Navigation überspringen?
  

sill optics gmbh & co. kgals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

sill optics gmbh & co. kg Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 1 Bewertern kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge Barrierefreiheit bei 1 von 1 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 1 Bewertern Betriebsarzt bei 1 von 1 Bewertern kein Coaching Parkplatz bei 1 von 1 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 1 von 1 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 20.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nach Abteilung ist die Arbeitsatmospähre besser oder schlechter. Meine Erfahrungen waren Zuckerbrot und Peitsche und manchmal ein paar Daumenschrauben

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte haben keine Ahnung von MA-führung. Kritik wird lauthals durch die Produktion verübt und MA mit finanziellen Maßnahmen/Folgen unter Druck gesetzt. Wenn das nicht erfolgbringend ist wird über zusätzlichen psychischen Druck irgendeine Art von "Erfolg" erzielt.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise vorhanden.

Interessante Aufgaben

Wenn man durch "Strafversetzungen" nicht das "Glück" hat in eine andere Abteilung zu gelangen um weitere Erfahrungen zu machen, ist das Aufgabengebiet eher begrenzt

Kommunikation

Was ist das? Kommunikation findet hier einseitig statt. Anweisungen müssen geschluckt werden,sind sie auch noch so fragwürdig. Absprachen über Termineinhaltungen sind nicht vorhanden.

Gleichberechtigung

Je nach Abteilung eher besser oder schlechter. Meine Erfahrung nach gibt es diese jedoch nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird nach dem Motto "erst wird das Alte aufgebracht..." gehandelt.

Karriere / Weiterbildung

Es ist gerne gesehen sich weiterzubilden einen Nutzen zieht man jedoch nicht daraus.

Gehalt / Sozialleistungen

Erhält man die richtige Lohneingruppierung wie es der Tarifvertrag vorgibt ist die Bezahlung sehr gut. Dies ist jedoch leider so gut wie nie der Fall.

Arbeitsbedingungen

in der Produktion:im Sommer übertrieben heiß, stickige Luft.Bei dem MA führt das teilw. zu Kreislaufproblemen weshalb der Sanitäter im Sommer ein gern gesehener Gast ist.

Wenn es eine Klimaanlage gibt, ist diese nicht ordentlich einzustellen. Ein Jäckchen für den kühlen Arbeitstag Mitte Juli bietet sich an.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Polier- und Kühlmittel laufen direkt in die Kanalisation. Manchmal wird Poliermittel pro forma durch ein Siebtuch gelassen und dann weggeschüttet. Der Effekt bleibt der gleiche. Hier hätte der Arbeitgeber aus Vorfällen der Vergangenheit lernen müssen. Dass hier Seitens der Gemeind nichts passiert ist wunderlich.

In vielen Bereichen der Produktion wird mit Aceton und chemikalischen Mischungen welche gearbeitet. Abluftanlagen sind eher schlecht als recht sowie die vorhanden Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Gefahrenstoffe.
Kommt es zu Hautproblemen durch den täglichen Umgang mit diesen Mitteln, werden hier keine vorbeugenden Maßnahmen eingeleitet sondern dem MA diesbezüglich Vorwürfe gemacht oder dieser wird direkt als Simulant bezeichnet.

Sozialbewussein ist in diesem Unternehmen eine Marketingstrategie mit Schneeballeffekt.

Work-Life-Balance

Eine strikte Trennung von beruflichen zum privaten hilft Depressionen vorzubeugen

Image

Das Unternehmen brüstet sich damit ein sozialer Arbeitgeber zu sein.
Leider sieht hier die Realität anders aus. Die "sozialen" Punkte der Firma stützen sich alleinig auf den (teilweise eingehaltenen) Gewerkschaftlichen Tarifvertrag und der gesetzlichen Lage im Bezug auf Arbeitsrecht/gesetz. Dinge die man in anderen deutschen Unternehmen als selbstverständlich erachtet.

Verbesserungsvorschläge

  • Wechsel gewisser Vorgesetzten! Geschulte, fähige Vorgesetzte einsetzten! Fachkräfte zum Optimieren der Produktionsabläufe hinzu ziehen, sich mit den Themen Umwelt und MA-Schutz auseinander setzten, Einführung einer Personalabteilung .... Dies wäre einmal ein Anfang

Pro

Die Firmenfeste :)

Contra

Dass der Arbeitgeber selbst hier nichtmehr die Zügel in der Hand hat sondern leider Personen die diesen Aufgaben nicht im geringsten gewachsen sind. Hier haben die falschen Leute das sagen und dies in einer Art und Weise die nicht vertretbar ist.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    sill optics gmbh & co. kg
  • Stadt
    Wendelstein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Wie ist die Unternehmenskultur von sill optics gmbh & co. kg? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.