede nach Geschlechtern gemacht. Zwar hat Senator mehr männliche als weibliche Führungskräfte, aber in letzter Zeit wurden mehr Frauen als Männer befördert. Man kann 1 x Pro Jahr seine Arbeitszeit frei wählen.

Interessante Aufgaben

Produktion ist halt Produktion. Aber es wird viel qualifiziert und es werden auch Kollegen befördert.

Top Unternehmen mit Werten und Strukturen

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Heute ist Senator ein gesundes, dynamisches und wachsendes Unternehmen mit einem grossartigen Team von Spezialisten, die sich gegenseitig kennen, schätzen und unterstützen. Mit spannenden Projekten und Produkten können wir unseren Mitarbeitenden ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld mit positiven Herausforderungen bieten.

Arbeitsatmosphäre

Individuell eingerichtete Arbeitsplätze, wenig Stress und Termindruck.
Werte und Erwartungen werden vorgelebt, um Authentizität zu erzeugen.
Spaß und Freude in den Teams und in den Abteilungen.

Image

Im Zentrum steht stets die Wertschöpfung unserer Leistungen sowie langjährige Beziehungen mit unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitenden. Dabei hat der persönliche und faire Umgang für uns jederzeit einen hohen Stellenwert.

Work-Life-Balance

Die Prämisse lautet Leistungsoptimum statt Leistungsmaximum. Qualität vor Quantität. Wir wollen Langstreckenläufer, keine Sprinter.

Karriere/Weiterbildung

TOP

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da eine intakte Umwelt heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist, müssen wir nachhaltig und ressourcenschonend handeln.

Kollegenzusammenhalt

„Der Kollegenzusammenhalt ist außerordentlich gut. Als neuer Mitarbeiter wird man offen empfangen und fühlt sich schon nach ein paar Tagen sehr wohl. Bei Fragen bekommt man immer Unterstützung angeboten. Viele Kollegen unternehmen auch privat etwas zusammen.
Die Kollegen machen das Unternehmen besonders!“

Vorgesetztenverhalten

Unser familienfreundliche Unternehmen punktet bei den Mitarbeitern mit einer flachen Hierarchie. Direkte und unkomplizierte Strukturen laden ein zur Eigeninitiative. „Durch das sehr flexible Arbeitszeitmodell, mit Home-Office und Teilzeitmöglichkeit kann man sich die Arbeitszeit selbst frei einteilen“. Große und spannende Projekte und ein super Team sorgen für eine gute Arbeitsatmosphäre.

Arbeitsbedingungen

Gut eingerichtete Büros und eine angenehme Atmosphäre werden von unseren Mitarbeitern geschätzt: „Super Umfeld, ausreichend Arbeitsplätze und eine gute Kantine.“ „Beleuchtung, Belüftung sowie Lärmpegel sind absolut okay. Die Computer sind auf dem neuesten Stand der Technik.“ Die ergonomische Ausrichtung der Büros steigert ebenfalls die Qualität der Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Das A und O für eine gute Arbeitsatmosphäre und gemeinsamen Erfolg bei uns.
Die interne Kommunikation ist für uns ein wichtiger Baustein der offenen und werteorientierten Unternehmenskultur und gleichzeitig ein Erfolgsfaktor in der Mitarbeitermotivation. Die zielgerichtete und transparente Kommunikation mit unseren Mitarbeitern erlaubt uns nicht nur den grundlegend wichtigen Informations- und Wissenstransfer, sondern auch den kontinuierlichen Dialog mit unseren Mitarbeitern und dieser untereinander.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und herausfordernd.
Mit Pioniergeist in die Zukunft - wir gestalten mit!


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Jeschonowski, Tel.: 06162 8011220, Geschäftsführender Gesellschafter
Daniel Jeschonowski, Tel.: 06162 8011220Geschäftsführender Gesellschafter

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für die Rückmeldung.
Ich danke Ihnen für die sehr ausführliche und positive Bewertung. Aber: Wir sind an einem möglichst umfassenden Feedback interessiert und würden uns daher auch über Verbesserungsvorschläge freuen. Ich bin sicher, dass es Themen gibt, bei denen Sie zusätzliches Potential sehen. Bitte zögern Sie nicht, diese mitzuteilen.
Viele Grüße,
Ihr
Daniel Jeschonowski
Tel 06162-8011220

Emotionsloser Verein ohne Perspektive

1,3
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

bessere altervorsorge und nettere Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu wenig gehalt und zu weng freizeit

Verbesserungsvorschläge

mehr für die mitarbeiter tun


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Jeschonowski, Tel.: 06162 8011220, Geschäftsführender Gesellschafter
Daniel Jeschonowski, Tel.: 06162 8011220Geschäftsführender Gesellschafter

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für die Rückmeldung.
Ich freue mich, wenn Sie ein oder zwei konkrete Vorschläge machen, was Sie noch für die Mitarbeiter tun würden.
Ich denke, wir haben in den letzten drei Jahren schon viel erreicht – angefangen von der subventionierten Kantine, einmal pro Jahr frei wählbaren Wochenarbeitszeiten, Weihnachts- und Sommerfest, der Übernahme von Azubis, Erfolgsbeteiligung aller Mitarbeiter bis hin zu einer Standortgarantie und dem Ausschluss befristeter Beschäftigungen.
An welchen konkreten Bereich denken Sie? In der Planung sind noch einige Themen!
Bis dahin viele Grüße,
Ihr
Daniel Jeschonowski
Tel 06162-8011220

Umfangreich

3,9
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Guter zuhörer


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Key Account Manager

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Neuer Führung, neue Strukturen

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Jeschonowski, Tel.: 06162 8011220, Geschäftsführender Gesellschafter
Daniel Jeschonowski, Tel.: 06162 8011220Geschäftsführender Gesellschafter

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für die Rückmeldung.
In der Tat haben wir in den letzten drei Jahren nahezu jeden Bereich bei Senator „angefasst“. Das hat natürlich auch vor der Führung der einzelnen Fachbereiche nicht haltgemacht.
Jeder Mitarbeiter, der bereit ist, umfänglich Verantwortung zu übernehmen, kann bei uns Karriere machen. Zusätzlich werden wir ab dem vierten Quartal 2019 beginnen, alle unsere Führungskräfte anhand von jeweils fünf Aspekten in den Kategorien „soziale Kompetenz“, „unternehmerische Kompetenz“ sowie „fachliche Kompetenz“ zu beurteilen und gemeinsam Entwicklungsprioritäten festzulegen.
Ab 2020 bieten wir dann allen Mitarbeitern die Chance, auf Wunsch und freiwillig ebenfalls regelmäßig eine persönliche Bewertung zu erhalten.
Ihr
Daniel Jeschonowski
Tel 06162-8011220

Mehr Bewertungen lesen